27. Januar 2020

Massenproteste im Irak gegen die Rekolonialisierung des Nahen und Mittleren Ostens

Von Bill Van Auken, 27. Januar 2020

Die jüngere Generation ist im Schatten der Verbrechen des US-Imperialismus herangewachsen.

Veranstaltung der IYSSE zur StuPa-Wahl an der Humboldt-Universität
75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg: Wie Krieg und Faschismus ideologisch vorbereitet werden

Von unseren Reportern, 27. Januar 2020

Über 60 Teilnehmer verfolgten am Dienstag den Vortrag von Christoph Vandreier über die Verharmlosung der Nazi-Verbrechen an der Humboldt-Universität und eine sozialistische Perspektive im Kampf gegen die rechte Gefahr.

Interview mit der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano

Von der Redaktion, 27. Januar 2020

Zu den wenigen, die die Hölle von Auschwitz überlebt haben, zählt die 95-jährige Esther Bejarano. Die WSWS interviewte sie vor zwei Jahren. Das Video liegt nun auch mit englischen Untertiteln vor.

Frankreich: Anhaltende Massenproteste gegen Macrons Rentenkürzungen

Von Alex Lantier, 27. Januar 2020

Laut einer aktuellen Meinungsumfrage lehnen der 61 Prozent der Franzosen die Rentenkürzungen ab und 82 Prozent beurteilen ihre Lage schlechter als vor Macrons Amtsantritt 2017.

Großbritannien: Johnson-Regierung plant drakonische neue Antiterrorgesetze

Von Thomas Scripps, 27. Januar 2020

Außerdem werden in den „Leitlinien“ zur Terrorismusabwehr offenbar mehrere Dutzend linker Protestgruppen und Umwelt-Initiativen in einer Datei erfasst.

Aktuelle Analysen

„Combat 18“: Verbot mit Vorwarnung

Von Peter Schwarz, 24. Januar 2020

Bundesinnenminister Seehofer hat am Donnerstag die rechtsextreme Gruppe „Combat 18 Deutschland“ wegen ihrer „Wesensverwandtschaft mit dem Nationalsozialismus“ verboten.

Pence und Netanjahu hetzen auf Holocaust-Gedenkveranstaltung in Israel gegen den Iran

Von Bill Van Auken, 25. Januar 2020

Die Antisemitismusvorwürfe gegenüber dem Iran sowie die unbewiesenen Behauptungen, Teheran strebe nach Atomwaffen, dienen zur Rechtfertigung der voranschreitenden Kriegsvorbereitungen der USA.

US-Justizminister spricht Assange verfassungsmäßige Grundrechte ab
In London stehen die Termine für die Auslieferungsanhörung jetzt fest

Von Laura Tiernan, 25. Januar 2020

Bezirksrichterin Vanessa Baraitser will die Verhandlungen über die Auslieferung des inhaftierten WikiLeaks-Verlegers Julian Assange aufteilen: Die erste Verhandlungswoche soll demnach am 24. Februar beginnen, die letzten drei Wochen am 18. Mai.

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl – Der Nationalsozialismus aus Sicht eines Kindes

Von Stefan Steinberg, 25. Januar 2020

Der neue Film von Caroline Link kommt zur rechten Zeit, da die deutschen Eliten erneut Stimmung gegen Flüchtlinge machen und das Anwachsen faschistischer Strömungen begünstigen.

Europäische Militärmission bedroht Iran und Syrien

Von Anthony Torres, 24. Januar 2020

Ein französischer Flugzeugträger und ein europäischer Flottenverband werden im Nahen Osten in Gewässern patrouillieren, die für den globalen Ölhandel von entscheidender strategischer Bedeutung sind.

Handelskrieg: Trump nimmt Europa ins Visier

Von Nick Beams, 24. Januar 2020

Trump kündigte die verstärkte Offensive in seiner Grundsatzrede in Davos an, als er sagte, die USA hätten ein „neues Handelsmodell für das 21. Jahrhundert“.

Bundesregierung blockiert Aufnahme von Flüchtlingen durch Kommunen

Von Marianne Arens, 24. Januar 2020

Obwohl sich 130 Städte bereiterklärt haben, aus Seenot gerettete Flüchtlinge aufzunehmen, scheitert dies an Innenminister Seehofers harter Haltung.

Linkspartei unterstützt Libyen-Konferenz und möglichen Militäreinsatz

Von Johannes Stern, 23. Januar 2020

Die Linkspartei steht auch in der Kriegsfrage auf Seiten der Bundesregierung. Ihre führenden Vertreter bejubeln die Berliner Libyen-Konferenz, die einen Militäreinsatz in dem rohstoffreichen Land vorbereitet.

Berliner Konferenz bereitet militärische Besetzung Libyens vor

Die Libyen-Konferenz und der neue Wettlauf um Afrika

Slowakei: Prozess um Journalistenmord zeigt Verflechtung von Politik, Geschäft und Kriminalität

Von Markus Salzmann, 23. Januar 2020

Im Prozess um den Mord an dem slowakischen Investigativjournalisten Jan Kuciak hat sich einer der vier Angeklagten schuldig bekannt.

Brasilien: Bolsonaro-Regierung klagt den Journalisten Glenn Greenwald wegen „Cyberverbrechen“ an

Von Bill Van Auken, 23. Januar 2020

Die fingierten Vorwürfe der rechtsextremen Bolsonaro-Regierung gegen Greenwald liegen auf einer Linie mit dem weltweiten Angriff auf die Meinungsfreiheit und die demokratischen Rechte sowie mit der Inhaftierung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange.

Lehrermangel und Unterrichtsausfall verschärfen soziale Ungleichheit

Von Harold Hambacher, 23. Januar 2020

Die Bildungs- und Finanzminister sabotieren die notwendige und angemessene Bildung der heranwachsenden Generation. Das belegen mehrere aktuelle Studien über die öffentlichen Schulen.

Thüringen – Linkspartei, SPD und Grüne bereiten Zusammenarbeit mit AfD vor

Von Ulrich Rippert, 22. Januar 2020

Die Linkspartei arbeitet in Thüringen in Zukunft nicht nur mit CDU und FDP zusammen, die Gemeinsamkeiten reichen bis zur AfD.

VW-Chef Diess schwört Führungskräfte auf Massenentlassungen ein

Von Dietmar Gaisenkersting, 22. Januar 2020

Das Jahr 2020 begann mit einer Brandrede des Vorstandsvorsitzenden des weltgrößten Autokonzerns. Er kündigte einen „Radikalumbau des Konzerns“ und das „Schlachten heiliger Kühe“ an.

Massenproteste im Irak und Libanon weiten sich aus

Von Bill Van Auken, 22. Januar 2020

In beiden Ländern kam es zu gewaltsamen Zusammenstößen bei Protesten gegen die diskreditierten Regierungen, die keine der sozialen und politischen Forderungen von Hunderttausenden Demonstranten erfüllen.

Beschäftigte der Pariser Verkehrsbetriebe beenden unbefristeten Streik gegen Macron

Von Alex Lantier, 21. Januar 2020

Präsident Emmanuel Macron konnte sich auf die enge Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften verlassen, die ihm halfen, seine Rentenkürzungen auszuarbeiten.

Job-Massaker bei Real: Jede dritte Stelle in Gefahr

Von Gregor Link, 21. Januar 2020

Die Supermarktkette Real soll Ende Januar an Finanzinvestoren verkauft werden. Den verbleibenden Beschäftigten droht Armut.

Assanges französischer Rechtsberater Juan Branco über die neue Situation

Von Oscar Grenfell, 21. Januar 2020

„Wir erkennen große Veränderungen, die wir jetzt nutzen müssen“, so Juan Branco im Gespräch mit der WSWS. „Auf Seiten der Bevölkerung stehen die große Masse und Genies wie Julian Assange – auf derjenigen der Privatinteressen stehen die Wirtschaftsmacht mit ihrem Zynismus und ihrem Potential an Korruption.“

Frankreich: Wieder Hunderttausende auf der Straße

Von Alex Lantier, 20. Januar 2020

Die Unterstützung für den Streik gegen Macron dauert weiter an, selbst nachdem die Regierung ein paar kleine und unaufrichtige Änderungen an ihren geplanten Rentenkürzungen angekündigt hat.

Berliner Publikum feiert Placido Domingo trotz #MeToo-Protesten

Von Sybille Fuchs, 20. Januar 2020

Die Berliner Staatsoper hat sich geweigert, den Forderungen nach einem Auftrittsverbot für den berühmten Opernsänger nachzukommen.

Konflikt zwischen USA und Großbritannien wegen Huaweis Beteiligung an 5G

Von Robert Stevens, 20. Januar 2020

Die weltweite Einführung von drahtlosen 5G-Breitbandnetzwerken entwickelt sich zu einer Arena für den Ausbruch geopolitischer Spannungen.

Amtsenthebungsverfahren beginnt unter faschistischen Tiraden Trumps

Von Patrick Martin, 18. Januar 2020

Das Impeachment gegen US-Präsident Trump vor dem Senat wurde offiziell eröffnet. Doch Trumps Angriffen auf demokratische Grundrechte und die US-Verfassung werden die Demokraten damit keinen Einhalt bieten.

Washington setzt Kriegsvorbereitungen gegen den Iran fort

Von Bill Van Auken, 18. Januar 2020

Eine weitere Staffel Kampfflugzeuge vom Typ F15-E wurde in die Region entsandt. Auch die Gefahr, dass Nuklearwaffen eingesetzt werden könnten, ist weiterhin akut.

Schüsse auf Bürgerbüro von SPD-Politiker in Halle

Von Marianne Arens, 18. Januar 2020

Der aus dem Senegal stammende SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby erhält fast jeden Tag Gewalt- und Morddrohungen.

Bundesregierung setzt Kriegseinsätze im Nahen Osten fort

Von Johannes Stern, 17. Januar 2020

Die Große Koalition will die Einsätze der Bundeswehr im Nahen und Mittleren Osten auch nach der völkerrechtswidrigen Ermordung des iranischen Generals Qassim Soleimani fortsetzen.

Europäische Mächte bereiten Annullierung des Atomabkommens mit dem Iran vor

Russische Regierung tritt nach Putins Rede zur Lage der Nation zurück

Von Clara Weiss, 17. Januar 2020

Der Rücktritt der unpopulären russischen Regierung findet vor dem Hintergrund wachsender sozialer Konflikte und einer Eskalation der Spannungen zwischen den USA und dem Iran statt, in die der ganze Südkaukasus und Russland selbst hineingezogen werden könnten.

Veranstaltung der IYSSE zur StuPa-Wahl an der Humboldt-Universität
Kein Krieg gegen Iran! Für eine internationale Bewegung gegen Kapitalismus und Krieg!

Von unseren Reportern, 16. Januar 2020

Insgesamt kamen etwa 80 Studierende, um mit den IYSSE über die gefährlichen Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten und eine sozialistische Perspektive gegen Krieg zu diskutieren.

Neue Verbindungen zwischen Lübcke-Mord, NSU und Verfassungsschutz

Von Dietmar Gaisenkersting, 16. Januar 2020

Ermittlungsunterlagen erhärten den Verdacht, dass der NSU Teil eines rechtsterroristischen Netzwerks war, das weiter agierte und schließlich den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ermordete.

Neue Einzelheiten über Polizeigewalt an Silvester in Connewitz

Von Isabel Roy, 16. Januar 2020

Nachdem bereits mehrere Behauptungen der Polizei über vermeintlich linksextreme Gewalttaten bei einer Silvesterfeier im Leipziger Stadtteil Connewitz als dreiste Lügen entlarvt wurden, zeigen neue Augenzeugenberichte und Videos, dass es ganz im Gegenteil zu brutalen Ausschreitungen der Polizei gegen friedliche Demonstranten gekommen ist.

Europa: Migrantenkinder hinter Gittern

Von Marianne Arens, 16. Januar 2020

Wie zwei neue Studien zeigen, werden Einwandererkinder nicht nur in Trumps Amerika, sondern auch in Deutschland und ganz Europa misshandelt werden.

Berlin, London und Paris drohen Iran wegen Atomabkommen

Von Alex Lantier, 15. Januar 2020

Nach der Ermordung des iranischen Generals Qassim Soleimani durch die USA verurteilen die europäischen Mächte nicht Washington, sondern Teheran als Gefahr für den Nahen Osten.

Ermordung des iranischen Generals Soleimani war seit Monaten geplant

Von Bill Van Auken, 15. Januar 2020

Die Behauptung der Trump-Regierung, ihr Drohnenmord sei eine Reaktion auf eine unmittelbare Bedrohung, ist als Lüge entlarvt.

Weiterer Kahlschlag bei Opel

Von Peter Schwarz, 15. Januar 2020

Nachdem Opel seit der Übernahme durch PSA allein in Deutschland 6800 Arbeitsplätze abgebaut hat, sollen bis 2029 weitere 4100 Sparmaßnamen zum Opfer fallen.

Streik an den italienischen Flughäfen

Von Marianne Arens, 15. Januar 2020

Am gestrigen Dienstag sorgte ein Streik der Fluglotsen an den italienischen Flughäfen für Ausfälle und Verzögerungen im Flugverkehr.

Julian Assange trat persönlich an Verfahrensverhandlung in Westminster auf

Von Thomas Scripps, 15. Januar 2020

Seit seiner letzten Anhörung am 19. Dezember hatte der WikiLeaks-Gründer insgesamt nur zwei Stunden Zeit und Gelegenheit, um die Beweise im Zusammenhang mit dem US-Auslieferungsersuchen zusammen mit seinem Anwaltsteam zu prüfen.

Süddeutsche Zeitung verteidigt Ermordung Soleimanis

Von Peter Schwarz, 14. Januar 2020

Die herrschenden Kreise Deutschlands reagieren auf die jüngste Krise im Nahen Osten, indem sie sich für die kriminellen Methoden von US-Präsident Donald Trump begeistern und ihre eigenen imperialistischen Interessen aggressiver verfolgen.

Frankreich: Weitere Streiks und Proteste trotz des Angebots kosmetischer Änderungen an Rentenkürzungen

Von Alex Lantier und Anthony Torres, 14. Januar 2020

Am Samstag demonstrierten in Frankreich Hunderttausende von Streikenden und „Gelbwesten“ gegen Präsident Macrons geplante Rentenkürzungen.

Deutsche Rüstungsexporte 2019 so hoch wie nie zuvor

Von Gregor Link, 13. Januar 2020

Die Bundesregierung genehmigte im vergangenen Jahr Rüstungsexporte im Wert von über acht Milliarden Euro, eine annähernde Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr. Zu den wichtigsten Kunden zählten die autoritären Regimes in Ägypten und Ungarn.

Nach dem Mord an Soleimani: USA und Israel verschärfen Spannungen im Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 13. Januar 2020

Medienberichten zufolge hat Washington versucht, im Jemen einen zweiten iranischen Regierungsvertreter umzubringen. Diese Enthüllung widerlegt die Behauptung, Soleimani sei ermordet worden, um einen drohenden Anschlag zu verhindern.

Nach dem Mord an Soleimani:
Französische NPA unterstützt US-Krieg gegen den Iran

Von Alex Lantier, 13. Januar 2020

Die NPA verbreitet die Lüge, der Iran, ein ehemaliges Kolonialland, sei in Wirklichkeit selbst eine imperialistische Macht, und verleumdet Soleimani als Massenmörder.

Die Brandkrise in Australien und die Notwendigkeit des Sozialismus

Von Socialist Equality Party (Australien), 13. Januar 2020

Dass der australische Premierminister jeglichen Zusammenhang zwischen den Bränden und der Erderwärmung leugnet, ist beispielhaft für die Unfähigkeit der herrschenden Klassen weltweit, die Klimakrise anzugehen, geschweige denn zu lösen.

Buschbrände in Australien offenbaren die Verachtung der herrschenden Elite für die Arbeiterklasse

Australien: Nach einem verheerenden Wochenende drohen weitere wochenlange Buschbrände

Demokraten verabschieden heuchlerische Antikriegsresolution im US-Repräsentantenhaus

Von Patrick Martin, 11. Januar 2020

Am Donnerstag verabschiedete das US-Repräsentantenhaus mit der Mehrheit der Demokraten eine rein symbolische Resolution, die Trumps Möglichkeit, einen Krieg gegen den Iran zu entfesseln, nicht im Geringsten einschränkt.

Demonstrationen und Streiks in Frankreich gegen Macrons Rentenkürzungen breiten sich weiter aus

Von Anthony Torres und Alex Lantier, 11. Januar 2020

Immer mehr Arbeiter und Jugendliche beteiligen sich an den landesweiten Streiks in Frankreich, die sich nicht nur gegen Macrons geplante Rentenkürzungen richten, sondern auch gegen weitere Sparmaßnahmen, Militarismus und Polizeigewalt.

Mahnwache für Julian Assange in Frankfurt am Main

Von einem Korrespondenten, 11. Januar 2020

Weltweit mehren sich die Initiativen zur Verteidigung des inhaftierten WikiLeaks-Gründers. Eine Unterstützergruppe demonstrierte am Mittwoch in Frankfurt für Julian Assanges Freiheit.

Neue Tatversion im Lübcke-Mord

Von Dietmar Gaisenkersting, 11. Januar 2020

Der mutmaßliche Mörder des CDU-Politikers Walter Lübcke hat in einer neuen Aussage einen Bekannten der Tat beschuldigt. Dieser soll den Kasseler Regierungspräsidenten „versehentlich“ erschossen haben.

Indien: Massiver landesweiter Generalstreik gegen Modis investorenfreundliche und kommunalistische Politik

Von Deepal Jayasekera und Keith Jones, 10. Januar 2020

Der Generalstreik in Indien hatte massive Auswirkungen und verdeutlichte die wachsende Militanz und immense soziale Stärke der Arbeiterklasse.

Freispruch für „Lifeline“-Kapitän Claus-Peter Reisch

Von Marianne Arens, 10. Januar 2020

Der Kapitän des NGO-Schiffs „Lifeline“ ist am 7. Januar in Malta von allen Vorwürfen freigesprochen worden.

Sozialdemokrat Milanović gewinnt Präsidentschaftswahl in Kroatien

Von Markus Salzmann, 10. Januar 2020

Der Sozialdemokrat siegte überraschend gegen die bisherige Amtsinhaberin Kolinda Grabar-Kitarović, die für die rechte HDZ ins Rennen ging.

Bundesregierung plant weitere Aufrüstung von Polizei und Geheimdiensten

Von Gregor Link, 9. Januar 2020

Die Pläne des Innenministeriums streben danach, die Trennung von Polizei und Geheimdiensten aufzuheben, die nach dem Terror von Hitlers Gestapo im Grundgesetz festgeschrieben wurde.

Podemos tritt in spanische Regierung ein

Von Alex Lantier, 9. Januar 2020

Der Bildung der neuen Regierung waren zwei Monate andauernde Manöver innerhalb der herrschenden Elite Spaniens vorangegangen, nachdem die Wahl am 10. November erneut keine klaren Mehrheitsverhältnisse gebracht hatte.

Iran attackiert US-Basen im Irak, Pentagon entsendet B-52-Bomber

Von Bill Van Auken, 8. Januar 2020

In offensichtlicher Vorbereitung auf einen Krieg im großen Stil hat das Pentagon eine Bomber-Einsatztruppe, bestehend aus sechs schweren B-52-Bombern, zur US-Militärbasis auf der Insel Diego Garcia geschickt.

Millionen demonstrieren in Teheran, USA rüsten weiter gegen Iran

Von Patrick Martin, 8. Januar 2020

Während Millionen Iraner um den ermordeten General Qassim Soleimani trauern, stellt US-Präsident Trump Truppen für noch größere Verbrechen zusammen.

Das „Umweltsau“-Video und die Selbstgleichschaltung der Medien

Von Dietmar Gaisenkersting, 8. Januar 2020

Der Umgang des WDR mit dem sogenannten „Umweltsau“-Video ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich die Medien auf den geringsten Druck von rechts selbst zensieren und die Ideologie der Rechten verbreiten.

Pianist Igor Levit erhält antisemitische Morddrohungen

Von Marianne Arens, 7. Januar 2020

Die Tatsache, dass ein jüdischer Pianist in Deutschland nicht mehr ohne Personenschutz auftreten kann, macht das Ausmaß der politischen Rechtswende deutlich.

Australien: Herrschende Klasse ohne Antworten auf katastrophale Buschbrände

Von James Cogan, 6. Januar 2020

Die kriminelle Gleichgültigkeit der australischen herrschenden Elite gegenüber den Gefahren des Klimawandels findet überall auf der Welt ihre Parallelen.

Neujahrsansprache des französischen Präsidenten:
Macron will Sparpläne trotz Massenstreik durchsetzen

Von Alex Lantier, 6. Januar 2020

In seiner kurzen Ansprache machte Macron am Silvesterabend deutlich, dass er die Rentenkürzungen der Regierung trotz der Massenproteste und Arbeiterstreiks durchsetzen will.

Julian Assange im Belmarsh-Gefängnis:
Er „stirbt einen langsamen Tod“, steht „oft unter Medikamenten“

Von Mike Head, 6. Januar 2020

Assanges Telefonat an Weihnachten mit einem Freund unterstreicht die Gefahr, dass er im Gefängnis sterben könnte. Verantwortlich dafür sind die britische, amerikanische und australische Regierung.

USA töten hohen iranischen General
4.000 US-Soldaten gegen den Irak in Bereitschaft

Von Bill van Auken, 4. Januar 2020

Am Freitag fiel der Kommandant der iranischen al-Quds-Einheit, Kassim Soleiman, in Bagdad einer gezielten Tötung durch die USA zum Opfer. Das gab die Dachorganisation der schiitischen Milizen im Irak bekannt.

Österreich: Volkspartei bildet Regierung mit Grünen

Von Markus Salzmann und Peter Schwarz, 4. Januar 2020

Die Grünen übernehmen nahtlos die Rolle der rechtsextremen FPÖ als Mehrheitsbeschaffer für eine menschenverachtende, unternehmerfreundliche und Law-and- Order-Politik.

Silvester in Leipzig: Medien und Polizei verbreiten Falschmeldungen über linke Gewalt

Von Christopher Lehmann und Christoph Vandreier, 4. Januar 2020

Polizei, Politik und Medien haben Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Silvesterfeiernden am Connewitzer Kreuz in Leipzig ohne jede faktische Grundlage als gezielte politische Mordanschläge dargestellt.

Der Fall Möritz und die Faschisierung der deutschen Politik

Von Gregor Link und Johannes Stern, 4. Januar 2020

Ende vergangenen Jahres warf der Fall des ehemaligen CDU-Politikers Robert Möritz ein Schlaglicht auf den scharfen Rechtsruck der herrschenden Klasse in Deutschland.

US-Luftangriffe im Irak und Syrien verschärfen Gefahr eines Kriegs im Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 3. Januar 2020

Die mörderischen Luftangriffe sind Teil einer immer rücksichtsloseren Intervention des US-Imperialismus, die sich gegen den Iran richtet.

Kramp-Karrenbauer für deutschen Kampfeinsatz in Afrika

Von Gregor Link und Peter Schwarz, 3. Januar 2020

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) bekräftige zwischen den Feiertagen ihre Forderung nach einer massiven Ausweitung des deutsch-französischen Feldzuges in der Sahel-Region.

Kenia-Koalition in Sachsen: Rechte Agenda hinter sozialen und grünen Phrasen

Von Martin Nowak, 3. Januar 2020

Kurz vor Jahresende wurde in Sachsen die neue Landesregierung vereidigt. Erstmals übernimmt eine Koalition aus CDU, SPD und Grünen die Regierung.

Indien: Demonstrationen gegen antimuslimisches Staatsbürgerschaftsgesetz in Kolkata

Von Arun Kumar und Palash Roy, 3. Januar 2020

„Die BJP-Regierung und ihre brutale, unmenschliche Politik zwingen mich dazu, gegen sie zu protestieren.“

Videos zeigen illegale Pushbacks von Flüchtlingen durch griechische Behörden

Von George Gallanis, 3. Januar 2020

Eine Arbeitsgruppe der Vereinten Nationen bestätigte, dass die griechischen Behörden seit Jahren Flüchtlinge illegal abschieben, auch unter der Syriza-Regierung.

Flugbegleiter im dreitägigen Streik gegen Lufthansa-Tochter Germanwings

Von Marianne Arens, 31. Dezember 2019

Im Verdrängungskampf der Airlines kämpfen Stewardessen und Stewards gegen Lohnabbau und Arbeitsüberlastung. Doch die Spartengewerkschaft Ufo hat dafür keine Strategie.

Die Buschbrände in Australien und die Notwendigkeit einer entschlossenen Reaktion auf den Klimawandel

Von James Cogan, 31. Dezember 2019

Keine Region und kein Land auf der Welt ist vor den Folgen des Klimawandels gefeit.

Oury Jalloh und Amad Ahmad: Behörden stellen Ermittlungen ein

Von Dietmar Gaisenkersting, 31. Dezember 2019

Das Jahr 2019 geht zu Ende und hat deutlich gemacht, dass die rechte Gefahr in Deutschland von der herrschenden Elite ausgeht. Die Rechten im und außerhalb des Staatsapparates werden gedeckt, geschützt und ermutigt.

Vermögen von Milliardären 2019 sprunghaft angestiegen

Von Barry Grey, 30. Dezember 2019

Der Reichtum der 500 reichsten Menschen der Welt stieg im Jahr 2019 um 25 Prozent und erreichte ein Gesamtvermögen von 5,9 Billionen Dollar.

Neue WikiLeaks-Dokumente enthüllen Manipulationen des Chemiewaffenberichts, mit dem US-Angriff auf Syrien 2018 gerechtfertigt wurde

Von Niles Niemuth, 30. Dezember 2019

Genau so außergewöhnlich wie die Leaks selbst ist die Tatsache, dass sie von den Leitmedien in den USA und Europa vollständig ignoriert werden.

Erdogan kündigt Entsendung türkischer Truppen nach Libyen an

Von Bill Van Auken, 30. Dezember 2019

Die türkische Intervention in Libyen wird die Spannungen zwischen Washington, Moskau und der Nato weiter verschärfen.

Frankreich: Streikende fordern Verschärfung des Klassenkampfs gegen Präsident Macron

Von Alex Lantier, 28. Dezember 2019

Der Massenstreik gegen Macrons Rentenkürzungen geht in die vierte Woche und bringt einen Großteil des öffentlichen Verkehrs zum Erliegen.

Streiks in Frankreich gehen auch über Feiertage weiter

Daimler Arbeiter in Sindelfingen unterstützen Streiks in Frankreich

Gusswerke Saarbrücken schließen Ende März

Von Marianne Arens, 28. Dezember 2019

Vor Weihnachten sind die letzten 450 Stahlarbeiter der Gusswerke Saarbrücken, ehemals Neue Halberg Guss, gekündigt worden. Ihren Arbeitskampf vor anderthalb Jahren hat die IG Metall ausverkauft.

Armutsbericht 2019:
Armut in Deutschland bleibt auf hohem Niveau

Von Elisabeth Zimmermann, 27. Dezember 2019

Laut dem Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands betrug die Armut Ende 2018 weiterhin 15,5 Prozent. Besonders das Ruhrgebiet gilt mit einer Armutsquote von 21,1 Prozent als „Problemregion Nr. 1“.

Rechtsextremer spanischer General ruft zum Sturz der PSOE-Regierung auf

Von Alejandro López, 27. Dezember 2019

Laut der spanischen Zeitung El País stößt der Aufruf des ehemaligen Generalstabschefs der spanischen Armee zum Sturz der Regierung in WhatsApp-Gruppen von Offizieren auf große Resonanz.

Buchmesse Istanbul:
David North stellt türkische Ausgabe von „Verteidigung Leo Trotzkis“ vor

Von unserem Korrespondenten, 27. Dezember 2019

Auf der Istanbuler Buchmesse im November präsentierte der Verlag Mehring Yayıncılık fünf Bücher des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI).

Brände in Australien lenken Aufmerksamkeit auf die globale Klimakrise

Von James Cogan, 24. Dezember 2019

Vor den katastrophalen Bränden in Australien gab es bereits Großbrände, die weite Teile Kaliforniens, Sibiriens, Borneos und des Amazonas verwüstet haben.

Kroatien: Rechter Sozialdemokrat gewinnt erste Runde der Präsidentschaftswahl

Von Markus Salzmann, 24. Dezember 2019

Egal welcher Kandidat Anfang Januar die Stichwahl für sich entscheiden kann, er spricht für die reaktionären sozialen und politischen Interessen einer herrschenden Elite, die wie in anderen Ländern mit einer scharfen Rechtswende auf das Anwachsen des Klassenkampfs reagiert.

Lehren aus der Spaltung des IKVI
Internationale Strategie und nationale Taktik. Wie das IKVI seine Haltung zu den nationalen Befreiungsbewegungen änderte

Von Deepal Jayasekera, 24. Dezember 2019

Diesen Vortrag hielt Deepal Jayasekera am 25. Juli 2019 auf der Sommerschulung der Socialist Equality Party (USA). Jayasekera ist stellvertretender Vorsitzender der Socialist Equality Party in Sri Lanka

Bundesregierung verurteilt US-Sanktionen gegen Nordstream 2

Von Johannes Stern, 23. Dezember 2019

Nach dem zwischenzeitlichen Baustopp der Gas-Pipeline Nordstream 2 in Folge von US-Sanktionen drohen die transatlantischen Spannungen zwischen Deutschland und den USA in offene Feindschaft umzuschlagen.

Britisches Wahlergebnis bestätigt schleichenden Tod der Labour Party

Von Chris Marsden, 23. Dezember 2019

Labour hat in allen Teilen der Arbeiterklasse – bei Alten und Jungen, im Norden und Süden, unter Brexit-Befürwortern wie -Gegnern – massiv an Rückhalt verloren.

Johnson setzt Austrittsabkommen durch
Großbritannien verlässt EU Ende Januar

Von Robert Stevens, 23. Dezember 2019

Insgesamt 38 Labour-Abgeordnete widersetzten sich Jeremy Corbyns Anweisung, gegen das Gesetz zu stimmen.

Assanges Aussage im spanischen Verfahren gegen Security-Firma

Von Thomas Scripps, 23. Dezember 2019

Der ehemalige spanische Offizier David Morales, der Assange in der ecuadorianischen Botschaft ausspioniert hatte, wird der Verletzung der Privatsphäre, Bestechung und Geldwäsche angeklagt.

Parlamentseröffnung in Großbritannien:
Queen verliest Streikverbotspläne der Johnson-Regierung

Von Robert Stevens, 21. Dezember 2019

Die Rede der Königin zur Parlamentseröffnung hat bestätigt, dass die rasche Umsetzung des Brexit eng mit verschärften Angriffen auf die Arbeiterklasse verbunden ist.

Anhörung zu Assanges Auslieferung könnte laut Richterin „drei bis vier Wochen“ dauern

Von Laura Tiernan, 21. Dezember 2019

An der Verhandlung vom Donnerstag war Julian Assange per Lifestream aus Belmarsh zugeschaltet. Obwohl er sich offenbar unwohl fühlte, verfolgte er das Verfahren aufmerksam.

Internationale Kampagne zur Verteidigung von Julian Assange weitet sich aus

Von Marianne Arens, 21. Dezember 2019

Immer neue Initiativen greifen den Kampf für die Freiheit des WikiLeaks-Gründers auf. Eine Mahnwache in Zürich und ein VHS-Vortrag in Heidelberg sind nur zwei Beispiele.

Trotz Impeachment-Verfahren: US-Kongress verabschiedet Rekordbudget für Militär und Mittel für Trumps Grenzmauer

Von Evan Blake, 20. Dezember 2019

Beide Parteien unterstützen die politische Agenda des faschistoiden Präsidenten, was in der Bewilligung von Trumps Haushaltsmaßnahmen durch den US-Kongress zum Ausdruck kam. Diese Tatsache unterstreicht den rechten Charakter des Amtsenthebungsverfahrens der Demokraten gegen Trump.

Audi: IG-Metall preist Abbau von 9.500 Arbeitsplätzen als „gut tragbaren Kompromiss“

Von K. Nesan und Dietmar Gaisenkersting, 20. Dezember 2019

Gesamtbetriebsratschef Peter Mosch verschwieg auf den Betriebsversammlungen in Ingolstadt und Neckarsulm, dass der bisher beschlossene Abbau von Arbeitsplätzen erst der Anfang ist.

Opel-Arbeiter zum Streik in Frankreich: „Die machen es richtig!“

Von Marianne Arens, 19. Dezember 2019

Die WSWS sprach mit Arbeitern am Opel-Werk in Rüsselsheim über die internationale Bedeutung der Massenstreiks in Frankreich.

Berliner Siemensarbeiter unterstützen den Generalstreik in Frankreich

Trump mobilisiert faschistische Kräfte in einem Brief gegen das Impeachment-Verfahren

Von Andre Damon, 19. Dezember 2019

Während Trump das Amtsenthebungsverfahren nutzt, um eine rechte Bewegung aufzubauen, fürchtet die Demokratische Partei eine Massenmobilisierung gegen Trump und versucht, sie zu verhindern.

Absprachen von La France Insoumise mit Macron

Von Francis Dubois, 18. Dezember 2019

Wie eine Tonaufnahme dokumentiert, hat der LFI-Abgeordnete François Ruffin 2016 Absprachen mit Macron getroffen - dem heutigen Präsidenten Frankreichs, der damals noch Bankier war.

Streikende in Frankreich protestieren gegen Premierminister Philippes Festhalten an den Rentenkürzungen

Ungarn: Regierung setzt weiter demokratische Rechte außer Kraft

Von Markus Salzmann, 18. Dezember 2019

Vergangene Woche hat das von der Fidesz-Partei dominierte ungarische Parlament eine Reihe von umstrittenen Gesetzesvorhaben verabschiedet, die einen weiteren Schritt zu autoritären und diktatorischen Herrschaftsformen einleiten.

Neue WikiLeaks-Dokumente entlarven Lügen über die Chemiewaffenangriffe in Syrien von 2018

Von Niles Niemuth, 17. Dezember 2019

Die jüngsten Enthüllungen machen deutlich, dass der von den USA geplante Regimewechsel in Syrien auf einer Ansammlung von Lügen basiert.

Verteidigt die „Silao Seven“!
Offener Brief der von GM Mexiko entlassenen Autoarbeiter an US-amerikanische Kollegen

Von WSWS-Autoarbeiter Newsletter, 16. Dezember 2019

Der WSWS Autoarbeiter-Newsletter appelliert an alle Arbeiter, sieben Autoarbeiter in Mexiko zu unterstützen, die von General Motors entlassen worden sind. Sie hatten den 40-tägigen GM-Streik im September/Oktober in den USA unterstützt

Video: 30 Jahre Mauerfall: Eine marxistische Einschätzung

Von Ulrich Rippert, 17. Dezember 2019

Ulrich Rippert, der Vorsitzende der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) spricht zum Jahrestag des Mauerfalls über die Krise des Kapitalismus, die Rückkehr des Faschismus und die Bedeutung der trotzkistischen Perspektive in Stuttgart.

Demokraten bewilligen Trumps nukleare Aufrüstung
USA testen Rakete, die laut INF-Vertrag verboten ist

Von Andre Damon, 16. Dezember 2019

Nur wenige Tage vor dem Test hatten die Demokraten im Kongress für ein gigantisches Militärausgaben-Gesetz gestimmt, mit dem die Einschränkungen für die Entwicklung gefährlicher neuer Atomwaffen abgeschafft werden.

Weitere Rechtsextreme in Armee und Geheimdiensten aufgeflogen

Von Gregor Link, 16. Dezember 2019

Regierung und Geheimdienste reagieren auf die neuen Enthüllungen, indem sie die Vertuschung intensivieren und die staatlichen Strukturen stärken, die für das Anwachsen der rechtsradikalen Netzwerke verantwortlich sind.

Britische Parlamentswahl:
Johnson gewinnt Mehrheit – Schlechtestes Ergebnis für Labour

Von Chris Marsden, 14. Dezember 2019

Johnsons Wahlsieg konsolidiert die rechteste Regierung der britischen Nachkriegsgeschichte, mit verheerenden Folgen für die Arbeiterklasse.

Die britischen Parlamentswahlen und der bevorstehende Kampf der Arbeiterklasse für den Sozialismus

Wahlabschlussversammlung der britischen SEP in London
„Wir kämpfen für eine sozialistische und internationale Perspektive. Arbeiter müssen sich auf die Lehren der Geschichte stützen.“

Wahlkampf im Vereinigten Königreich
SEP-Kandidat Chris Marsden nimmt Stellung zu Kaschmir und Palästina

Die Socialist Equality Party im britischen Wahlkampf

Linkspartei unterstützt neue SPD-Führung und Große Koalition

Von Johannes Stern, 14. Dezember 2019

Die Wahl der neuen SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken hat in der Führung der Linkspartei einen regelrechten Jubelsturm ausgelöst.

Thyssenkrupp-Stahl: Werksschließungen und Arbeitsplatzabbau

Von Dietmar Gaisenkersting, 14. Dezember 2019

Am Standort Bochum verlieren 1200 Arbeiter ihren Job. Das gleiche Schicksal droht den 800 Stahlarbeitern im Duisburger Süden. Die IG Metall unterstützt die Pläne.

Vorstellung von „Warum sind sie wieder da?“ trifft in Australien auf große Resonanz

Von unserem Reporter, 14. Dezember 2019

Auf der Buchvorstellung in Sydney ging es um das politische Klima, welches das Wiederaufleben von Faschismus und Militarismus in Deutschland und international begünstigt.

Justizausschuss des Repräsentantenhauses bewilligt Anklagepunkte gegen Trump

Von Barry Grey, 14. Dezember 2019

Die Debatte und die Abstimmung haben die rechte Grundlage des Amtsenthebungsverfahrens der Demokraten gezeigt.

USA: Die Impeachment-Krise und ihre politischen Folgen

US-Sanktionen gegen Nord Stream 2

Von Peter Schwarz, 13. Dezember 2019

Die Sanktionen der USA gegen das deutsche Energieprojekt machen deutlich, wie konfliktgeladen die Beziehungen innerhalb des größten Militärbündnisses der Welt sind.

SPD-Finanzminister Scholz stellt Freibrief für Spekulanten aus

Von Peter Schwarz, 12. Dezember 2019

Zwei Tage nach der Wahl der neuen Führungsspitze der SPD hat Scholz einen Gesetzesentwurf zur Besteuerung von Finanzgeschäften vorgelegt, der die Behauptung, die SPD habe einen Linksruck vollzogen, anschaulich widerlegt.

Schlichtungsergebnis im hessischen Busfahrerstreik

Von Marianne Arens, 12. Dezember 2019

Das Ergebnis der Schlichtung im hessischen Busfahrerstreik bindet den Busfahrern durch einen Streikverzicht auf fünf Jahre hinaus die Hände.

Konflikte zwischen imperialistischen Mächten überschatten Ukraine-Gipfel in Paris

Von Clara Weiss, 11. Dezember 2019

Die Strategie, die der US-Imperialismus seit der Auflösung der Sowjetunion 1991 in der osteuropäischen Region verfolgt, ist ins Wanken geraten.

Berlin weist russische Diplomaten aus

Flüchtlingsdrama an kroatischer Grenze

Von Markus Salzmann, 11. Dezember 2019

Die katastrophalen Zustände im Lager Vucjak führen einmal mehr die menschenverachtende Flüchtlingspolitik der Europäischen Union vor Augen.

Der SPD-Parteitag und die Verschärfung des Klassenkampfs

Von Ulrich Rippert, 10. Dezember 2019

Der Berliner SPD-Parteitag hielt an der Großen Koalition fest. Gleichzeitig propagiert die neue Parteiführung ein paar minimale soziale Reformen, in der Hoffnung, dadurch den anhaltenden Niedergang der Partei abzubremsen.

Steuergeschenke an Erbschafts-Millionäre begünstigen extreme Ungleichheit

Von Elisabeth Zimmermann, 10. Dezember 2019

In Deutschland werden Erbschafts-Millionäre steuerlich stark begünstigt oder ganz verschont. Heute besitzen 40 Familien mehr als die ärmere Hälfte der Bevölkerung. Eine Hauptverantwortung dafür trägt die SPD.

Bundesregierung will NetzDG verschärfen

Von Justus Leicht, 10. Dezember 2019

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) haben sich auf eine weitreichende Verschärfung des sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetztes geeinigt.

Sri Lanka: Im Kampf gegen Rajapakse brauchen Arbeiter ein sozialistisches, internationales Programm

Von der Socialist Equality Party (Sri Lanka), 10. Dezember 2019

Nach seinem Sieg in der sri-lankischen Präsidentschaftswahl strebt Gotabhaya Rajapakse nach autoritären Vollmachten. Dazu ist er bereit, die Verfassung zu ändern.

Aldi entlässt mindestens 600 Beschäftigte

Von Dietmar Gaisenkersting, 9. Dezember 2019

Die beiden Gruppen Aldi Süd und Aldi Nord schließen vier Regionalgesellschaften, die jeweils rund 60 bis 70 Filialen betreuen.

Rechte Hetze gegen Literaturnobelpreisträger Peter Handke

Von Bernd Reinhardt und Peter Schwarz, 7. Dezember 2019

Die Tiraden gegen Handke gleichen dem Gezeter von Verbrechern, die versuchen, ihre eigenen Spuren zu verwischen.

Wer gegen Nato und Trump kämpfen will, muss für Julian Assanges Befreiung kämpfen!

Von Chris Marsden, 6. Dezember 2019

Donald Trump und Boris Johnson wollen Assange entweder in die USA ausliefern, bzw. ihn auf unbegrenzte Zeit einsperren, oder sie setzen ihm mit psychischer und physischer Grausamkeit so lange zu, bis er im Gefängnis stirbt.

Gipfeltreffen in London: Trump weist Macrons Kritik an der Nato zurück

Von Alex Lantier, 5. Dezember 2019

Zu Beginn des zweitägigen Nato-Gipfels in London traten scharfe Konflikte zwischen den USA und den europäischen Großmächten offen zutage.

Juso-Chef Kühnert verteidigt Große Koalition

Von Ulrich Rippert, 5. Dezember 2019

In einem langen Interview mit der Rheinischen Post warnt der Vorsitzende der SPD-Jugendorganisation „vor den Folgen eines vorschnellen Ausstiegs“ aus der Großen Koalition.

Betriebsversammlung bei Daimler, Stuttgart
IG Metall kündigt weitere Angriffe auf die Beschäftigten an

Von K. Nesan, 5. Dezember 2019

Der Autobauer will mit Hilfe von IG Metall und Betriebsrat bis 2022 mindestens 10.000 Stellen abbauen.

Scharfe Differenzen zu Beginn des Nato-Gipfels

Von Alex Lantier, 4. Dezember 2019

Am Montag trafen die Nato-Regierungschefs zu einem zweitägigen Gipfeltreffen in London ein, das 70 Jahre nach der Gründung des Militärbündnisses stattfindet.

Daphne Caruana Galizia: Tausende fordern sofortigen Rücktritt des maltesischen Regierungschefs

Von Marianne Arens, 4. Dezember 2019

Seit Tagen fordert eine aufgebrachte Menge in Valletta den sofortigen Rücktritt des Regierungschefs. Er wird mit dem Mord an der Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia in Verbindung gebracht.

Verwaltungsgericht unterstützt NPD-Propaganda

Von Justus Leicht, 4. Dezember 2019

Das Verwaltungsgericht Gießen hat der faschistischen NPD in einem Streit um das Abhängen von Wahlplakaten Recht gegeben und ausdrücklich seine Unterstützung für ihre rassistische Hetze bekundet.

Vierter globaler Klimastreik: Opposition gegen Kapitalismus und Rechtsruck

Von Michele Hell, 4. Dezember 2019

Am Vergangenen Freitag strömten zum vierten Male in Folge weltweit Millionen Menschen auf die Straßen, um für den Klimaschutz zu demonstrieren.

AfD-Parteitag stärkt völkischen „Flügel“

Von Peter Schwarz, 3. Dezember 2019

Der völkisch-nationalistische „Flügel“ um Björn Höcke und Andreas Kalbitz ist gestärkt aus dem Bundesparteitag der Alternative für Deutschland hervorgegangen, der am vergangenen Wochenende in Braunschweig stattfand.

Edelstahl-Produzent Outokumpu vernichtet fast 400 Arbeitsplätze in Deutschland

Von Dietmar Gaisenkersting, 3. Dezember 2019

Betriebsrat und Konzernspitze haben sich hinter dem Rücken der Belegschaft schon auf Details verständigt, die sie den Arbeitern vorenthalten. Der Abbau der Jobs stellt der Betriebsrat als alternativlos dar.

Lehrerstreik in Kroatien

Von Markus Salzmann, 3. Dezember 2019

Seit mehr als einem Monat streiken Tausende Lehrer in Kroatien. Es ist der größte Arbeitskampf seit der Unabhängigkeit Kroatiens vor fast 30 Jahren.

Trotz ungeklärter Fragen: Torys schlachten Terroranschlag von London aus

Von Robert Stevens, 3. Dezember 2019

Boris Johnson und die Tory-nahen Medien schlachten den brutalen Mord an zwei jungen Studierenden aus. In der Sunday Times erklärte Johnson, er werde „die Terroristen einsperren und den Schlüssel wegwerfen“.

„Prekarität tötet!“
Frankreich: Zwei Suizidversuche lösen Jugendproteste aus

Von Francis Dubois, 3. Dezember 2019

Nach der Selbstverbrennung von Anas K. kam es in ganz Frankreich zu Demonstrationen, an denen viele Tausende Studierende teilnahmen.

Parteispitze der SPD: Neue Gesichter – gleiche rechte Politik

Von Peter Schwarz, 2. Dezember 2019

Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken sind zu den neuen Vorsitzenden der SPD gewählt worden. Sie schlugen überraschend den amtierenden Vizekanzler Olaf Scholz.

Daimler streicht mehr als 10.000 Stellen

Von K. Nesan, 2. Dezember 2019

Die Ankündigung ist Teil eines umfassenden Angriffs auf die Arbeitsplätze in der internationalen Autoindustrie.

Audi baut 9500 Arbeitsplätze in Deutschland ab

Kämpft gegen die Entlassungen bei Ford! Bildet Aktionskomitees, um die Arbeiter in ganz Europa zu vereinen!

Finanzinvestoren fordern Zerschlagung von Thyssenkrupp

Von Elisabeth Zimmermann und Dietmar Gaisenkersting, 2. Dezember 2019

Während die Aktionäre fordern, den Industriekonzern mit 160.000 Beschäftigten „aufzuräumen oder abzuwickeln“, sorgen IG Metall und die Betriebsräte dafür, dass die Interessen der Aktionäre gewahrt werden.

Nach blutigem Massaker im Irak: Regierungschef bietet Rücktritt an

Von Bill Van Auken, 2. Dezember 2019

Kurz vor der Ankündigung von Adel Abdul Mahdi hat die irakische Armee im Südirak und in Bagdad mindestens 62 Demonstranten getötet.

Trump unterzeichnet Gesetz zur „Stärkung der Menschenrechte und der Demokratie in Hongkong“

Von Nick Beams, 30. November 2019

Der US-Kongress hat das „Gesetz zur Stärkung der Menschenrechte und der Demokratie in Hongkong“ verabschiedet. Es zielt ausschließlich auf die Destabilisierung des Regimes in Peking ab.

Spanien: Podemos unterstützt Gesetz zur Internetzensur

Von Alejandro Lopez und Alex Lantier, 30. November 2019

Die Kehrtwende von Podemos zum Zensurgesetz ist eine weitere Lektion über den Verrat dieser kleinbürgerlichen „linkspopulistischen“ Partei.

US-Medien missbrauchen Uiguren für verschärfte anti-chinesische Kampagne

Von Peter Symonds, 29. November 2019

Seit jeher beruft sich Washington in zynischer Weise auf die „Menschenrechte“, um Regimewechsel, militärische Provokationen und Kriege zu rechtfertigen. Bei Verbündeten dagegen wird über Menschenrechtsverletzungen hinweggesehen.

Auch BMW kündigt Milliardenkürzungen an

Von Dietmar Gaisenkersting, 29. November 2019

Die gut 90.000 BMW-Arbeiter in Deutschland müssen Einschränkungen bei ihren Löhnen erwarten, der Arbeitsplatzabbau trifft v. a. die Leiharbeiter.

Hessen: Verdi bricht Busfahrerstreik ergebnislos ab

Von Marianne Arens, 29. November 2019

Große Wut herrscht unter den hessischen Busfahrern. Nach zwei Wochen Streik für bessere Löhne und Bedingungen hat Verdi beschlossen, den Streik am Sonntag ergebnislos abzubrechen und in die Schlichtung zu gehen.

Offener Brief von Berliner Busfahrern:
Solidarität mit den streikenden Busfahrern in Hessen! Gegen das Schlichtungsverfahren!

USA: Soziale Konterrevolution und sinkende Lebenserwartung

Von Niles Niemuth, 29. November 2019

Eine in dieser Woche vom Journal of the American Medical Association veröffentlichte Studie bestätigt, dass der Rückgang der Lebenserwartung in den USA das Ergebnis jahrzehntelanger Angriffe auf die Arbeiterklasse ist.

Finanzamt entzieht Verfolgten des Naziregimes die Gemeinnützigkeit

Von Justus Leicht, 28. November 2019

Die Entscheidung, der VVN-BdA den Status der Gemeinnützigkeit zu entziehen, könnte im Ergebnis einem kalten Verbot gleichkommen.

Die Leiterin des „Projekts 1619“ sprach an der New York University
Nikole Hannah-Jones, der Mythos der Rasse und der Holocaust

Von Eric London und David North, 28. November 2019

Hannah-Jones machte keine einzige Aussage zu historischen Fragen, die einer ernsthaften Prüfung standhält.

Österreichs Grüne vor Regierungseintritt

Von Markus Salzmann, 28. November 2019

Mit einer möglichen ÖVP-Grünen-Regierung wäre keine Abkehr von der extrem rechten Politik der Vorgängerregierung verbunden. Die Grünen würden die Rolle der rechtsextremen FPÖ übernehmen und deren Politik fortsetzen.

Zehntausende Entlassungen in der Autoindustrie
Aktionstag der IG Metall in Stuttgart

Von K. Nesan, 27. November 2019

Die IG Metall reagierte mit einem Aktionstag in Stuttgart auf die Wut über die Gewerkschaft, die beim Abbau zehntausender Arbeitsplätze eng mit dem Management zusammenarbeitet.

Bestechungsklage von GM gegen Fiat Chrysler: Wachsende Empörung der Autoarbeiter über Korruption der Gewerkschaft

Von Tom Hall, 25. November 2019

Der Vorwurf von GM lautet, Fiat Chrysler habe sich durch die Bestechung von Gewerkschaftsfunktionären unfaire Wettbewerbsvorteile verschafft.

Erneuter Stellenabbau bei Osram

Von Gustav Kemper, 25. November 2019

Mit dem Abbau von 800 der insgesamt 5.600 Arbeitsplätze der Osram Licht AG will sich das Unternehmen auf die geplante Fusion mit dem österreichischen Hersteller AMS AG vorbereiten.

Stimmen niederländischer Pflegekräfte zum ersten landesweiten Streik

Von Daniel Woreck und Harm Zonderland, 25. November 2019

Auf einer Kundgebung in Utrecht sprach die WSWS mit streikenden Pflegekräften über ihre Forderungen und Anliegen.

Zerreißprobe in der Nato wegen Spannungen zwischen den Großmächten

Von Alex Lantier, 23. November 2019

Bei ihrem Gipfeltreffen in Brüssel befassten sich die Außenminister der Nato-Staaten mit den politischen Folgen von Präsident Macrons Erklärung, das amerikanisch-europäische Bündnis sei „hirntot“.

Lufthansa lässt Schlichtung mit Ufo platzen

Von Marianne Arens, 23. November 2019

Am Mittwoch hat der Lufthansa-Konzern die bereits beschlossene Schlichtung mit der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation (Ufo) wieder rückgängig gemacht.

USA und EU haben der Ukraine seit 2014 über 20 Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt

Von Patrick Martin, 23. November 2019

Die Zeugenaussagen bei der abschließenden Impeachment-Anhörung bestätigen das massive Ausmaß der imperialistischen Operationen in der Ukraine, die darauf abzielen, Russland zu untergraben und anzugreifen.

Israelische Luftangriffe auf Syrien könnten weitere Kriege im Nahen Osten auslösen

Von Bill Van Auken, 22. November 2019

Nur knapp eine Woche vor den Luftangriffen auf Syrien wurden bei Luftangriffen auf den Gazastreifen 34 Menschen getötet, darunter eine achtköpfige Familie.

Busfahrerstreik in Hessen ausgeweitet

Von Marianne Arens, 22. November 2019

Im hessischen Busfahrerstreik wurden am Donnerstag drei weitere Kommunen einbezogen, darunter die Landeshauptstadt Wiesbaden. In Darmstadt fand ein Solidaritätsstreik der Straßenbahnfahrer statt.

Corbyn buckelt vor britischen Wirtschaftsbossen
„Manchmal heißt es, ich sei unternehmerfeindlich. Das ist völliger Unfug.“

Von Robert Stevens, 22. November 2019

Der Labour-Parteichef versicherte dem britischen Unternehmerverband CBI: „Sie und Ihre Unternehmen können viel Gutes von einer Labour-Regierung erwarten.“

Deutsche Wirtschaft drängt nach Afrika

Von Peter Schwarz, 21. November 2019

Am Dienstag veranstaltete die Bundesregierung in Berlin eine Afrika-Konferenz mit dem Ziel, für einen deutschen Investitionsschub auf dem afrikanischen Kontinent zu sorgen.

Israelische Siedlungen laut USA nicht mehr illegal

Von Jean Shaoul, 21. November 2019

Die Entscheidung der USA bedeutet grünes Licht für eine Eskalation der ethnischen Säuberung Ost-Jerusalems von Palästinensern und für die Annektierung palästinensischer Gebiete.

Hamburg: Rot-grüner Senat plant neues Polizeigesetz

Von Tino Jacobson, 20. November 2019

Der Hamburger Senat will noch vor der Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 ein umstrittenes Polizeigesetz beschließen, dass grundlegende demokratische Rechte beseitigt.

Socialist Equality Party stellt Kandidaten für britische Parlamentswahl vor

Von unserem Reporter, 20. November 2019

Die SEP führt einen politischen Kampf gegen Sparkurs, autoritäre Herrschaft, Militarismus und Krieg.

Grünen-Parteitag: Um jeden Preis an die Macht

Von Peter Schwarz, 19. November 2019

Der gesamte Parteitag war darauf ausgerichtet, den herrschenden Kreisen in Politik, Wirtschaft und Medien die Verlässlichkeit der Grünen zu beweisen.

Busfahrer streiken in ganz Hessen

Von Marianne Arens, 19. November 2019

Seit heute früh um halb drei befinden sich 4400 hessische Busfahrer im unbefristeten Streik.

Ehemaliger hoher Militär gewinnt srilankische Präsidentschaftswahl

Von K. Ratnayake, 19. November 2019

Gotabhaya Rajapakses Wahlsieg bedeutet eine scharfe Wende hin zu autokratischen Herrschaftsformen. Sie geschieht vor dem Hintergrund einer zunehmenden Krise des srilankischen Kapitalismus und des wachsenden Widerstands der Arbeiterklasse gegen Sparmaßnahmen.

Venedig erneut unter Wasser

Von Allison Smith, 19. November 2019

Ein neues verheerendes Hochwasser hat die Lagunenstadt erreicht. Vergangene Woche stieg das Wasser auf den zweithöchsten Pegelstand der Geschichte.

Ehemaliger US-Außenminister Kissinger warnt vor „katastrophalem“ Konflikt zwischen den USA und China

Von Nick Beams, 18. November 2019

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger warnt vor einem unausweichlichen „Konflikt“ zwischen den USA und China, der „schlimmer sein wird als die beiden Weltkriege, die die europäische Zivilisation zerstört haben“.

Massenproteste gegen Regierung in Prag

Von Markus Salzmann, 18. November 2019

Unmittelbar vor dem 30. Jahrestag der sogenannten „Samtenen Revolution“ haben in der tschechischen Hauptstadt Prag am Samstag erneut Hunderttausende gegen die rechte, korrupte Regierung von Premierminister Andrej Babiš demonstriert.

Politische und wirtschaftliche Unruhen im Libanon eskalieren

Von Jean Shaoul, 18. November 2019

Laut Weltbank könnte eine weitere Entwertung des libanesischen Pfunds die Hälfte der sechs Millionen Einwohner des Landes unter die offizielle Armutsgrenze drücken.

In Bolivien wächst der Widerstand gegen den Putsch

Von Andrea Lobo, 16. November 2019

In der bolivianischen Hauptstadt La Paz, in El Alto und in Cochabamba demonstrieren tausende Arbeiter und Bauern gegen Polizei und Militär.

Volkswagen zahlt Betriebsräten Millionen

Von Dietmar Gaisenkersting, 16. November 2019

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat gegen vier VW-Manager Anklage erhoben. Sie sollen überhöhte Gehälter und Boni an fünf Betriebsräte zur Zahlung angewiesen haben. Allein der VW-Gesamtbetriebsratschef Bernd Osterloh erhielt in fünf Jahren über 3,1 Millionen Euro.

Daimler-Chef Källenius will Personalkosten um 1,4 Milliarden Euro senken

Von Dietmar Henning, 15. November 2019

Der neue Vorstandsvorsitzende des Autoherstellers Ola Källenius kündigte gestern in London ein drastisches Sparprogramm und massiven Arbeitsplatzabbau an.

Lufthansa: Ufo akzeptiert Schlichtung und beendet alle Streiks

Von Marianne Arens, 15. November 2019

Die Unabhängige Flugbegleiter Organisation Ufo hat alle Streiks ausgesetzt und sich mit dem Lufthansa-Vorstand auf einen unbefristeten Schlichtungsprozess geeinigt.

Demokraten eröffnen Anhörungen zu Amtsenthebungsverfahren mit Hetze gegen Russland

Von Patrick Martin, 15. November 2019

Der erste Tag der öffentlichen Anhörungen zum Amtsenthebungsverfahrens, die auch im Fernsehen übertragen wurden, hat deutlich gemacht, dass es sich um einen Konflikt zwischen zwei rechten Fraktionen der herrschenden Klasse um außenpolitische Fragen handelt.

Bundeswehr: Kriegsschwur vor dem Reichstagsgebäude

Von Gregor Link, 14. November 2019

Der Aufmarsch der deutschen Streitkräfte vor dem Bundestag ist ein Alarmsignal.

Bundestagsfraktion der Linken wählt neue Führung

Von Peter Schwarz, 14. November 2019

Die Grabenkämpfe innerhalb der Linkspartei sind das Ergebnis von Spannungen und Reibereien, die sich aus dem Rechtsruck der Partei ergeben.

Spanien: Podemos unterstützt sozialdemokratische Regierung

Von Alex Lantier, 14. November 2019

Podemos ist sich bewusst, dass die PSOE in Katalonien eine brutale Unterdrückungspolitik betreibt und damit die faschistische Vox stärkt. Doch genau auf dieser Grundlage unterstützt sie die PSOE.

Der Bluff mit der Grundrente

Von Marianne Arens, 13. November 2019

Mit der neuen Grundrente will die Große Koalition vor allem ihren eigenen Fortbestand retten. Die Lage armer Rentner wird sich dagegen nicht verbessern.

Bolivien: Evo Morales durch Putsch gestürzt

Von Andrea Lobo, 13. November 2019

Nachdem die umstrittene Präsidentschaftswahlen vom 20. Oktober dreiwöchige Proteste ausgelöst hatten, stürzten die imperialistischen Mächte und ihre bolivianische Vasallenelite die dreimal gewählte Regierung von Morales.

Wahl in Spanien bringt Stimmengewinne für faschistische Vox und keine klare Mehrheit

Von Alex Lantier, 12. November 2019

Der Aufstieg der faschistischen Rechten wurde von einem reaktionären Wahlkampf begünstigt, bei dem alle großen Parteien das brutale Vorgehen der Polizei gegen Massenproteste in Katalonien unterstützt haben.

Berliner Mietendeckel – ein Täuschungsmanöver

Von Tino Jacobson und Markus Salzmann, 12. November 2019

Der Berliner Senat aus SPD, Linkspartei und Grünen hat sich Ende Oktober auf das Gesetz zur Neuregelung gesetzlicher Vorschriften zur Mietenbegrenzung, den sogenannten Mietendeckel, geeinigt.

„Stoppt den Rechtsruck an den Universitäten!“
IYSSE-Veranstaltungen in Leipzig und Karlsruhe

Von unseren Korrespondenten, 12. November 2019

Mit Veranstaltungen in Leipzig und Karlsruhe endete letzte Woche die Reihe, mit der die IYSSE der rechten Kriegspropaganda an den Universitäten den Kampf angesagt hat.

Macron warnt im Economist vor Weltkrieg und dem Zusammenbruch der Nato

Von Alex Lantier, 11. November 2019

Macron schilderte die Konflikte innerhalb der Nato und gab zu, dass sie für ihre Angriffe während der letzten Jahrzehnte keinen Rückhalt in der Bevölkerung hatte.

Niederländische Lehrer treten gegen den Widerstand der Gewerkschaften in eintägigen Streik

Von Harm Zonderland und Parwini Zora, 11. November 2019

Der Streik der Lehrer war die jüngste Aktion im „Herbst der Unzufriedenheit“.

Lufthansa: Ufo-Streik der Flugbegleiter

Von Marianne Arens, 9. November 2019

Während die Flugbegleiter gegen schlechtbezahlte Saisonverträge streiken, geht es der Kabinen-Gewerkschaft Ufo um die Anerkennung durch Lufthansa.

Indien: 48.000 streikende Telangana-Beschäftigte verweigern Wiederaufnahme der Arbeit

Von Kranti Kumara, 8. November 2019

Mehr als 48.000 Fahrer, Mechaniker, Schaffner und andere Beschäftigte des staatlichen Busunternehmens Telangana State Road Transport Corporation haben sich am 5. November der Anweisung widersetzt, an die Arbeit zurückzukehren.

Lufthansa: Neue Streiks der Ufo-Flugbegleiter

Von Marianne Arens, 5. November 2019

Ufo hat für Donnerstag und Freitag einen 48-Stunden-Streik des Lufthansa-Kabinenpersonals angekündigt.

US-Präsident mischt sich in britischen Wahlkampf ein
Trump attackiert Corbyn

Von Laura Tiernan, 4. November 2019

Vor kaum vier Monaten hatte bereits US-Außenminister Mike Pompeo gewarnt, die US-Regierung werde keine Regierung unter Corbyn dulden.

Roger Waters im Interview mit RT: „Die USA und Großbritannien versuchen Julian Assange umzubringen“

Von Kevin Reed, 4. November 2019

Der weltweit bekannte Rockmusiker Roger Waters (Pink Floyd) setzt sich energisch für die Freilassung von Julian Assange ein.

US-Repräsentantenhaus stellt sich hinter Untersuchung zur Amtsenthebung

Von Patrick Martin, 2. November 2019

Die Untersuchung dürfte innerhalb eines Monats in ein „Impeachment“ münden – die Anklage, die ein Amtsenthebungsverfahren nach sich zieht.

Unabhängiger Streik legt das französische Schienennetz lahm

Von Alex Lantier, 1. November 2019

Es wird immer offensichtlicher, dass in Frankreich und weltweit ein massiver Ausbruch von Streikaktivitäten von historischem Ausmaß in Vorbereitung ist.

Die sozialistische Antwort auf den Brexit: Für die Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa

Von Chris Marsden, 1. November 2019

Rede des Nationalen Sekretärs der SEP (UK), Chris Marsden, auf den Versammlungen, die Anfang Oktober zu diesem Thema in Großbritannien stattfanden.

Die weltweite Radikalisierung der Jugend und der Kampf für Sozialismus

Von Eric London, 31. Oktober 2019

Das politische Erwachen der am besten ausgebildeten, urbanisierten und technologisch vernetzten Generation in der Geschichte ist von entscheidender strategischer Bedeutung für die gesamte Arbeiterklasse.

70 Prozent der jungen Erwachsenen in den USA wollen sozialistisch wählen

Irakisches Regime reagiert auf Massenproteste mit brutaler Unterdrückung

Von Jean Shaoul, 31. Oktober 2019

Die irakische Polizei und die Sicherheitskräfte haben bei ihrem brutalen Vorgehen gegen die Massenproteste, die Anfang Oktober begannen, mindestens 250 Menschen getötet und Tausende verletzt.

Große Koalition verlängert Kriegseinsatz in Syrien und im Irak

Von Johannes Stern, 30. Oktober 2019

Auch die Pläne von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, in Nordsyrien eine internationale Sicherheitszone mit 30 bis 40.000 Soldaten unter deutsch-europäischer Führung einzurichten, werden aktiv vorangetrieben.

Kriegstaumel in den deutschen Medien

Nato-Treffen in Brüssel: Weitere Kriege im Nahen Osten werden vorbereitet

Die Lehren aus dem Streik der Autoarbeiter bei GM

Von Marcus Day, 29. Oktober 2019

Die UAW hat zwar kurzfristig ihr Ziel erreicht und die Forderungen des Unternehmens durchgesetzt, sich dabei aber unter den Arbeitern noch weiter diskreditiert.

Millionen demonstrieren in Chile für soziale Gleichheit

Von Eric London, 28. Oktober 2019

Die Hälfte der volljährigen Bevölkerung Chiles demonstriert gegen Ungleichheit und staatliche Gewalt. Damit schwellt der Strom des internationalen Kampfs der Arbeiterklasse weiter an.

Brandenburg: Kenia-Koalition einigt sich auf rechtes Regierungsprogramm

Von Markus Salzmann, 28. Oktober 2019

Knapp acht Wochen nach der Landtagswahl In Brandenburg haben sich SPD, CDU und Grüne auf die Bildung einer sogenannten Kenia-Koalition geeinigt.

China – 30 Jahre nach dem Tiananmen-Massaker

Von Peter Symonds, 28. Oktober 2019

Diesen Vortrag hielt Peter Symonds am 25. Juli 2019 auf der Sommerschule der Socialist Equality Party (USA). Symonds gehört der Internationalen Redaktion der World Socialist Web Site an und ist Herausgeber der WSWS für die Socialist Equality Party (Australien).

Nach dem Anschlag in Halle: Bundesregierung baut Polizeistaat auf

Von Gregor Link, 26. Oktober 2019

Die Bundesregierung nimmt den faschistischen Terroranschlag zum Vorwand, um den Staatsapparat weiter aufzurüsten und ihre seit langem gehegten Pläne zur umfassenden Bespitzelung von Journalisten und Internet-Nutzern in die Tat umzusetzen.

Großbritannien: 39 Migranten tot in LKW-Anhänger gefunden

Von Laura Tiernan, 25. Oktober 2019

Die wahren Verantwortlichen für dieses schreckliche Verbrechen sind der britische Premierminister, die Regierungs- und Oppositionsparteien im Westminster Palace und ihre Komplizen in allen anderen europäischen Hauptstädten.

Anhaltende Massenproteste in Chile trotz Militärgewalt

Von Andrea Lobo, 24. Oktober 2019

Das Vorgehen der chilenischen Militär- und Polizeikräfte gegen die Proteste bringt auf besonders schockierende Weise eine globale Tendenz zum Ausdruck: Weltweit gehen die Regierungen in Richtung Diktatur.

Hunderte demonstrieren vor dem Amtsgericht Westminster für Julian Assanges Freilassung

Von Richard Tyler, 24. Oktober 2019

Der nationale Sekretär der britischen SEP, Chris Marsden, erklärte vor den Demonstranten: „Wir wollen, dass die Arbeiterklasse einen Mann verteidigt, dessen Freiheit von größter Bedeutung für alle Männer, Frauen und Kinder der Welt ist.“

Britische Richterin lehnt Aufschub von Assanges Auslieferungsverfahren ab

Von Laura Tiernan, 23. Oktober 2019

Julian Assange erklärte vor Gericht: „Diese Supermacht hatte zehn Jahre Zeit, um sich auf diesen Prozess vorzubereiten... Ich habe keinen Zugang zu meinen Dokumenten... Sie haben einen unfairen Vorteil, was die Dokumente angeht... was hier passiert ist nicht gerecht.“

Schweizer Parlamentswahlen: Grüne im Aufwind

Von Marianne Arens, 23. Oktober 2019

Bei den Nationalratswahlen vom 20. Oktober erzielten die Grünen ihr bisher bestes Ergebnis. Die Wahlbeteiligung war selbst für die Schweiz ungewöhnlich niedrig.

Chile setzt zum ersten Mal seit Pinochet das Militär gegen Proteste ein

Von Andrea Lobo, 22. Oktober 2019

Dass die chilenische herrschende Klasse diktatorische Maßnahmen benutzt, entlarvt den angeblichen politischen und militärischen „Übergang zur Demokratie“ als Farce.

Wie die hessischen Behörden den NSU und die Lübcke-Mörder decken

Von Peter Schwarz, 22. Oktober 2019

Der hessische Verfassungsschützer Andreas Temme, eine Schlüsselfigur im NSU-Komplex, war dienstlich mit Stephan Ernst, dem mutmaßlichen Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten, befasst.

Streik der Flugbegleiter: Spartengewerkschaft Ufo kämpft ums Überleben

Von Dietmar Gaisenkersting, 22. Oktober 2019

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat mit ihrem Streik bei den Lufthansa-Töchtern versucht, ihren verunsicherten Mitgliedern, vor allem aber dem Lufthansa-Konzern zu zeigen, dass sie handlungsfähig ist und weiter mit dem Konzern zusammenarbeiten will.

Generalstreik bringt Katalonien zum Erliegen: Mehr als eine halbe Million demonstrieren in Barcelona

Von Alejandro López, 21. Oktober 2019

Große Teile der Arbeiter und Jugendlichen protestierten gegen die Entstehung eines Polizeistaats in Spanien und ganz Europa.

Perspektiven

75 Jahre seit der Befreiung von Auschwitz

27. Januar 2020

Die Gefahr des Faschismus ist heute so groß wie nie zuvor seit 1945. Mit der AfD sitzt eine rechtsextreme Partei im Bundestag, Rechtsterroristische Netzwerke bedrohen und ermorden Andersdenkende und Neonazi-Banden machen Jagd auf Flüchtlinge.

Zurückliegende Artikel »

Kein Krieg gegen Iran!

Das Attentat auf Soleimani, die Strategie des Imperialismus und die Krise des iranischen Regimes

Von Keith Jones, 17. Januar 2020

Mit der Tötung des Generals, der weithin als zweitmächtigste Figur nach dem Obersten Führer Ayatollah Khamenei galt, hat die Trump-Regierung den „maximalen Druck" auf den Iran dramatisch erhöht.

Der Mord an Qassim Soleimani:
Abstieg der US-Staatspolitik in die Kriminalität

Von Andre Damon, 14. Januar 2020

Außergerichtliche Tötungen sind zum Normalfall geworden. Das ist das Ergebnis des „Kriegs gegen den Terror“ und einer jahrzehntelangen, kontinuierlichen Kriegsführung.

Europäische Regierungen unterstützen Kriegsvorbereitungen gegen Iran

Von Peter Schwarz, 11. Januar 2020

Drei Jahrzehnte nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion haben die Anarchie des Kapitalismus und die Überholtheit des Nationalstaatensystems zu einer dramatischen Verschärfung imperialistischer Konflikte geführt.

Bundesregierung unterstützt US-Kriegskurs gegen Iran

Von Johannes Stern, 9. Januar 2020

Nachdem die deutschen Regierung die völkerrechtswidrige Ermordung von Qassim Soleimani durch die USA verteidigt hat, verurteilt sie nun den iranischen Vergeltungsschlag gegen US-Ziele im Irak.

Nein zu Trumps verbrecherischem Krieg gegen den Iran!

Von der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, 7. Januar 2020

Trumps Provokation eines Kriegs mit dem Iran ist ein Versuch, einen Ausweg aus der zunehmend verzweifelten Krise des amerikanischen Kapitalismus – sowohl international als auch innenpolitisch – durch spektakuläre Gewaltakte zu finden.

Trump spielt auf Zeit, aber die Kriegsvorbereitungen gegen den Iran gehen weiter

US-Propaganda-Maschine rechtfertigt Mord an Qassim Soleimani

Die Tötung Kassim Soleimanis und Mord als Staatspolitik

Europäische Regierungen verteidigen Ermordung Soleimanis

Wichtige Erklärung

Das Jahrzehnt der sozialistischen Revolution ist angebrochen

Von David North und Joseph Kishore, 4. Januar 2020

Die 2010er Jahre waren von einer Vertiefung der kapitalistischen Krise geprägt, die den Klassenkampf weltweit wieder aufflammen ließ. In den 2020er Jahren wird die internationale Arbeiterbewegung für den Sozialismus enormen Zulauf bekommen.

Aktuelle Kommentare

Führung der US-Demokraten geht auf Bernie Sanders los

Von Patrick Martin, 23. Januar 2020

Die üble Kampagne führender US-Demokraten gegen Sanders unterstreicht nur den politischen Bankrott seiner Perspektive, diese Partei reformieren zu wollen.

Oligarchen versammeln sich in Davos

Von Niles Niemuth, 22. Januar 2020

Die Bankiers, Konzernchefs und Staatsoberhäupter auf dem Weltwirtschaftsforum fürchten sich vor globalem sozialen Widerstand.

Fehlende Maßnahmen gegen den Klimawandel führen zum wärmsten Jahrzehnt seit Beginn der Aufzeichnungen

Von James Cogan, 21. Januar 2020

Trotz aller Erklärungen von Unternehmen und Regierungen, sie hätten die Notwendigkeit erkannt, dass der Verbrauch fossiler Brennstoffe reduziert werden muss, stiegen die Kohlenstoffemissionen im Jahr 2019 auf das höchste jemals erreichte Niveau.

Trump nutzt die Iran-Krise, um Gewalt gegen politische Gegner zu provozieren

Von Barry Grey, 16. Januar 2020

Nach Trumps Befehl zur Ermordung Solemanis muss man seine Denunziationen politischer Gegner als Gewaltandrohung verstehen.

Die Amtsenthebungskrise und die Kriegspläne der USA gegen Russland

Von Andre Damon, 3. Januar 2020

Die Heftigkeit, mit der der gesamte nationale US-Sicherheitsapparat auf eine verzögerte Waffenlieferung in die Ukraine reagierte, wirft die Frage auf: Gab es einen Zeitplan für den Einsatz dieser Waffen im Kampf gegen Russland?

Trotz Impeachment:
Pelosi lädt Trump für Rede zur Lage der Nation in den Kongress ein

Sanktionen gegen Nord Stream 2: Die Gefahr eines Dritten Weltkriegs

Von Peter Schwarz, 30. Dezember 2019

Die Entscheidung des US-Kongresses, am Bau der Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 beteiligte Firmen mit Sanktionen zu belegen, unterstreicht, wie akut die Gefahr eines weiteren Weltkriegs ist.

Weltweite Proteste: Regierungen schränken Internetzugang ein

Von Andre Damon, 28. Dezember 2019

Laut Non-Profit-Organisation Access Now wurde das Internet nie so häufig und gezielt abgeschaltet wie im Jahr 2019. Es ist der verzweifelte Versuch der herrschenden Klasse, die weltweit aufbegehrenden Massen unter Kontrolle zu halten.

Weihnachten 2019: Mehr als eine halbe Million Obdachlose in Amerika

Von Niles Niemuth, 27. Dezember 2019

Während die herrschende Elite steigende Aktienkurse feiert und sich für niedrige Arbeitslosenzahlen auf die Schulter klopft, steigt die Zahl der Menschen, die auf der Straße leben müssen.

Internationaler Klassenkampf

Der Generalstreik in Indien und der weltweite Kampf gegen Kommunalismus und Krieg

Von Keith Jones, 13. Januar 2020

Der eintägige Generalstreik in Indien am 8. Januar vereinte Millionen arbeitende Menschen über alle Gruppen-, Kasten- und Sprachgrenzen hinweg.

Französische Gewerkschaften treffen Premierminister, um Massenstreiks zur Verteidigung der Renten auszuverkaufen

Von Alex Lantier und Johannes Stern, 19. Dezember 2019

Während Streikende ein Ende der Gespräche mit der Regierung fordern, suchen die Gewerkschaften nach einem faulen Kompromiss, mit dem sie den Ausverkauf des Streiks rechtfertigen können.

Erneute Massenmobilisierung in Frankreich gegen Macrons Rentenreform

Von unseren Korrespondenten, 18. Dezember 2019

Laut Angaben der Gewerkschaften demonstrierten fast 2 Millionen Arbeiter und Jugendliche gegen die Regierung Macron. Unter den Demonstranten wächst der Widerstand gegen die Gespräche der Gewerkschaftsbürokratie mit diesem korrupten Regime und die Forderungen nach einem Sturz von Macron werden lauter.

Bildet unabhängige Aktionskomitees zum Sturz der Macron-Regierung!

Von Alex Lantier, 18. Dezember 2019

Die Streikbewegung in Frankreich ist Teil eines globalen Aufschwungs im Klassenkampf, mit Massenstreiks und Proteste auf allen Kontinenten.

Frankreich: Trotz wachsender Streiks will Premier Philippe die Renten kürzen

Frankreich: Massenproteste und Streiks gegen Macrons Rentenkürzungen gehen weiter

Diese Woche in Frankreich: Weitere Massenproteste und Streiks im öffentlichen Dienst

Der Weg vorwärts nach dem Generalstreik in Frankreich

Frankreich: 1,5 Millionen Demonstranten und Zehntausende von Streikenden protestieren gegen Austerität und Ungleichheit

Streik im französischen öffentlichen Dienst: Baut unabhängige Aktionskomitees für den politischen Kampf gegen Macron auf!

Von Anthony Torres, 6. Dezember 2019

Der Streik am 5. Dezember ist Teil eines immensen weltweiten Auflebens des Klassenkampfs gegen soziale Ungleichheit und Unterdrückung durch Militär und Polizei.

Eine sozialistische Antwort auf die Massenentlassungen in der Autoindustrie

Lehren für die Arbeiterklasse aus den Hongkonger Protesten

Von Chile bis zum Libanon: Offensive der Arbeiterklasse breitet sich weltweit aus

Freiheit für Assange und Manning!

Internationale Hexenjagd gegen Julian Assange

Von Eric London und Thomas Scripps, 15. Januar 2020

Die Verfolgung von Assange ist ein Hohn auf jede Rechtsprechung. Die Regierungen der Vereinigten Staaten, des Vereinigten Königreichs, Australiens, Schwedens und Ecuadors werden diese Schande nie mehr tilgen können.

WikiLeaks-Unterstützer begrüßen Verteidigung Julian Assanges durch australische Lehrer

Von Patrick O’Connor, 3. Januar 2020

Der amerikanische Comedian Jimmy Dore berichtete am 19. Dezember in seinem „Jimmy Dore Show Podcast“ über die Initiative.

Vergesst Chelsea Manning nicht!

Von Eric London, 19. Dezember 2019

Am Dienstag feierte die Whistleblowerin ihren 32. Geburtstag in einer Gefängniszelle.

Hunderte Journalisten aus der ganzen Welt unterzeichnen offenen Brief für Assanges Freilassung

Von Oscar Grenfell, 10. Dezember 2019

Die Unterzeichner erklären: „Als Journalisten und Journalistenorganisationen, die an Menschenrechte, Informationsfreiheit und das Recht der Öffentlichkeit auf Wahrheit glauben, fordern wir die sofortige Freilassung von Julian Assange.“

UN-Sonderberichterstatter für Folter Nils Melzer: „Mit der Zensur kommt unweigerlich die Tyrannei“

Von Johannes Stern, 9. Dezember 2019

Im Interview mit der WSWS geißelt Melzer die Rolle der Regierungen und der Mainstreammedien bei der Verfolgung von Assange und warnt vor den gefährlichen Konsequenzen der weitgehenden Erosion des Rechtstaates.

WSWS-Interview mit WikiLeaks-Herausgeber Kristinn Hrafnsson
„Wenn Julian auf diese Teufelsinsel jenseits des Atlantik verschleppt wird, ist sein Leben verloren“

Assanges Vater John Shipton: „Julian hat einen Punkt erreicht, an dem er sterben könnte“

Pamela Anderson verteidigt Julian Assange: „Journalismus ist kein Verbrechen!“

Stoppt die Auslieferung von Julian Assange!
CIA-Spionage gegen Assanges Anwälte zeigt kriminellen Charakter der Operation gegen den WikiLeaks-Gründer

Die Bedeutung des Offenen Briefs von Ärzten zur Verteidigung von Julian Assange

Von Chris Marsden, 27. November 2019

Die Initiative der Ärzte ist ein wichtiger Schritt im Kampf um die Befreiung von Julian Assange. Eine unabhängige Gruppe von Fachleuten sorgt sich nicht nur um sein persönliches Schicksal sondern auch um die Lage der demokratischen Rechte.

Offener Brief von Ärzten: Julian Assange „könnte im Gefängnis sterben“

Perspektiven

Die Verfolgung von Glenn Greenwald und der globale Krieg gegen die Meinungsfreiheit

24. Januar 2020

Die Verhaftung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange hat die Schleusentore für einen globalen Krieg gegen unabhängigen und kritischen Journalismus und die Einführung einer umfassenden Zensur geöffnet.

Zurückliegende Artikel »

Ärzte fordern dringende medizinische Behandlung, um Julian Assanges Leben zu retten

Für eine weltweite Kampagne gegen die Überstellung von Julian Assange an die USA!
Baut ein Globales Verteidigungskomitee auf!

Erklärung der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site

Um die Auslieferung von Julian Assange an die Vereinigten Staaten zu verhindern und ihm seine Freiheit zurückzugeben, ist eine internationale Massenbewegung notwendig.

Mehr zur Kampagne »

Spendenaufruf

Ein Aufruf von David North, Chefredakteur der WSWS
Spendet für die World Socialist Web Site!

Kampf gegen Krieg und Militarismus

Wissenschaftler warnen vor „Atomkrieg, der die Zivilisation auslöscht“

Von Andre Damon, 25. Januar 2020

Das Bulletin of the Atomic Scientists warnt angesichts des weltweiten nuklearen Wettrüstens, dass die Menschheit noch nie so nah am Rand der der Vernichtung stand wie heute.

Edward Gallagher, Donald Trump und die kriminellen Kriege der USA

Von Patrick Martin, 31. Dezember 2019

Ein neuer Bericht dokumentiert die grausame Bilanz des Navy-Seal-Kommandanten, den Trump gelobt und begnadigt hat.

„Afghanistan-Papers“: Verbrechen eines Krieges, der auf Lügen basiert

Von Bill Van Auken, 11. Dezember 2019

In der Washington Post veröffentlichte Dokumente belegen das Scheitern des Kriegs in Afghanistan und die Lügen, mit denen der Krieg über 18 Jahre gerechtfertigt wurde.

Amerikas Folterer und ihre Mitverschwörer müssen angeklagt werden

Von Tom Carter, 10. Dezember 2019

Fünf Jahre nach der Veröffentlichung des Senatsberichts über CIA-Folter sind die grausigen Zeichnungen in dem Dokument der Seton Hall Law School darüber, „Wie Amerika foltert“, eine eindringliche Anklage gegen das gesamte politische Establishment der USA.

NATO-Gipfel: Wachsende Konflikte zwischen den Mitgliedsstaaten

Von Alex Lantier, 6. Dezember 2019

Auf dem NATO-Gipfel, der diese Woche in London stattfand, brachen explosive handels- und militärpolitische Konflikte zwischen Washington und seinen wichtigsten europäischen Verbündeten offen aus.

Bundeshaushalt 2020: Milliarden für Aufrüstung und Krieg

Von Johannes Stern, 30. November 2019

Vor fünf Jahren hatte die Große Koalition die Rückkehr Deutschlands zu einer aggressiven Außen- und Großmachtpolitik verkündet. Jetzt spiegeln sich die Konsequenzen dieser Politik immer deutlicher im Haushalt wider.

Große Koalition plant neue Kriegseinsätze und massive Aufrüstung

Schäubles Griff nach der Weltmacht

Geleakte E-Mail über angeblichen Chemiewaffenangriff entlarvt: Die Angriffe auf Syrien 2018 basierten auf Lügen

Von Niles Niemuth, 26. November 2019

Laut dem Memo eines Whistleblowers hat der Bericht der OPCW vom Juli 2018 über den angeblichen Chemiewaffenangriff in Duma die Untersuchungsergebnisse von Ermittlern verfälscht, um den Angriff der USA, Großbritanniens und Frankreichs auf syrische Regierungstruppen zu rechtfertigen.

Nein zur deutsch-europäischen Sicherheitszone in Syrien!

Deutschland und die USA drohen mit Krieg in Syrien

Nein zum türkischen Militärangriff auf Syrien!

Wer hat den „heißen Krieg“ der USA gegen Russland in der Ukraine beschlossen?

Von Andre Damon, 25. November 2019

Milliarden Dollar wurden ausgegeben, um die gewählte Regierung der Ukraine zu stürzen und einen Bürgerkrieg anzuzetteln, der Tausende Menschenleben gekostet hat. Dies kam in den Impeachment-Anhörungen vor dem US-Kongress ans Licht.

IYSSE

Veranstaltung an der Humboldt-Universität Berlin
Asten verteidigen kritische Studierende gegen rechte Angriffe

Von unseren Reportern, 30. November 2019

Auf einer von den IYSSE initiierten Veranstaltung protestierten am Donnerstag Vertreter von Asten und Studierende gegen rechte und militaristische Lehre und gegen rechte Angriffe.

Gewaltdrohungen gegen Hamburger Studierendenschaft

Nach Klage gegen rechtsradikalen Professor Baberowski: Rechte Kampagne gegen kritische Studierende

Studierendenparlament der Humboldt-Universität unterstützt Klage gegen rechtsradikalen Professor Baberowski

Offener Brief an alle Mitglieder des Deutschen Hochschulverbandes
Stoppt den Rechtsruck an den Universitäten!

Studierende stoppen rechtsradikalen Think-Tank für Diktaturforschung an der Humboldt-Universität

Stoppt die Zensur sozialistischer Standpunkte durch den StuRa der Uni Leipzig

Mehr zu den IYSSE »

Rechte Gefahr

Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen hetzt gegen Flüchtlinge und verharmlost Rechtsterroristen

Von Christoph Vandreier, 21. Dezember 2019

Hans-Georg Maaßens Auftritt bei Markus Lanz war in jeder Hinsicht der eines faschistischen Ideologen. Er wirft ein Schlaglicht auf den Rechtsruck des politischen Establishments.

Maaßens faschistisches Manifest

Von der Sozialistischen Gleichheitspartei, 27. November 2019

Hans-Georg Maaßen, der von 2012 bis 2018 das Bundesamt für Verfassungsschutz leitete, hat in der Weltwoche einen ausführlichen Beitrag veröffentlicht, den man nur als faschistisches Manifest bezeichnen kann.

Bundeswehr-Offizier Franco A. wird wegen Terrorverdachts angeklagt

Von Dietmar Gaisenkersting, 23. November 2019

Der Bundesgerichtshof hat beschlossen, dass gegen Franco A. doch Anklage erhoben werden muss. Die nun öffentlich gewordenen Einzelheiten legen nahe, dass es sich bei dem 30-jährigen Ex-Bundeswehr-Offizier um einen rechtsextremen Terroristen handelt.

Hamburg: Rot-grüner Senat erzwingt Vorlesung von AfD-Gründer Lucke mit Polizeigewalt

Von Christoph Vandreier und Johannes Stern, 31. Oktober 2019

Die Ereignisse von Hamburg werfen ein Schlaglicht auf die gefährlichen Entwicklungen in Deutschland. Mit Polizeigewalt wird rechte Lehre gegen den Widerstand von Studierenden durchgesetzt, die nicht akzeptieren wollen, dass sie von rechtsextremen Professoren indoktriniert werden.

Wie kann die rechte Gefahr gestoppt werden?
Christoph Vandreier präsentiert „Warum sind sie wieder da?“ auf der Frankfurter Buchmesse

Von unseren Reporter, 22. Oktober 2019

„Der Rechtsruck kommt weder aus dem Osten noch von der Mehrheit der Bevölkerung, sondern von oben, von den herrschenden Eliten“ – Christoph Vandreier, Autor von „Warum sind sie wieder da?“, auf der Frankfurter Buchmesse.

Rechter Terror: Die Verantwortung der Großen Koalition

Von Johannes Stern, 19. Oktober 2019

Die Verantwortung für den rechten Terror liegt nicht nur bei der AfD, sondern auch bei der Großen Koalition und ihren politischen Unterstützern in Linkspartei und Grünen.

Landtagswahl in Thüringen: Ramelows rechte Regierungspolitik stärkt faschistische AfD

Die Wahlen in Spanien und der Aufstieg der faschistischen Partei Vox

Kein Faschismus in Amerika! Baut eine Massenbewegung auf, um Trump aus dem Amt zu treiben!

Rechtsradikale Netzwerke im Staatsapparat

Der Jom-Kippur-Anschlag und das rechtsexteme Terrornetzwerk

30 Jahre Mauerfall

„30 Jahre Mauerfall – Eine marxistische Einschätzung“
Veranstaltungen der SGP in Stuttgart, Dresden und Frankfurt am Main

Von unseren Korrespondenten, 28. November 2019

Die Sozialistischen Gleichheitspartei führt gegenwärtig eine Veranstaltungsreihe zum Ende der DDR durch. Sie begann am 9. November in Berlin, wurde in Stuttgart, Dresden und Frankfurt am Main fortgesetzt und endet am kommenden Samstag in München.

Sozialistische Gleichheitspartei
Erfolgreiche Veranstaltung zum Jahrestag des Mauerfalls

Rede zum Mauerfall: Pompeo setzt Kreuzzug gegen Russland und China fort

Von Bill Van Auken, 12. November 2019

In einer heuchlerischen Rede, in der er sich auf einen weltweiten Kreuzzug der „Freiheit“ berief, drohte Pompeo mit einem globalen Krieg seitens der USA.

30 Jahre seit dem Fall der Mauer

Von Peter Schwarz, 9. November 2019

Der Versuch, das Ende der DDR als freiheitliche Revolution zu verklären, soll verhindern, dass eine nüchterne Bilanz der Wiedervereinigung gezogen und darüber nachgedacht wird, was im Herbst 1989 tatsächlich geschah.

Das Ende der DDR

Von Peter Schwarz, 5. November 2019

In diesen Tagen jähren sich die Ereignisse, die zur Auflösung der DDR führten, zum dreißigsten Mal. Diese Ereignisse sind heute so wenig verstanden wie damals.

Die kleinbürgerliche Opposition

Dieser Text stammt aus dem Buch „Das Ende der DDR“ und beschreibt die entscheidenden Wochen im Herbst 1989.

Der Aufstand wird abgewürgt

Dieser Text stammt aus dem Buch „Das Ende der DDR“ und zeigt, wie die Modrow-Regierung und der Runde Tisch im Winter 1989/90 die Weichen für die Einführung des Kapitalismus stellten.

Kunst & Kultur

„Shusenjo: The Main Battleground of The Comfort Women Issue“ von Dezaki Miki
Ein Film über Kriegsverbrechen und Geschichtsrevisionismus in Japan

Von Isabel Roy, 30. November 2019

Der Film des japanisch-amerikanischen Regisseurs handelt von den sogenannten „Trostfrauen“, die in japanischen Kriegsbordellen des Zweiten Weltkrieges zwangsprostituiert wurden, und den Kontroversen darüber.

„Die Ungewollten“ – 80 Jahre seit der Irrfahrt der St Louis

„Und der Zukunft zugewandt“ – ein Film über die stalinistischen Wurzeln der DDR

100 Jahre Bauhaus: „Die neue Zeit“

Theater gegen Rechts mit Ödön von Horváth

69. Berlinale: „Gott existiert, ihr Name ist Petrunija“ – eine Satire zwischen Zorn und Melancholie

Mehr zu Kunst und Kultur »

Vierte Internationale

Socialist Equality Party kandidiert bei den britischen Parlamentswahlen: Nein zu Sozialkürzungen, Militarismus und Krieg! Freiheit für Julian Assange! Für Klassenkampf und sozialistischen Internationalismus!

Von der Socialist Equality Party (GB), 7. November 2019

Die Socialist Equality Party tritt bei den britischen Parlamentswahlen am 12. Dezember an, um einen politischen Kampf gegen Sparpolitik, autoritäre Herrschaft, Militarismus und Krieg zu führen.

Grußbotschaft
Dem sri-lankischen Trotzkisten Nanda Wickremesinghe zum Achtzigsten

Von David North, 28. Oktober 2019

Wickremasinghe, der am 15. Oktober 80 Jahre alt wurde, ist ein Gründungsmitglied der sri-lankischen Sektion des IKVI.

Auftaktversammlung der sri-lankischen SEP zur Präsidentschaftswahl

Von unseren Korrespondenten, 28. Oktober 2019

Wie die Redner erklärten, ist die Socialist Equality Party die einzige Partei, die ein internationales sozialistisches Programm für die Arbeiterklasse und die Armen vertritt.

Sri-lankischer Präsidentschaftskandidat der SEP gibt Pressekonferenz

Socialist Equality Party (Sri Lanka) nimmt an Präsidentschaftswahlen teil

Kommentare

US-Demokraten arbeiten trotz Impeachment mit Trump zusammen

Von Patrick Martin, 17. Dezember 2019

Inmitten der Untersuchungen zum Impeachment-Verfahren arbeiten die Demokraten im Kongress mit Trump zusammen, wenn es um Handelskrieg, Angriffen auf Migranten und eine massive militärische Aufrüstung geht.

Boeing-Manager müssen zur Rechenschaft gezogen werden

Von Bryan Dyne, 14. Dezember 2019

Führungskräfte des US-Flugzeugherstellers Boeing und die amerikanische Regierung haben wiederholt Warnungen missachtet, die auf gravierende Sicherheitsmängel in der Flugzeugfertigung hindeuteten. Dies hatte den Absturz zweier Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max 8 innerhalb von sechs Monaten zur Folge.

Das wahre Vermächtnis des US-Zentralbankers Paul Volcker (1927-2019)

Von Nick Beams, 12. Dezember 2019

Volckers Finanzpolitik im Namen der amerikanischen Kapitalistenklasse hat nicht nur in den USA, sondern weltweit soziales Elend und den vorzeitigen Tod von Millionen Menschen zu verantworten.

Trump streicht Lebensmittelhilfe

Von Kate Randall, 7. Dezember 2019

Vergangenen Mittwoch kündigte die Trump-Regierung eine rechtliche Neuregelung an, durch die rund 700.000 Menschen unmittelbar die Unterstützung durch das staatliche Lebensmittelhilfe-Programm verlieren.

Fiat Chrysler-Arbeiter sind mit der korrupten UAW-Gewerkschaft konfrontiert

Von Jerry White, 5. Dezember 2019

Die Einschnitte, die den Autoarbeitern bei GM und Ford auferlegt wurden, hat die UAW durchgesetzt, die sich von den Konzernen systematisch bestechen lässt.

Obama torpediert Sanders Bewerbung um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten

Von Patrick Martin, 3. Dezember 2019

Die Mehrheit der Demokratischen Partei will verhindern, dass das Thema soziale Ungleichheit im Wahlkampf auch nur ansatzweise zur Sprache kommt.

Trump begnadigt Kriegsverbrecher, um eine faschistische Basis im Militär aufzubauen

Von Bill Van Auken, 28. November 2019

Trumps beispielloses Eingreifen zugunsten des Navy-Seals Edward Gallagher dient nicht nur dazu, Kriegsverbrechen im Ausland zu erleichtern, sondern auch Einsätze der Streitkräfte gegen die Arbeiterklasse im Inland vorzubereiten.

Die Impeachment-Krise und die Außenpolitik des US-Imperialismus

Von Patrick Martin, 22. November 2019

In den Impeachment-Anhörungen wurde vor allem deutlich, wie verbrecherisch sich der amerikanische Imperialismus gegenüber weniger mächtigen Nationen wie der Ukraine verhält.

Untersuchung des Wall Street Journal bestätigt:
Google betreibt schwarze Liste, um Websites zu zensieren

Von Andre Damon, 19. November 2019

Ein am Freitag veröffentlichter Bericht bestätigt viele der zentralen Vorwürfe der World Socialist Web Site aus dem Jahr 2017, dass Google bestimmte Websites gezielt zensiert.

Das Impeachmentverfahren gegen Trump und die US-Politik in der Ukraine

Von Patrick Martin, 18. November 2019

Die öffentlichen Anhörungen zum Amtsenthebungsverfahren haben eine bittere Schlammschlacht innerhalb der herrschenden Elite der USA ans Licht gebracht, die durch das Scheitern ihrer antirussischen Politik in der Ukraine ausgelöst wurden.

Nicht einen Cent mehr für Steuern: Bloomberg und US-Oligarchen bestimmen das Gesetz

Von Barry Grey, 15. November 2019

Die amerikanische Finanzoligarchie wehrt sich mit Händen und Füßen gegen den bloßen Gedanken, einen Teil ihres Vermögens aufgeben zu müssen, um für Gesundheitsversorgung, Bildung, Wohnen und eine lebenswerte Umwelt zu bezahlen.

Der US-gestützte Putsch in Bolivien

Von Bill Van Auken, 14. November 2019

Der von den USA unterstützte Staatsstreich in Bolivien wurde durch die politische Feigheit und den Verrat der Morales-Regierung und ihrer regierenden MAS-Partei ermöglicht.

US-Demokraten fordern Internetzensur
Wer soll entscheiden, was im Netz „Lüge“ ist?

Von Andre Damon, 10. November 2019

Die Kampagne der US-Demokraten für Internetzensur zielt darauf ab, politische Opposition und Dissens zum Schweigen zu bringen. Das Ganze wird in demagogische Vorwürfe gegen Facebook verpackt, mit „Desinformation“ Profit zu machen.

Die Korruption der US-Autogewerkschaft: ein guter Grund für Aktionskomitees

Von Tom Hall, 9. November 2019

Die Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) hat den mehrwöchigen Streik bei General Motors abgewürgt und versucht nun, einen miserablen Tarifvertrag bei Ford durchzudrücken. Und das Ganze, während der Gewerkschaftsvorsitzende nachweislich Beitragsgelder veruntreut hat.

Dow Jones bricht neue Rekorde – trotz globalem Abschwung

Von Nick Beams, 8. November 2019

Während die Wachstumsraten der globalen Wirtschaft sinken, steigen die Aktienkurse stark an. Dies zeigt den Klassencharakter der Zentralbanken. Sie versorgen die Finanzelite mit einem unbegrenzten Zufluss an Geld, während sich die Lebensbedingungen der Arbeiter immer weiter verschlechtern.

Zweierlei Amtsenthebungsverfahren

Von Barry Grey und Andre Damon, 4. November 2019

Am Donnerstag fasste das US-Repräsentantenhaus den offiziellen Beschluss, die Untersuchungen für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump fortzuführen. Im Lichte der Ereignisse, die sich nun in Washington abspielen, lohnt es sich, einen Blick zurück zu werfen auf das Verfahren vor 45 Jahren, das zum Rücktritt des damaligen US-Präsidenten Richard Nixon führte.

Twitter stoppt politische Werbung: Ein neuer Schritt zur Zensur des Internets

Von Andre Damon, 2. November 2019

Der Schritt von Twitter ist eine Kapitulation vor den Forderungen der Demokratischen Partei und der Medien, dass Technologieunternehmen politische Aussagen unter dem Deckmantel des „Faktenchecks“ aggressiver zensieren müssen.

Die Boeing-Abstürze und der kriminelle Charakter des amerikanischen Kapitalismus

Von Bryan Dyne, 1. November 2019

Bei den Anhörungen im US-Senat und Repräsentantenhaus in dieser Woche bestätigte Boeing-Vorstandschef Dennis Muilenburg, dass er von den Gefahren der 737 Max 8 wusste. Dennoch stellte kein einziger Abgeordneter oder Senator die Forderung auf, dass Muilenburg strafrechtlich verfolgt wird.

Abu Bakr al-Baghdadi und die vergessene Geschichte des Irak

Von Andre Damon, 30. Oktober 2019

Ob Baghdadi ein Feind der Vereinigten Staaten, ein CIA-Asset oder beides war, eines ist sicher: Der Aufstieg des IS war ein Nebeneffekt des kriminellen Handelns von verschiedenen US-Regierung über vier Jahrzehnte hinweg.

Der Mord an Baghdadi und Washingtons Krise im Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 29. Oktober 2019

Die gezielte Ermordung des ISIS-Führers wurde politisch so geplant, dass die Kritik innerhalb der amerikanischen herrschenden Klasse und ihres Militär- und Geheimdienstapparats an Trumps Syrienpolitik abgelenkt wird.

Der Polizeimord an Isiah Murrietta-Golding

Von Tom Carter, 28. Oktober 2019

Die epidemische Polizeibrutalität in den USA, die die volle Unterstützung des Staates genießt, ist das Ergebnis eines sozialen und wirtschaftlichen Systems, das in einer tiefen Krise steckt.

Die New York Times, China und die Rückkehr der „Gelben Gefahr“

Von Andre Damon, 23. Oktober 2019

Die New York Times widmet eine ganze Seite der bösartigen Hetze gegen China und der Warnung vor einer „gefährlichen und wachsenden Bedrohung“ durch den „aggressiven kommunistischen Staat“.

Der Streik bei GM und der globale Klassenkampf

Von Marcus Day, 22. Oktober 2019

Der Streik von 48.000 Arbeitern bei General Motors ist Teil eines Ausbruchs des Klassenkampfs in den Vereinigten Staaten und weltweit.

Internationaler Klassenkampf

Blutbad in Bagdad

Von Bill Van Auken, 20. November 2019

Kaum ein Wort in den Medien über den Tod von mehr als 330 unbewaffneten Demonstranten in den Straßen der irakischen Hauptstadt.

Autoarbeiter brauchen eine sozialistische und internationalistische Strategie im Kampf gegen GM und die Autokonzerne

Von Jerry White, 26. September 2019

Wenn die Autokonzerne und die Wall Street darauf bestehen, dass sie sich die elementarsten Rechte der Arbeiter nicht leisten können, ist das nicht ein Argument dafür, weitere Einschnitte zu akzeptieren, sondern den Kapitalismus abzuschaffen.

Der Streik bei General Motors in den USA ist in Gefahr

Von Marcus Day, 24. September 2019

Während der einwöchige Streik der Arbeiter von General Motors in den USA die Unterstützung von Arbeitern auf der ganzen Welt gefunden hat, arbeitet die Gewerkschaft UAW an einer Strategie, ihn so schnell wie möglich abzuwürgen.

Proteste in Ägypten erschüttern al-Sisis blutige Militärdiktatur

Von Johannes Stern, 23. September 2019

Die Demonstrationen in Ägypten rufen Erinnerungen an die revolutionären Massenproteste wach, die Anfang 2011 den langjährigen Diktator Hosni Mubarak zu Fall brachten.

„Wir werden uns nicht unterwerfen, und wir werden nicht klein beigeben“
Hunderte Autoarbeiter diskutieren bei Onlineveranstaltung über Streik bei GM und eine globale Strategie

Von Marcus Day und Evan Blake, 23. September 2019

Mehr als 300 Arbeiter aus den USA, Mexiko, Kanada und anderen Ländern beteiligten sich am zweiten Onlineforum des WSWS Autoworker Newsletter. Viele äußerten ihren Wunsch, den Streik bei GM auszuweiten.

Streik der General-Motors-Arbeiter in den USA
Ford-Arbeiter in Köln dringen auf internationale Zusammenarbeit

Von Dietmar Gaisenkersting, 21. September 2019

Die Ford-Arbeiter in Köln sind wie ihre Kollegen in den USA nicht nur mit den internationalen Konzernen konfrontiert, sondern auch mit den Gewerkschaften und den Betriebsräten, die vorgeben ihre Interessen zu vertreten.

Opel-Arbeiter unterstützen GM-Streik in den USA

Daimler-Benz-Arbeiter unterstützen streikende Autobauer von GM und rechnen mit Konzernleitung und IG Metall ab

GM-Streik stößt auf große Unterstützung bei Arbeitern in Deutschland

Der Streik bei General Motors: Klassenkampf vs. reaktionäre Identitätspolitik

Mehring Verlag

Vorwort zur türkischen Ausgabe von Verteidigung Leo Trotzkis
Trotzkis Schicksalsjahre auf Prinkipo: 1929–1933

Von David North, 5. Oktober 2019

Dieses Vorwort verfasste der Autor von Verteidigung Leo Trotzkis für die türkische Ausgabe, die vor Kurzem erschienen ist.

„Die russische Revolution und das unvollendete zwanzigste Jahrhundert“ – Vorwort zur türkischen Ausgabe

Von David North, 13. September 2019

„Die Russische Revolution und das unvollendete zwanzigste Jahrhundert“ ist jetzt auch auf Türkisch erhältlich.

Leipziger Buchmesse
Mehring Verlag präsentiert Neuauflage von „Das Erbe, das wir verteidigen“

Leipziger Buchmesse: Mehring Verlag stellt „Warum sind sie wieder da?“ vor

Mehr zum Verlag »

Geschichte

80 Jahre Zweiter Weltkrieg: Steinmeiers Schweigen über den Holocaust

Von Peter Schwarz, 4. September 2019

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in seiner Rede zum 80. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs in Warschau die Juden und den Holocaust mit keinem Wort erwähnt.

Steinmeier und das Nazi-Massaker von Fivizzano

Gründe, Folgen und Lehren des Zweiten Weltkriegs

Von David North, 2. September 2019

Im Folgenden veröffentlichen wir einen Vortrag, der ursprünglich am 5. Oktober 2009 an der San Diego State University in Kalifornien gehalten wurde.

80 Jahre seit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs

Von Bill Van Auken, 1. September 2019

Die offizielle Zeremonie zum barbarischsten Ereignis der Weltgeschichte ist eine Feier genau der Art von Militarismus und Nationalismus, die seinerzeit den Ausbruch des Krieges begleitete.

SEP (US)

Die politischen Ursachen und Folgen der Spaltung von 1982–1986 im Internationalen Komitee der Vierten Internationale

Von David North, 10. August 2019

Diesen Vortrag hielt David North zur Eröffnung der Sommerschulung der Socialist Equality Party (USA) am 21. Juli 2019. North ist nationaler Vorsitzende r der SEP und leitet die internationale Redaktion der World Socialist Web Site.

SGP

Sozialistische Gleichheitspartei beantwortet Schriftsatz des Verfassungsschutzes

Von Peter Schwarz, 8. August 2019

Der Verfassungsschutz missbrauche „seinen gesetzlichen Auftrag in rechtlich unzulässiger Weise“, wenn er Kritik am kapitalistischen Wirtschaftssystem als „verfassungsfeindlich“ stigmatisiere, heißt es in der Antwort der SGP.

Stoppt die rechte Verschwörung! Verteidigt die SGP gegen den Verfassungsschutz!

Sozialistische Gleichheitspartei, 23. Juli 2019

Der Verfassungsschutz hat mit einem 56-seitigen Schriftsatz auf die Sozialistische Gleichheitspartei geantwortet, die gegen ihre Beobachtung geklagt hat. Die Antwort ist kein juristisches Dokument, sondern eine wütende Hetzschrift gegen den Marxismus und jede Form sozialistischen, linken und fortschrittlichen Denkens.

Die Klage der Sozialistischen Gleichheitspartei gegen den Verfassungsschutz

Sozialistische Gleichheitspartei reicht Klage gegen Verfassungsschutz ein

Sozialistische Gleichheitspartei geht rechtlich gegen Beobachtung durch den Verfassungsschutz vor

Kommentare

Warum lehnen die Medien Fragen über Jeffrey Epsteins Tod als „Verschwörungstheorien“ ab?

Von Patrick Martin, 14. August 2019

Ob ein Mord an jemandem, der zu viel über andere wusste, oder ein Selbstmord unter höchst zweifelhaften Umständen – Jeffrey Epsteins Tod ist das Ergebnis einer Verschwörung.

Trumps Razzien auf Einwanderer in Mississippi und die Schützenhilfe der Demokraten

Von Patrick Martin, 10. August 2019

In Mississippi mussten diese Woche hunderte traumatisierte Kinder miterleben, wie ihre Eltern weggeschleppt und in Abschiebelager verbracht wurden.

Trump in El Paso: Der Täter kehrt an den Tatort zurück

Faschistische Gewalt, Identitätspolitik und Rassismus

Hinter dem Massaker von El Paso
Rassismus, die Klassenfrage und die Gefahr des Faschismus

Der faschistische Angriff in Gilroy: Die politischen Hintergründe der Massenschießereien in den USA

Die politische Strategie hinter Trumps rassistischer Hetze gegen Baltimore

Generalstreik in Hongkong: Arbeiterklasse betritt die Bühne der Proteste

Von Peter Symonds, 8. August 2019

Die Massenproteste in Hongkong, die seit mehr als zwei Monaten andauern, sind Teil des Wiederauflebens des internationalen Klassenkampfs.

US-Demokraten mit Klage gegen Julian Assange gescheitert
Medien schweigen zum Gerichtsurteil gegen DNC

Von Oscar Grenfell, 3. August 2019

Drei Jahre lang haben die New York Times, die Washington Post und andere wirtschaftsfreundliche Medien Julian Assange verleumdet, er sei ein „russischer Agent“. Eine Gerichtsentscheidung, die diese Lügen widerlegt, verdrängen sie nun völlig.

US-Zentralbank senkt Zinsen – Wall Street verlangt noch mehr

Von Nick Beams, 2. August 2019

Die Entscheidung der Federal Reserve (Fed) macht deutlich, dass die Überflutung des Finanzsystems mit ultrabilligem Geld, die von den Zentralbanken zu Gunsten der Finanzoligarchie organisiert wird, der „neue Normalzustand“ ist.

Jeremy Corbyn und die Machtübernahme von Boris Johnson

Von Chris Marsden, 31. Juli 2019

Corbyn ist ein politischer Geburtshelfer der Regierung Johnson und unterdrückt alle Versuche von Arbeitern, einen Kampf gegen das Big Business und seine politischen Verteidiger zu führen.

Das Massensterben vor Libyen und die Verteidigung der Flüchtlinge

Von Alex Lantier, 29. Juli 2019

Erneut sind bei einer Havarie vor der libyschen Küste mehr als 150 Menschen ertrunken. Die Grausamkeit, mit der Flüchtlinge behandelt werden, zeigt deutlich, dass zur Verteidigung der Immigranten eine internationale Massenbewegung gegen Kapitalismus erforderlich ist.

Trotz Debakel bei Anhörung von Sonderermittler Mueller:
Demokraten fordern härteres Durchgreifen gegen „fremde Einmischung“

Von Andre Damon, 27. Juli 2019

Die Anhörung des ehemaligen Sonderberaters Robert Mueller vor dem Kongress, inszeniert in der Hoffnung auf eine Wiederbelebung ihrer diskreditierten anti-russischen Kampagne, flog den Demokraten am Mittwoch um die Ohren.

Massenproteste in Puerto Rico

Von Eric London, 25. Juli 2019

Über 500.000 Menschen – mehr als ein Sechstel der gesamten Bevölkerung Puerto Ricos – gingen am Montag auf die Straße.

Die faschistische Strategie von Donald Trump

Von Eric London, 18. Juli 2019

Trump verfolgt eine gezielte politische Strategie, die er mit dem faschistischen Beraterstab des Weißen Hauses entwickelt hat.

Faschisten im Weißen Haus

Trump startet Razzien gegen Einwanderer:
US-Demokraten unterstützen Massendeportationen

Trumps Razzien verströmen den Gestank des Faschismus

Trump droht, das Oberste Gericht in Fragen des Zensus zu missachten
Die USA auf dem Weg zur Präsidialherrschaft

Europawahl

Gelbwesten zur Europawahl

Von unseren Reportern, 4. Juni 2019

Jennifer (31) erklärte gegenüber Aktivisten der Parti de l’égalité socialiste (PES): „Ich bin heute gekommen, um die Leute zu unterstützen, die wie ich gegen diese Regierung sind, und weil ich eine echte Demokratie will.“

Europawahl im Osten Deutschlands: AfD trotz Stimmenverlusten stärkste Kraft

Von Martin Nowak, 4. Juni 2019

Während die Medien den starken Zuwachs der AfD gegenüber der Europawahl 2014 hervorhoben, hat auch sie im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 deutlich verloren.

Die Europawahl und die Rückkehr des Klassenkampfs

Von Alex Lantier, 31. Mai 2019

Die Europawahl hat gezeigt, dass das politische Establishment vollkommen diskreditiert ist und den wachsenden Forderungen der Arbeiterklasse nach einem politischen Wandel feindlich gegenübersteht.

Nach der Europawahl: EU-Gipfel schachert um Spitzenposten

Von Peter Schwarz, 30. Mai 2019

Am Dienstag versammelten sich die europäischen Staats- und Regierungschefs zu einem Gipfeltreffen in Brüssel, um über die zukünftige Führungsriege der Europäischen Union zu beraten.

Europawahl: Le Pens neofaschistische Bewegung liegt in Wahlumfragen vorn

Von Will Morrow, 23. Mai 2019

Genau wie im Rest der Welt profitieren auch in Frankreich rechtsextreme Kräfte von der sozialen Wut über die Kriegs-, Austeritäts- und Polizeistaatspolitik der sozialdemokratischen Regierungen.

Europawahl: Massive Opposition gegen Große Koalition

Von Ulrich Rippert, 28. Mai 2019

Linkspartei verliert bei der Europawahl massiv Stimmen

Von Gregor Link, 29. Mai 2019

Die Linkspartei wird zurecht nicht als Opposition zur rechten Politik der Großen Koalition, sondern als Teil davon wahrgenommen.

Konservative und Sozialdemokraten brechen bei den Europawahlen ein

Von Alex Lantier, 27. Mai 2019

In Deutschland, Frankreich, Großbritannien und anderen Ländern Europas konnten diese Parteien, die einst ein Duopol bildeten, das das Parlament dominierte, nicht einmal die Hälfte der Stimmen gewinnen.

Stimmt gegen Nationalismus und Krieg! Wählt SGP!

Von Christoph Vandreier, 25. Mai 2019

Wir rufen Arbeiter und Jugendliche auf, bei den Europawahlen am Sonntag der SGP ihre Stimme zu geben und damit ein deutliches Zeichen gegen Nationalismus und Krieg und für eine sozialistische Perspektive zu setzen.

Video: Kundgebung „Freiheit für Julian Assange“ in Berlin

Von unseren Reportern, 21. Mai 2019

Am Samstag rief die Sozialistische Gleichheitspartei zu einer Kundgebung zur Verteidigung von Julian Assange vor die britische Botschaft in Berlin. An dem Protest nahmen über 300 Arbeiter und Jugendliche teil.

Eine sozialistische Perspektive gegen Faschismus und Krieg
Erfolgreiche Wahlveranstaltung der SGP in Berlin

Von unserem Reporter, 20. Mai 2019

Führende Vertreter der SGP und ihrer europäischen Schwesterparteien sprachen ausführlich zur politischen Situation und zu zentralen Fragen des sozialistischen Programms der Vierten Internationale.

Video: Die Bedeutung der Verteidigung von Julian Assange

Von Chris Marden

Video: Die Krise des Kapitalismus und die historischen Prinzipien der SGP

Von Ulrich Rippert

Video: Eine sozialistische Perspektive gegen den Aufstieg der extremen Rechten

Von Christoph Vandreier

Video: Die Kriegsgefahr und die Bilanz des IKVI

Von Peter Schwarz

Mehr zur Europawahl »

Internationale Online-Maikundgebung 2019

Eröffnungsbericht zur Internationalen Online-Maikundgebung
Die Wiederkehr des Klassenkampfs und der Kampf für den Sozialismus

Von David North, 7. Mai 2019

Wir veröffentlichen hier die Eröffnungsrede von David North zur Internationalen Online-Maikundgebung 2019.

Die Verfolgung von Assange und Manning ist ein Angriff auf die Arbeiterklasse

Von Oscar Grenfell

Grüße an Arbeiter und Jugendliche in China zum 100. Jahrestag der Bewegung des vierten Mai

Von Peter Symonds

Eine sozialistische Perspektive gegen die Rückkehr des Faschismus in Europa

Von Christoph Vandreier

Die französischen „Gelbwesten“ und das weltweite Wiederaufleben des Klassenkampfs

Von Alex Lantier

Die Verteidigung Venezuelas und der Kampf für den Sozialismus in Lateinamerika

Von Bill Van Auken

Imperialistischer Krieg, der Aufschwung der Arbeiterklasse im Nahen Osten und Nordafrika, und die Strategie der permanenten Revolution

Von Keith Jones

Das Programm des IKVI trifft auf eine neue Welle von Arbeiterkämpfen

Von Wije Dias

Der Klassenkampf in den USA und der Kampf gegen Krieg

Von Niles Niemuth

Die Zukunft liegt im Sozialismus

Von Joseph Kishore

In der Nacht vom 4. auf den 5. Mai veranstaltete das Internationale Komitee der Vierten Internationale seine jährliche internationale Online-Maikundgebung mit Rednern und Teilnehmern aus der ganzen Welt. Die vollständige Kundgebung kann hier angesehen werden.

Maifeiertag 2019: Das Wiederaufleben des Klassenkampfes und der Kampf für Sozialismus

Von Joseph Kishore und David North, 2. Mai 2019

Sicherheit und die Vierte Internationale

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt
Teil 4

Von Eric London, 17. April 2019

Die vierteilige Serie untersucht, wie die Socialist Workers Party (SWP) ab 1947 Informationen vertuschte, die die Rolle von Sylvia Callen, der persönlichen Sekretärin des langjährigen Parteichefs James P. Cannon, als stalinistische Agentin aufdecken.

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt
Teil 3

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt.
Teil 2

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt
Teil 1

Neuerscheinung im Mehring Verlag

„Warum sind sie wieder da?” – Einleitung

In diesem Monat ist im Mehring Verlag das Buch „Warum sind sie wieder da?“ erschienen. Es untersucht, wie die Voraussetzungen für die Rückkehr der extremen Rechten geschaffen wurden. Wir dokumentieren hier die Einleitung.

Geschichte

100 Jahre seit der Gründung der Kommunistischen Internationale

Von Peter Schwarz, 18. März 2019

Vor 100 Jahren, vom 2. bis 6. März 1919, tagte in Moskau der Gründungskongress der Dritten, Kommunistischen Internationale.

Geschichte der Vierten Internationale

Aus dem Arsenal des Trotzkismus
Der politische Bericht von David North an das Internationale Komitee der Vierten Internationale, 11. Februar 1984

Von David North, 13. Februar 2019

Vor genau 35 Jahren legte David North, damals Nationaler Sekretär der Workers League (Vorgänger der Socialist Equality Party), auf einer Sitzung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale eine Kritik an der britischen Workers Revolutionary Party vor, weil diese zentrale theoretische Konzeptionen und programmatische Prinzipien des Trotzkismus aufgegeben hatte.

Arbeitskämpfe

Die Europawahl und die Wiederkehr des Klassenkampfs

Von Ulrich Rippert, 26. April 2019

Auf die wachsende Radikalisierung reagieren die herrschende Klasse und ihre Parteien, indem sie die Reihen schließen, enger zusammen- und gemeinsam nach rechts rücken.

Zehntausende demonstrieren in Berlin gegen hohe Mieten

Von unseren Reportern, 8. April 2019

Am Samstag protestierten in Berlin rund 40.000 Menschen gegen dramatisch steigende Mieten. Die Forderung nach Enteignung von Immobilienunternehmen stand im Zentrum der Demonstration und stieß unter Arbeitern und Jugendlichen auf enorme Unterstützung.

Für die entschädigungslose Enteignung der Miethaie!

Das Wiederaufleben des Klassenkampfes in Polen

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 12. April 2019

Dreißig Jahre nach dem Zusammenbruch des stalinistischen Regimes von General Wojciech Jaruzelski, der der Restauration des Kapitalismus den Weg ebnete, sind polnische Lehrer landesweit in den Streik getreten.

VW, Ford, GM, Hyundai, Kia
Jobmassaker in der globalen Autoindustrie

Von Jerry White, 16. März 2019

Der kürzlich angekündigte Abbau bei VW ist Teil eines laufenden Jobmassakers, das darauf abzielt, die Raffgier der Finanzoligarchie zu befriedigen.

Der weltweite Kampf der Lehrerinnen und Lehrer

Von Jerry White, 27. Februar 2019

Auf der ganzen Welt stehen Lehrer ganz vorne im Kampf gegen jahrzehntelange Sparmaßnahmen und eine soziale Ungleichheit, wie es sie seit den 1920er Jahren nicht mehr gegeben hat.

Der internationale Aufschwung im Kampf der Arbeiterklasse 2019

Von Niles Niemuth, 13. Februar 2019

In diesem Jahr kommt es zu einem Wiederaufleben des Klassenkampfes, der die objektive Einheit der Arbeiter in allen Teilen der Welt zum Ausdruck bringt.

Autoarbeiter demonstrieren in Detroit gegen GM-Werksschließungen und Entlassungen

“Die Autoarbeiter werden nicht die Vergessenen des 21. Jahrhunderts!”: Pressekonferenz wirbt für Demonstration gegen die Schließung von Autowerken in Detroit

Der für Arbeitskämpfe zuständige WSWS-Redakteur Jerry White sprach am Dienstag auf einer Pressekonferenz vor der GM-Konzernzentrale in Detroit über die Demonstration gegen Massenentlassungen in der Autoindustrie, die an diesem Wochenende stattfinden wird.

Video: Amazon-Arbeiterin aus Texas unterstützt die streikenden Arbeiter in Matamoros

„An die Arbeiter, die in Matamoros streiken: Wir hier in den Vereinigten Staaten hören euch und unterstützen euch.“ Teilt das Video und helft mit, die Zensur des Matamoros-Streiks in den Medien zu durchbrechen.

Streik in den mexikanischen Maquiladoras weitet sich aus
Arbeiter berichten über Gründung von Streikkomitees

Streikende aus Mexiko marschieren an die US-Grenze und appellieren an amerikanische Arbeiter

Streiks in Mexiko: Die Antwort der Arbeiterklasse auf die kapitalistische Reaktion an der US-mexikanischen Grenze

Kämpft gegen die Entlassungen bei Ford! Bildet Aktionskomitees, um die Arbeiter in ganz Europa zu vereinen!

Sozialistische Gleichheitspartei, Socialist Equality Party (UK) und Parti de l’égalité socialiste, 15. Januar 2019

Die Arbeiterklasse darf das „Recht“ der Konzerne nicht akzeptieren, Werke zu schließen, ganze Stadtgebiete und das Leben Zehntausender Arbeiter zu zerstören.

Ford plant Werksschließungen und Tausende von Entlassungen in Europa

Ein bedeutender Schritt nach vorn: Autoarbeiter-Versammlung in Detroit beschließt Bildung von Aktionskomitees

Mehr zu Streiks »

Wichtige Erklärungen

Die Strategie des internationalen Klassenkampfs und der politische Kampf gegen die kapitalistische Reaktion im Jahr 2019

Von James Cogan, Joseph Kishore und David North, 5. Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt mit einem explosiven Gemisch aus geopolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Krisen. Zur Verteidigung des kapitalistischen Systems zieht die herrschende Klasse weltweit ultrarechte und neofaschistische Politiker und Organisationen heran. Nur durch die Mobilisierung der Arbeiterklasse für eine internationale sozialistische Strategie können Diktatur und Krieg abgewendet werden.

Der globale Klassenkampf im Jahr 2019

Von Joseph Kishore, 17. Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt mit einer Welle von Streiks, Demonstrationen und anderen Formen des Klassenkampfes auf der ganzen Welt.

Novemberrevolution

Hundert Jahre seit der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts

Von Peter Schwarz, 15. Januar 2019

Luxemburg und Liebknecht mussten sterben, damit die Revolution, die sich im November wie ein Lauffeuer über ganz Deutschland verbreitet hatte, nicht wie in Russland zum Sturz des Kapitalismus führte.

Christoph Vandreier (SGP): 100 Jahre seit der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Von Christoph Vandreier, 15. Januar 2019

Der stellvertretende Vorsitzende der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP), spricht am 100. Jahrestag zur Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg am Landwehrkanal in Berlin.

100 Jahre Novemberrevolution in Deutschland

Novemberrevolution 1918: Steinmeier verteidigt Bündnis von SPD und Reaktion

Gewerkschaften, Unternehmerverbände und Staat feiern „100 Jahre Sozialpartnerschaft“

Nachruf

Halil Celik, ein Kämpfer für den Sozialismus (1961–2018)

Von Peter Schwarz, 2. Februar 2019

Am 31. Dezember 2018 starb Halil Celik, der Gründer und Leiter der Gruppe Sosyalist Eşitlik, die in der Türkei das Internationale Komitee der Vierten Internationale unterstützt, im Alter von 57 Jahren an einem Krebsleiden. Dieser Nachruf gibt einen Überblick über sein Leben.

Zum Gedenken an Halil Celik (1961-2018)

"Gelbwesten"-Proteste in Frankreich

Frankreich: Macron droht, Kritik am Zionismus zu kriminalisieren

Von Will Morrow, 23. Februar 2019

Der französische Präsident verschärft die Polizeistaatsmaßnahmen, was im brutalen Vorgehen gegen die „Gelbwesten“ deutlich sichtbar wird.

Frankreich: 13. Demonstration der „Gelbwesten“ gegen soziale Ungleichheit und Polizeibrutalität

Von Anthony Torres, 12. Februar 2019

Nachdem die Nationalversammlung das reaktionäre „Anti-Randale-Gesetz“ verabschiedet hatte, durch das die Polizei Proteste ohne Gerichtsurteil verbieten kann, fanden zum 13. Mal „Gelbwesten“-Demonstrationen statt. Es kam erneut zu Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Zum Start von Macrons „nationaler Debatte“ intensivieren die Gelbwesten ihre Proteste

Frankreich: „Gelbwesten“-Protestbewegung wächst auch 2019 weiter an

Frankreich
Polizei verhaftet Sprecher der „Gelbwesten“ Eric Drouet

Proteste der französischen „Gelbwesten“ entlarven arbeiterfeindliche Rolle der Neuen Antikapitalistischen Partei

Frankreich: Zweite „Gelbwesten“-Versammlung in Commercy

Parti de l’égalité socialiste organisiert in Paris Veranstaltung zu den „Gelbwesten“-Protesten

Von unserem Reporter, 19. Dezember 2018

Zu der Veranstaltung kamen mehrere Dutzend Teilnehmer, darunter mehrere „Gelbwesten“ und Mitglieder der tamilischen Gemeinde von Paris.

Die Gelbwesten: Eine Bewegung der Arbeiter gegen soziale Ungleichheit

Von unseren Reportern, 11. Dezember 2018

In diesem Video erklären Teilnehmer der Gelbwesten-Proteste in Paris ihre Forderungen und rufen zu internationaler Unterstützung auf.

Wie weiter im Kampf der „Gelbwesten“?

Die Proteste in Frankreich und der globale Klassenkampf

Arbeiter in Deutschland solidarisieren sich mit Massenprotesten in Frankreich

Mobilisiert die Arbeiterklasse gegen Macron!

Massenproteste in Frankreich: Eine neue Etappe des internationalen Klassenkampfs

Mehr zum Thema »

Sri Lankas Prime TV News berichtet über Pressekonferenz mit David North

David North, der Vorsitzende der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, sprach am 1. Oktober auf einer Pressekonferenz in Colombo über seine Vorträge anlässlich des achtzigsten Jahrestages der Vierten Internationale.

80 Jahre seit der Gründung der Vierten Internationale

Von David North, 3. September 2018

Die Gründung der Vierten Internationale am 3. September 1938 war ein historisches Ereignis mit großer Aktualität.

78 Jahre seit der Ermordung Leo Trotzkis

Ein historischer Fund
Manuskripte der Linken Opposition in der Sowjetunion von Anfang der 1930er Jahre entdeckt

SEP

„Wenn ihr mit unserer Analyse übereinstimmt, müsst ihr entscheiden, was ihr tut.“
David North spricht über die Gefahr des Faschismus

23. April 2019

North, der Chefredakteur der World Socialist Web Site, rief eine Versammlung von Studenten und Arbeitern an der Wayne State University zum Aufbau der Socialist Equality Party auf, um gegen Faschismus und Kriegsgefahr zu kämpfen.

Resolution des Fünften Parteitags der SEP (USA)
Die Wiederkehr des Klassenkampfs und die Aufgaben der Socialist Equality Party (US)

Socialist Equality Party (US), 20. August 2018

Diese programmatische Resolution wurde vom 5. Parteitag der Socialist Equality Party (US), der vom 22. bis zum 27. Juli 2018 stattfand, einstimmig verabschiedet.

Eröffnungsbericht an den Fünften Parteitag der Socialist Equality Party (US)

Von David North, 6. August 2018

Mit diesem Bericht von David North, dem nationalen Vorsitzenden der Socialist Equality Party (USA), wurde der fünfte nationale Parteitag der SEP vom 22. bis 27. Juli 2018 eröffnet.

Internationales Komitee der Vierten Internationale
Socialist Equality Party (USA) hält 5. Parteitag ab

4. August 2018

Der Parteitag war sowohl vom Inhalt als auch von der Form her ein wichtiger politischer Meilenstein für die amerikanische SEP und das Internationale Komitee der Vierten Internationale.

Große Koalition

Deutschland: Politiker und Medien drängen auf Militäreinsatz im Golf

Von Ulrich Rippert und Peter Schwarz, 31. Juli 2019

Je weiter die USA ihre Kriegsvorbereitungen gegen den Iran vorantreiben, desto lauter werden auch in Europa die Stimmen, die auf ein militärisches Vorgehen drängen.

Kramp-Karrenbauer fordert mehr Geld und mehr Anerkennung für die Armee

Von Ulrich Rippert, 25. Juli 2019

Der Wechsel an der Spitze des Verteidigungsministeriums ist mit einer intensiven Kampagne für militärische Aufrüstung verbunden.

Bundeswehrgelöbnis am 20. Juli: Kramp-Karrenbauer und Merkel werben für Aufrüstung und Krieg

Von Johannes Stern, 22. Juli 2019

Die Bundesregierung beruft sich bei der Rückkehr zum Militarismus auf die Attentäter vom 20. Juli. Das ist folgerichtig: Stauffenberg und seine Mitstreiter waren Anti-Demokraten, Nationalisten und tief in die nationalsozialistischen Verbrechen verstrickt.

Bundesregierung bereitet Kampfeinsatz in Mali vor

Von Gregor Link, 22. Mai 2019

Die Afrika-Strategie der Bundesregierung zielt darauf ab, auf dem Kontinent ihre eigenen wirtschaftlichen und geostrategischen Interessen auch militärisch zu verfolgen.

Vor den Europawahlen: Große Koalition auf AfD-Kurs

Von Johannes Stern, 18. Mai 2019

Angesichts zunehmender transatlantischer Spannungen, akuter Kriegsgefahr im Nahen Osten und der wachsenden Opposition gegen soziale Ungleichheit und Militarismus rückt die herrschende Klasse vor den Europawahlen weiter nach rechts.

Große Koalition unterstützt rechten Putschversuch in Venezuela

Von Johannes Stern, 2. Mai 2019

In einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der rechtsextremen brasilianischen Regierung hat sich das Auswärtige Amt am Dienstag explizit hinter den kriminellen Putschversuch gegen den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro gestellt.

Große Koalition beschließt Seehofers Abschiebegesetz

Von Peter Schwarz, 18. April 2019

Abgelehnte Asylbewerber werden gnadenlos schikaniert, verfolgt, eingesperrt und abgeschoben. Das ist der Inhalt des „Geordnete-Rückkehr-Gesetzes“.

Große Koalition verlängert Bundeswehreinsatz in Mali

Von Johannes Stern, 4. April 2019

Am Mittwoch beschloss das Bundeskabinett, das militärische Eingreifen der Bundeswehr in Mali um ein Jahr zu verlängern und auszuweiten.

Parteien und Medien solidarisieren sich mit der AfD

Von Ulrich Rippert und Johannes Stern, 12. Januar 2019

Die Attacke auf den Vorsitzenden der Bremer AfD Frank Magnitz wird von allen Bundestagsparteien und den Leitmedien benutzt, um ihre Solidarität mit der rechtsextremen Partei zu erklären.

Finanzminister Olaf Scholz: „Die fetten Jahre sind vorbei“

Von Marianne Arens, 9. Januar 2019

Obwohl laut dem Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Deutschland bereits 13,7 Millionen Menschen arm sind, kündigt der sozialdemokratische Vizekanzler weitere soziale Angriffe an.

Neues Jahr: Deutsche Leitmedien fordern beschleunigte Aufrüstung

Von Peter Schwarz, 5. Januar 2019

Eine Mischung aus Angst und Aggression prägt die Kommentare der deutschen Leitmedien zum Neuen Jahr.

Bundeswehr plant Rekrutierung von EU-Ausländern

Von Johannes Stern, 29. Dezember 2018

Nachdem die Bundesregierung mit ihrem Spardiktat in Süd- und Osteuropa eine soziale Katastrophe angerichtet hat, nutzt sie nun die Perspektivlosigkeit und schiere Verzweiflung junger Menschen, um Kanonenfutter für die deutsche Kriegspolitik zu rekrutieren.

Bundeswehr stellt neues Panzerbataillon auf

Von Johannes Stern, 11. Dezember 2018

Die Vergrößerung der Panzereinheiten ist Bestandteil einer umfassenden militärischen Aufrüstung.

Die neue „Konzeption der Bundeswehr“: Vorbereitung auf den Dritten Weltkrieg

Faschistische Horden marodieren durch Dortmund
Die rechte Politik der Großen Koalition stärkt Neofaschisten und Antisemiten

Große Koalition plant Wiedereinführung der Wehrpflicht

Große Koalition errichtet Lagersystem für Flüchtlinge

Seehofers „Masterplan“: Internierungslager für Flüchtlinge und Massenabschiebungen

Konzentrationslager in Deutschland und Europa

Neuer Traditionserlass der Bundeswehr: Heldengedenken, Militarismus und Krieg

Die Große Koalition und die Rückkehr des deutschen Polizeistaats

Kampf gegen Internetzensur

Facebook: Der globale Zensor

Von Andre Damon, 31. Dezember 2018

In diesem Jahr haben Google, Facebook und Twitter die Internet-Zensur verstärkt. Diese Unternehmen haben sich in Zensoren verwandelt, die alles kontrollieren, was ihre Nutzer sagen, tun und denken.

Krieg, Zensur und die Erfindung von „Fake News“

Facebook zensiert linke Medien: Ein Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit

NetzDG: Internet-Konzerne löschen zehntausende Beiträge

Frankreich: Gesetz gegen „Fake News“ verleiht dem Staat uneingeschränkte Zensurbefugnis

Spanien: Facebook baut „Wahrheitsministerium“ in Barcelona auf

Zuckerberg-Anhörung: Facebook und EU verschärfen Zensur des Internets

Youtube zensiert Anti-AfD-Video

Aus Facebook wird Policebook

Sozialismus und der Kampf gegen Internetzensur

Interview mit WSWS-Chefredakteur David North in Chris Hedges' „On Contact“

1. Februar 2018

Für ein internationales Bündnis gegen Internetzensur
Offener Brief der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site an sozialistische, linke, progressive und Antikriegs-Websites, Organisationen und Aktivisten

25. Januar 2018

Die US-amerikanische Regierung hat in enger Zusammenarbeit mit Google, Facebook, Twitter und anderen mächtigen Technologiekonzernen Mechanismen eingeführt, die den Internetzugang zu sozialistischen, progressiven und Antikriegs-Websites massiv einschränken. Ähnliche repressive Methoden werden auch von anderen kapitalistischen Regierungen in Europa und weltweit eingesetzt.

International Amazon Workers Voice

25 Jahre Amazon: Ein Konzern, geschaffen aus Parasitismus und Ausbeutung

Von Tom Carter, 9. Juli 2019

Die Technologie und Infrastruktur hinter dem kometenhaften Aufstieg von Amazon, der seinem Gründer das höchste Privatvermögen aller Zeiten beschert hat, muss in den Dienst der Weltbevölkerung gestellt werden.

Black-Friday-Streiks bei Amazon in Europa

Von unseren Reportern, 26. November 2018

In Deutschland, Spanien, Italien, Polen, Frankreich und Großbritannien organisierten Amazon-Belegschaften Streiks und Proteste.

Amazon Spanien: Polizei greift Streikende an

Jeff Bezos 150-facher Milliardär
Amazon Prime Day: Gewerkschaften unterlaufen Streiks in Europa

Fünf Jahre Warnstreiks bei Amazon – Zeit für eine Bilanz

Streiks bei Amazon in Spanien und Deutschland

Amazon: Totalüberwachung im neuen Werk Winsen

Amazon: Körperliche Schwerstarbeit und digitale Überwachung
Ein Besuch im Amazon-Streiklokal in Rheinberg

Ein Arbeiter berichtet über die Arbeitsbedingungen bei Amazon Leipzig

Streikende Amazon-Arbeiter unterstützen Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Video: Streikende Amazon-Arbeiter sprechen mit der WSWS

Sozialistische Gleichheitspartei startet den Newsletter International Amazon Workers Voice

Sozialistische Gleichheitspartei, 25. Mai 2017

Der Newsletter wird eine Oppositionsplattform für Amazon-Arbeiter sein, diktatorische Arbeitsbedingungen entlarven, Arbeiter mit dem Sozialismus bekannt machen und Nachrichten und Analysen der Weltpolitik bringen.

Video: Wie können Amazon-Arbeiter zurückschlagen?

Teile dieses Video und folge International Amazon Workers Voice auf Facebook!