Stimmt gegen Militarismus und Krieg

Veranstaltungsreihe der PSG zu den Berlinwahlen

Partei für Soziale Gleichheit
9. August 2016

Die Partei für Soziale Gleichheit stellt vier Veranstaltungen ins Zentrum ihres Wahlkampfs, die in verschiedenen Berliner Stadtteilen stattfinden, aber auch live online übertragen werden. Die Partei thematisiert die zentralen politischen Fragen, mit denen Arbeiter konfrontiert sind. Vom wachsenden Nationalismus in Europa über die Wiederkehr des deutschen Militarismus bis hin zu den amerikanischen Präsidentschaftswahlen und die Zuspitzung des Klassenkampfs. Der Flyer zur Veranstaltungsreihe kann hier heruntergeladen werden. Er beginnt mit der folgenden Einleitung.

25 Jahre nach der Auflösung der Sowjetunion steckt die kapitalistische Gesellschaft in einer ausweglosen Sackgasse. Während sich eine kleine Clique hemmungslos bereichert, hat sie der überwiegenden Mehrheit der Menschheit nichts mehr zu bieten außer sozialem Niedergang, Diktatur und Krieg.

Eine Finanzkrise jagt die nächste. Die Europäische Union befindet sich in Auflösung. Die Fassade der Demokratie bröckelt. In Frankreich und der Türkei herrscht Ausnahmezustand. Aus der Fäulnis der Gesellschaft steigen wieder faschistoide Gestalten empor – Donald Trump, Marine Le Pen, Norbert Hofer und die AfD.

Noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg stand die Welt einem nuklearen Inferno so nahe. Die USA und ihre Verbündeten haben weite Teile des Nahen Ostens und Nordafrikas in Schutt und Asche gelegt und Millionen in die Flucht getrieben. In Osteuropa marschieren Nato-Truppen an der Grenze zur Atommacht Russland auf. In Afrika findet ein neuer Wettlauf um Rohstoffe und Einflusssphären statt. Deutschland ist überall mit dabei. Es will beim Kampf um die Neuaufteilung der Welt und der Jagd nach Rohstoffen und Absatzmärkten nicht leer ausgehen und rüstet deshalb massiv auf.

Die überwiegende Mehrheit der arbeitenden Bevölkerung lehnt diese Entwicklung ab. Die Partei für Soziale Gleichheit tritt zur Berlinwahl an, um sie für eine sozialistische und internationalistische Perspektive zu gewinnen. Wir streben keinen Platz in einer Koalitionsregierung an. Wir appellieren nicht an die Einsicht der Herrschenden, sondern an die Kampfberreitschaft der arbeitenden Bevölkerung und der Jugend. Unser Ziel ist nicht die Reform des Kapitalismus, sondern seine Abschaffung.

Zentraler Bestandteil unseres Wahlkampfs sind wöchentliche Veranstaltungen, auf denen wir über wichtige Fragen der Weltentwicklung und eine sozialistische Antwort diskutieren. Die Treffen finden in verschiedenen Stadtteilen Berlins statt und können auf der ganzen Welt online verfolgt werden.

Alle Veranstaltungen können hier oder auf der Facebook-Seite der PSG angesehen werden.