Frankreich

Fillon bleibt Präsidentschaftskandidat der französischen Rechten

Von Alex Lantier und Stéphane Hugues, 11. März 2017

Immer größere Teile von Fillons Partei, den Republikanern, befürchten, dass ihr Kandidat nicht in der Lage sein wird, die neofaschistische Marine Le Pen bei der diesjährigen Präsidentschaftswahl zu schlagen.

Hollande warnt vor Sieg der Neofaschisten in Frankreich und propagiert Militarismus der EU

Von Alex Lantier, 8. März 2017

Dass der FN die Wahl in Frankreich gewinnen könnte, geht auf die reaktionäre Sozial- und Kriegspolitik der EU und Hollandes zurück.

Der Front National legt bei den Umfragen zur französischen Präsidentschaftswahl stark zu

Von Kumaran Ira und Alex Lantier, 27. Februar 2017

Dass die neo-faschistische Partei zum Anwärter auf die Macht geworden ist, verdeutlicht die tiefe Krise der bürgerlichen Herrschaft in Frankreich und ganz Europa.

Französische Präsidentschaftswahl: Neofaschisten setzen auf EU-Austritt und Fremdenfeindlichkeit

Von Alice Laurençon, 20. Februar 2017

In den herrschenden Kreisen Frankreichs werden die Gegner des Front National langsam unruhig, denn die Neofaschisten haben reelle Chancen, die Präsidentschaftswahlen zu gewinnen.

Frankreich: Wahlkampagne des konservativen Fillon vor dem Aus

Von Alex Lantier, 15. Februar 2017

Die Ehefrau von François Fillon, dem rechten Präsidentschaftskandidaten der Republikaner, erhielt zirka 900.000 Euro für eine fiktive Beschäftigung bei der Nationalversammlung.

Präsidentschaftswahlen in Frankreich

Macron von „En Marche“ propagiert Sozialkürzungen und Militarismus

Von Kumaran Ira, 9. Februar 2017

Macron bezeichnet sich als „weder links noch rechts,“ spricht sich aber für eine umfassende Sparpolitik aus, um die Wettbewerbsfähigkeit Frankreichs wiederherzustellen.

Knapper Ausgang der Wahlen in Frankreich erwartet

Von Alex Lantier, 8. Februar 2017

Mit Reden mehrerer Spitzenkandidaten begann am Wochenende der Wahlkampf in Frankreich. Der Ausgang der Präsidentschaftswahl am 23. April ist völlig ungewiss.

Deutschland und Frankreich kritisieren Trumps Einreiseverbot

Von Alex Lantier, 1. Februar 2017

Die Regierungen Deutschlands und Frankreichs versuchen die Empörung über Trump ausnutzen, um ihre eigene Machtstellung zu festigen.

Frankreich: Hamon siegt bei Präsidentschaftsvorwahlen der Sozialistischen Partei

Von Alice Laurençon, 31. Januar 2017

Ein großer Teil der PS will den rechten Banker Emmanuel Macron unterstützen, was die Partei an den Rand des politischen Kollaps bringt.

Französischer Präsidentschaftskandidat François Fillon fordert Deutschland zu Bündnis gegen die USA auf

Von Alice Laurençon, 26. Januar 2017

Bei Fillons Besuch in Berlin sollte eine gemeinsame Reaktion auf aggressive Maßnahmen Washingtons abgesprochen werden. Dabei ging es auch um militärische Optionen.

Französischer Premierminister bei Präsidentschaftsvorwahlen nur auf zweitem Platz

Von Alex Lantier, 25. Januar 2017

Bei den Präsidentschaftsvorwahlen der Sozialistischen Partei erlitt die Regierung von Präsident François Hollande in der Nacht auf Montag erneut einen demütigenden Rückschlag.

Frankreich: Kandidaten der PS wollen Hollandes Politik fortführen

Von Alex Lantier, 16. Januar 2017

Obwohl der Sozialistischen Partei eine schwere Wahlschlappe droht, übte keiner der Kandidaten offene Kritik an Hollande oder forderte einen politischen Kurswechsel im Interesse der arbeitenden Bevölkerung.

Sektion des IKVI in Frankreich gegründet

Für den Aufbau der Parti de l’égalité socialiste!

29. Dezember 2016

Das Internationale Komitee der Vierten Internationale hat die Parti de l'égalité socialiste als französische Sektion anerkannt.

IWF-Chefin Lagarde kommt trotz Schuldspruch straflos davon

Von Alex Lantier, 21. Dezember 2016

Das Urteil zeigt, dass führende Politiker wie Lagarde, die von den imperialistischen Mächten in Nordamerika und Europa unterstützt werden, praktisch Immunität genießen.

Frankreich: Neuer Premierminister verlängert Ausnahmezustand

Von Alex Lantier, 16. Dezember 2016

Die demokratischen Grundrechte in Frankreich bleiben noch bis mindestens Juli 2017 ausgesetzt, d.h. bis nach der Präsidentschaftswahl im Mai.

Frankreich: Hollande verzichtet auf erneute Kandidatur

Von Kumaran Ira, 8. Dezember 2016

Hollande ist der erste Präsident seit Gründung der Fünften Republik 1958, der sich nicht um eine zweite Amtszeit bemüht.

Frankreich: Fillon gewinnt die Vorwahlen bei den rechten Parteien

Von Alex Lantier, 29. November 2016

Fillons Sieg als Kandidat der Republikaner bedeutet eine Verschärfung der Sparpolitik und von Nationalismus und Militarismus.

Die französische Polizei reißt das Flüchtlingscamp in Calais nieder

Von Kumaran Ira und Alex Lantier, 26. Oktober 2016

Die Regierung der Sozialistischen Partei feiert den Polizeiangriff auf das Camp als „humanitäre“ Maßnahme, die zum Ziel hat, die Flüchtlinge zu schützen. Das ist eine widerwärtige politische Lüge.

EU streitet über Handelsabkommen und Kriegskurs gegen Russland

Von Alex Lantier, 25. Oktober 2016

Die Europäische Union kann sich weder auf eine gemeinsame Politik einigen, noch die immer schärferen Spannungen zwischen ihren Mitgliedsstaaten verbergen.

Spannungen zwischen Polen und Frankreich nach geplatztem Rüstungsdeal

Von Clara Weiss, 15. Oktober 2016

Nach der Kündigung eines Hubschrauberdeals mit Airbus durch Polen, sagte der französische Präsident François Hollande einen für den 13. Oktober geplanten Besuch in Warschau ab.

Die Neue Antikapitalistische Partei verurteilt Opposition gegen die NATO-Eskalation in Syrien

Von Alex Lantier, 15. Oktober 2016

Das Trommeln der Neuen Antikapitalistischen Partei (NPA) Frankreichs für eine direkte NATO-Intervention in Syrien gegen Russland unterscheidet sich nicht von der Kriegspropaganda der CIA und der kapitalistischen Presse Frankreichs.

Großbritannien und Frankreich bereiten militärische Eskalation in Syrien vor

Von Robert Stevens, 13. Oktober 2016

Das britische Unterhaus hat Russland in einer Sondersitzung Kriegsverbrechen in Syrien vorgeworfen. Denselben Vorwurf hatte zuvor der französische Präsident Hollande erhoben.

EU-Gipfel in Bratislava:

Großbritannien lehnt Pläne für europäische Militärunion ab

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 30. September 2016

Bei einem informellen Gipfel der Verteidigungsminister der EU am Dienstag in Bratislava sprach sich der britische Verteidigungsminister Michael Fallon gegen deutsch-französische Pläne für eine europäische Militärunion und den Aufbau einer europäischen Armee aus.

Neofaschistin Marine Le Pen verkündet Kandidatur für Präsidentschaftswahlen

Von Kumaran Ira, 24. September 2016

Der Aufstieg des FN zum ernstzunehmenden Bewerber um die Macht ist Bestandteil der Offensive der französischen herrschenden Klasse, ihre Interessen in Frankreich und international gewaltsam durchzusetzen.

Deutschland und Frankreich treiben europäische Militärunion voran

Von Johannes Stern, 22. September 2016

Ein gemeinsames Papier der deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihres französischen Kollegen Jean-Yves Le Drian fordert die Entwicklung einer unabhängigen europäischen Militär- und Großmachtpolitik.

Frankreich: Hunderttausende demonstrieren erneut gegen Arbeitsgesetz

Von V. Gnana und Stéphane Hugues, 17. September 2016

Obwohl die Gewerkschaften die Proteste gegen das Gesetz während des Sommers eingestellt hatten, herrscht in der Bevölkerung weiterhin starker Widerstand.

Linksfront unterstützt Frankreichs Einmischung im zentralafrikanischen Gabun

Von Stéphane Hugues, 16. September 2016

Mélenchon schloss sich in Paris einer Demonstration an, deren Teilnehmer eine Militärintervention Frankreichs in Gabun forderten, um den gewählten Präsidenten Ali Bongo zu stürzen.

Vor dem Post-Brexit-Gipfel:

Deutschland und Frankreich schlagen europäisches Militärbündnis vor

Von Alex Lantier, 14. September 2016

Als Reaktion auf den Brexit wollen Berlin und Paris die EU in ein Militärbündnis verwandeln, das zu Kriegen außerhalb Europas und zu umfangreichen Unterdrückungsmaßnahmen auf dem Kontinent selbst fähig ist.

Der Ausnahmezustand in Frankreich und die Zuspitzung des Klassenkampfs in Europa

Wahlveranstaltung der PSG in Berlin-Wedding

Von Elisabeth Zimmermann, 13. September 2016

Am Sonntag sprach der Vertreter des Internationalen Komitees der Vierten Internationale in Frankreich, Alex Lantier in Berlin.

Frankreich fordert Abbruch der TTIP-Verhandlungen mit den USA

Von V. Gnana und Alex Lantier, 1. September 2016

Frankreich will die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen TTIP beenden. Gleichzeitig fordert die EU von Apple eine Geldstrafe in Höhe von dreizehn Milliarden Euro.

Sarkozy kündigt Präsidentschaftskandidatur auf Grundlage islamfeindlicher Hysterie an

Von Kumaran Ira, 30. August 2016

Der ehemalige französische Präsident fordert neben der Rückkehr zur allgemeinen Wehrpflicht auch Maßnahmen, die französische Muslime zu Bürgern zweiter Klasse machen.

Nach Handgemenge in der Stadt Sisco: Frankreich beginnt Verbotskampagne gegen Burkini

Von Kumaran Ira, 25. August 2016

Nachdem es in der korsischen Stadt Sisco zu einer Auseinandersetzung zwischen Dorfbewohnern und drei muslimischen Familien mit nordafrikanischem Hintergrund gekommen war, sprach der Bürgermeister in der Stadt ein Verbot für den „Burkini“ aus.

Gipfel zwischen Deutschland, Frankreich und Italien zeugt von Spannungen in der EU

Von Alex Lantier, 24. August 2016

Angesichts der eskalierenden Krise, die durch den Brexit ausgelöst wurde, gelang es den verbleibenden großen EU-Mächten kaum, ihre Zerwürfnisse zu überspielen.

Drei französische Soldaten bei geheimer Militäroperation in Libyen getötet

Von Anthony Torres, 28. Juli 2016

Der Vorfall unterstreicht das rechtswidrige Vorgehen des französischen Auslandsgeheimdiensts.

Unbefristeter Ausnahmezustand in Frankreich

Von Alex Lantier, 22. Juli 2016

Die bürgerliche Demokratie befindet sich überall in Europa in einer tiefen Krise; die gesellschaftlichen Beziehungen sind zum Zerreißen gespannt. Deshalb arbeiten die herrschenden Eliten daran, von demokratischen zu diktatorischen Herrschaftsformen überzugehen.

Nach dem Anschlag von Nizza:

Französische Regierung fordert Aufstockung der militärischen Reserve

Von Alex Lantier, 19. Juli 2016

Obwohl der Hintergrund des Anschlags von Nizza noch nicht eindeutig geklärt ist, drängt die französische Regierung bereits auf eine militärische Eskalation innerhalb und außerhalb Frankreichs.

Frankreich: Neues Arbeitsgesetz per Notverordnung

Von Alex Lantier, 7. Juli 2016

Die Regierung der Sozialistischen Partei greift erneut auf den Verfassungsartikel 49-3 zurück, um das neue Arbeitsgesetz ohne Abstimmung durch die Nationalversammlung zu bringen.

Massenproteste in Frankreich nach Rücknahme des Demonstrationsverbots

Von Alex Lantier, 25. Juni 2016

Die Sozialistische Partei hat das Verbot von Demonstrationen zurückgezogen, schlägt jetzt aber vor, linke Organisationen zu verbieten, die den französischen Staat ablehnen.

Zehntausende demonstrieren in Frankreich gegen Arbeitsmarktreform

Von Alex Lantier, 24. Juni 2016

Die Proteste gegen die französische Arbeitsmarktreform gehen weiter. Die Hollande-Regierung zog ihr angedrohtes Verbot zurück, weil die Gewerkschaften dessen Einhaltung nicht garantieren konnten.

Frankreich:

Massenbewegung gegen Arbeitsmarktreform droht Ausverkauf

Von Alex Lantier, 21. Juni 2016

Die Gewerkschaft CGT zeigt Bereitschaft, das Unterlaufen von Branchentarifverträgen auf Unternehmensebene mit zu organisieren.

Französische Regierung droht mit Verbot von Protesten gegen Arbeitsgesetz

Von V. Gnana und Alex Lantier, 17. Juni 2016

Angesichts des Widerstandes der Arbeiterklasse deutet die Sozialistische Partei ihre Bereitschaft an, das Spardiktat mit Polizeistaatsmethoden durchzusetzen.

Widerstand gegen Arbeitsmarktreform in Frankreich weitet sich aus

Von Anthony Torres, 16. Juni 2016

Die Regierung versucht, Streiks zu zerschlagen und Arbeiter zu demoralisieren. Dennoch waren am Dienstag mehrere Demonstrationen merklich größer als bisher.

Frankreich: IS-Kämpfer ermordet Polizeibeamten und dessen Frau

Von Alex Lantier, 16. Juni 2016

Erneut war der mutmaßliche Mörder den Geheimdiensten bekannt.

Französische Regierung droht mit Niederschlagung der Streiks zur EM

Von Alex Lantier, 14. Juni 2016

Auch Gewerkschaftsfunktionäre riefen die Arbeiter auf, ihre Streiks zu beenden und erklärten, eine Fortsetzung während der Europameisterschaft sei schlecht für ihren Ruf.

Streikende Arbeiter in Frankreich und Belgien widersetzen sich Ausverkauf der Gewerkschaften

Von Alex Lantier, 10. Juni 2016

In mehreren französischen Städten schlossen sich Müllarbeiter den Streiks von Eisenbahnern, Hafen- und Ölarbeitern in Frankreich und Belgien an.

Die Streikbewegung in Frankreich entlarvt die Neue Antikapitalistische Partei

Von Alex Lantier, 4. Juni 2016

Die Tatsache, dass die Arbeiterklasse die wichtigste Kraft im Kampf gegen die Hollande-Regierung ist, widerlegt die arbeiterfeindliche Perspektive der NPA.

Streikwelle gegen Arbeitsgesetz breitet sich in ganz Frankreich aus

Von Kumaran Ira, 3. Juni 2016

Während die Gewerkschaftsbürokratie einen Ausverkauf der Streiks vorbereitet, wächst der Widerstand der Arbeiterklasse gegen die Arbeitsrechtsreform der Sozialistischen Partei.

Belgien: Eisenbahner und öffentlicher Dienst im Streik

Von Ross Mitchell und Alex Lantier, 2. Juni 2016

Über nationale Grenzen hinweg streiken Arbeiter in ganz Europa gegen die reaktionäre Sparpolitik, die seit dem Wirtschaftszusammenbruch von 2008 umgesetzt wird.

Video: Berliner Arbeiter und Studenten unterstützen die Streikenden in Frankreich

Von Franci Vier, Jesse Olsen und Katerina Selin, 2. Juni 2016

WSWS Reporter sprachen mit Studierenden der Humboldt-Universität und mit Berliner Arbeitern über die Streiks in Frankreich.

Frankreich: Die CGT versucht, einen Generalstreik zu verhindern

Von Alex Lantier, 31. Mai 2016

Im Konflikt um die französische Arbeitsmarktreform räumte CGT-Generalsekretär Philippe Martinez auf BFM-TV ein, in geheimen Verhandlungen mit der Hollande-Regierung zu stehen.

Video: Französische Arbeiter sprechen über ihren Streik

Von Alex Lantier und Johannes Stern, 31. Mai 2016

Am Wochenende besuchten Reporter der WSWS die Ölraffinerie in Grandpuits, die von den Arbeitern bestreikt wird, um gegen die Arbeitsmarktreform der Hollande-Regierung zu kämpfen.

Deutschland: Zweierlei Reaktion auf französische Streiks

Von Verena Nees, 31. Mai 2016

Sympathie unter Arbeitern und Jugendlichen, Wut und Ressentiments in den Leitmedien – so reagiert Deutschland auf die Streiks in Frankreich.

Video zur Berlinwahl: Verteidigt die Streikenden in Frankreich!

Von Christoph Vandreier, 30. Mai 2016

Der Kandidat der Partei für Soziale Gleichheit (PSG), Christoph Vandreier, ruft die Arbeiter in Deutschland und auf der ganzen Welt auf, ihre französischen Kollegen zu unterstützen.

Frankreich: Streiks und Proteste breiten sich weiter aus

Hunderttausende fordern Rücknahme der Arbeitsmarktgesetze

Von Alex Lantier und Johannes Stern, 28. Mai 2016

Der achte landesweite Protest am Donnerstag richtete sich erneut gegen die Arbeitsmarktreform der Hollande-Regierung. Gleichzeitig greift die Bewegung auf Belgien über.

Mobilisiert die europäischen Arbeiter zur Verteidigung der Streikenden in Frankreich!

Von Alex Lantier, 27. Mai 2016

Der mächtigste Verbündete der kämpfenden Arbeiter in Frankreich, Belgien und Griechenland ist die europäische und die internationale Arbeiterklasse.

Streikwelle gegen soziale Angriffe in Frankreich und Belgien weitet sich aus

Von Kumaran Ira, 27. Mai 2016

Die Unterdrückung der Proteste gegen die Sozialangriffe durch die Polizei in Frankreich und Belgien versetzt die Arbeiter in Wut und treibt immer breitere Schichten der Arbeiterklasse in den Kampf.

Das El-Khomri-Gesetz und das Schröder-Blair-Papier

Von Peter Schwarz, 27. Mai 2016

Seit über 15 Jahren sind es vor allem die Sozialdemokraten, die – unterstützt von den Gewerkschaften – die Strukturreformen gegen die Arbeiter durchsetzen.

Das internationale Finanzkapital und die Streiks in Frankreich

Von Nick Beams, 26. Mai 2016

Die „Strukturreformen“, die der IWF und die Finanzeliten verlangen, würden sämtliche soziale Errungenschaften der Arbeiterklasse der letzten siebzig Jahre zerstören.

Französische Regierung geht brutal gegen Streikende vor

Von Alex Lantier, 26. Mai 2016

Bei Angriffen der Sicherheitskräfte auf Blockaden bei der Ölraffinerie in Fos-sur-Mer nahe Marseille wurden mehrere streikende Arbeiter verletzt.

Arbeiter äußern sich zum Vorgehen der Polizei gegen Streik in französischer Ölraffinerie

Von Anthony Torres, 26. Mai 2016

Am Dienstagmorgen um 4:30 Uhr begannen die französischen Sicherheitskräfte mit der Vertreibung von 200 Demonstranten von den Öldepots und der Esso-Raffinerie in Marseille, die diese seit der Nacht zum Montag blockiert hatten.

Der Klassenkampf kehrt zurück

Von Barry Grey, 25. Mai 2016

Viele Arbeiter wenden sich von den „linken“ Parteien und Gewerkschaften ab, die bisher den Klassenkampf unterdrückten.

Frankreich: Raffinerie-Arbeiter im Streik gegen Arbeitsmarktreform

Von Kumaran Ira, 24. Mai 2016

In Frankreich setzt die regierende Sozialistische Partei (PS) bewaffnete Bereitschaftspolizei gegen streikende Arbeiter ein, um eine Benzinknappheit zu verhindern.

Französisches Parlament verlängert Ausnahmezustand

Von Alex Lantier, 21. Mai 2016

Entgegen offiziellen Behauptungen richtet sich der Ausnahmezustand nicht gegen islamistischen Terrorismus, sondern gegen den wachsenden Widerstand der Arbeiterklasse.

Französische Regierung unterstützt neofaschistischen Protest gegen die Opposition zu den Arbeitsgesetzen

Von Alex Lantier, 20. Mai 2016

Die Proteste vom Mittwoch wurden von einer Polizeigewerkschaft organisiert, die dem faschistischen Front National nahesteht. Sie zielten darauf ab, die breite Opposition in der Bevölkerung gegen das Arbeitsgesetz der Regierung einzuschüchtern.

Frankreich: Trotz Polizeirepression weitere Proteste gegen Arbeitsgesetz

Von Stéphane Hugues, 19. Mai 2016

In Frankreich gehen die Jugendunruhen, Streiks und Proteste gegen das reaktionäre Arbeitsgesetz der PS-Regierung unvermindert weiter. Schon vor dem Eisenbahnerstreik vom Mittwoch legten LKW-Fahrer die Arbeit nieder.

Frankreich:

Wie „Nuit debout“ versucht, die Opposition gegen das neue Arbeitsgesetz zu unterlaufen

Von Francis Dubois, 17. Mai 2016

Die Besetzung öffentlicher Plätze, angeführt von Aktivisten, die eng mit den Gewerkschaften und der kleinbürgerlichen Linken verbunden sind, führt den Widerstand der Arbeiterklasse gegen die Kürzungspolitik in eine Sackgasse.

Paris: Versammlung zur Kriegsgefahr in Asien und dem Bankrott des tamilischen Nationalismus

Von Kumaran Ira, 17. Mai 2016

Deepal Jayasekera, stellvertretender Vorsitzender der SEP (Sri Lanka), erläuterte die Notwendigkeit einer internationalen sozialistischen Bewegung, um die Kriegsgefahr zu bannen.

Frankreich: Der Weg vorwärts im Kampf gegen das neue Arbeitsrecht

Von Alex Lantier, 14. Mai 2016

Politisch bewusste Arbeiter und Jugendliche müssen sich nicht nur auf Massenkämpfe, sondern auf die sozialistische Revolution vorbereiten.

Französische Polizei unterdrückt Demonstrationen gegen Arbeitsgesetz

Von Alex Lantier, 14. Mai 2016

Am Donnerstag demonstrierten in ganz Frankreich Zehntausende gegen die Versuche der PS, weitreichende Reformen ohne Abstimmung in der Nationalversammlung durchzusetzen.

Frankreich: Regierung will Arbeitsrechtsreform per Dekret durchsetzen

Von Alex Lantier, 12. Mai 2016

Seit zwei Monaten protestieren Millionen Arbeiter und Jugendliche gegen das El-Khomri-Gesetz, das drei Viertel der Bevölkerung ablehnen.

Präsident Hollande verteidigt ägyptischen Diktator al-Sisi

Von Alex Lantier und Kumaran Ira, 22. April 2016

Der Besuch des französischen Präsidenten in Kairo zur Unterstützung des ägyptischen Diktators al-Sisi entlarvt den kriminellen Charakter der europärischen Politik.

Ein Interview mit Arlette Laguiller von Lutte Ouvrière:

„LO ist glücklich, dass die Gewerkschaften wieder aufwachen.“

Von Francis Dubois und Alex Lantier, 14. April 2016

Lutte Ouvrière (Arbeiterkampf) ist eine Organisation, die versucht eine politische Bewegung gegen die Regierung der Sozialistischen Partei und die Gewerkschaftsbürokratie zu verhindern.

#NuitDebout, eine kleinbürgerliche Sackgasse für den Widerstand gegen die französische Arbeitsrechtsreform

Von Alex Lantier, 13. April 2016

Die Besetzung des Place de la République durch mit der PS verbündete Parteien soll radikalisierte Jugendliche daran hindern, auf die Arbeiterklasse zuzugehen.

Hunderte Festnahmen

Französische Polizei greift Studentenproteste an

Von Alex Lantier und Senthooran Ravee, 8. April 2016

Die Polizei versucht die Jugendlichen vor den nächsten großen Protestaktionen der Arbeiter und Studenten am 9. April einzuschüchtern, die sich gegen geplante Kürzungen und den Ausnahmezustand richten.

Französische Arbeiter machen gegen Sparpolitik mobil

Von Alex Lantier, 5. April 2016

Die wachsende Radikalisierung von Arbeiten und Jugendlichen macht die Versuche der Hollande-Regierung zunichte durch Terrorhysterie die Bevölkerung einzuschüchtern.

Französische Arbeiter und Jugendliche trotzen dem Ausnahmezustand und protestieren gegen die Sparpolitik

Von Anthony Torres, 2. April 2016

Über eine Million Menschen haben am Donnerstag in ganz Frankreich an Demonstrationen gegen die arbeiterfeindliche Politik der sozialistischen Regierung teilgenommen.

Französische Studenten und Schüler protestieren gegen Austerität und Ausnahmezustand

Von Kumaran Ira und Anthony Torres, 29. März 2016

Schüler und Studenten äußerten bei Demonstrationen gegen die Arbeitsmarktreform ihre Ablehnung gegenüber den Sparmaßnahmen der Sozialistischen Partei, dem Ausnahmezustand und imperialistischen Kriegen.

Foto-Essay: Freiwillige in französischem Flüchtlingslager sprechen mit der WSWS

Von Jill Lux und Toby Reese, 16. März 2016

Das Flüchtlingslager bei Grand-Synthe ist beispielhaft für die grauenhaften Bedingungen, in denen Menschen leben, die während der größten Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg aus ihrer Heimat geflohen sind.

Frankreich: Arbeiter und Studenten demonstrieren gegen Arbeitmarktreformen

Von Alex Lantier, 15. März 2016

Das brutale Vorgehen der Polizei in Lyon macht deutlich, dass die Sozialistische Partei unter dem Deckmantel des Notstands versucht, das Grundrecht auf Widerstand abzuschaffen.

Deutsch-französisches und französisch-britisches Gipfeltreffen:

Zunehmende Spannungen zwischen europäischen Mächten

Von Francis Dubois, 9. März 2016

Die Gipfeltreffen in Amiens und Paris haben die Spannungen innerhalb Europas angesichts der sich zuspitzenden Flüchtlingskrise und des Kriegs in Syrien gezeigt.

Französische Sozialistische Partei über Ausnahmezustand gespalten

Von Alex Lantier, 5. März 2016

Kritiker innerhalb der Sozialistischen Partei sind besorgt, dass deren Sparpolitik und die Anpassung an neofaschistische Stimmungen zu massivem Widerstand unter Arbeitern führt.

Frankreich greift Flüchtlingslager in Calais an

Von Francis Dubois und Stéphane Hugues, 3. März 2016

Tausende Männer, Frauen und Kinder, die vor dem Krieg geflohen sind, werden nun aus dem Lager in Calais vertrieben.

Französische Gewerkschaften wollen den Widerstand gegen Hollandes Arbeitsmarktreformen unterdrücken

Von Stéphane Hugues, 26. Februar 2016

Unter Arbeitern und Studenten wächst der Widerstand gegen den Notstand und die historischen Angriffe der Sozialistischen Partei auf die Arbeiterklasse.

Europa vor der Zerreißprobe

Von Alex Lantier, 18. Februar 2016

Die Angriffe des französischen Premierministers Valls auf die deutsche Flüchtlingspolitik machen die tiefen Spaltungen innerhalb der EU deutlich.

Bericht von Human Rights Watch:

Ein entlarvender Blick auf den Ausnahmezustand in Frankreich

Von Stéphane Hugues, 10. Februar 2016

Wie der HRW-Bericht zeigt, verletzt die französische Polizei systematisch die demokratischen Grundrechte. Die Ausnahmegesetze richten sich vor allem gegen Menschen muslimischer Abstammung.

Premierminister Valls kündigt dauerhaften Ausnahmezustand an

Von Stéphane Hugues und Alex Lantier, 27. Januar 2016

Die herrschende Elite Frankreichs baut in einer Art Staatsstreich in Zeitlupe ein autoritäres Regime auf.

Frankreich:

Arbeiter wegen Verteidigung ihrer Arbeitsplätze im Gefängnis

Von Kumaran Ira, 15. Januar 2016

Die Entscheidung, die Arbeiter von Goodyear, die sich gegen Massenentlassungen gewehrt hatten, zu Gefängnisstrafen zu verurteilen, zeigt, dass sich die Notstandsmaßnahmen des Staats vor allem gegen die Arbeiterklasse richten.

Französische Regierung will den Entzug der Staatsbürgerschaft ausweiten

Von Alex Lantier, 7. Januar 2016

Die Sozialistische Partei vertritt heute politische Positionen, die man bisher dem Rechtsextremismus und dem europäischen Faschismus des zwanzigsten Jahrhunderts zuordnete.

Französische Regierung will Ausnahmezustand in der Verfassung verankern

Von Alex Lantier, 29. Dezember 2015

Die vom französischen Präsidenten Hollande vorgeschlagene Änderung würde die dauerhafte Errichtung eines Polizeistaats in Frankreich ermöglichen.

Seit den Anschlägen in Paris:

NPA unterstützt Polizeistaat und Krieg

Von Alex Lantier, 19. Dezember 2015

Die französische Neue Antikapitalistische Partei (NPA) übt keine Kritik am Kriegskurs in Frankreich, sondern rückt Widerstand gegen imperialistischen Krieg in die Nähe von Unterstützung für Terrorismus.

Die Regionalwahlen in Frankreich und die Gefahr einer Diktatur

Von Alex Lantier, 18. Dezember 2015

Der Front National will die Präsidentschaftswahl 2017 gewinnen und sich an die Spitze eines Polizeistaates stellen, den die Sozialistische Partei gerade aufbaut.

Regionalwahlen in Frankreich:

Sozialistische Partei erleidet eine weitere Niederlage

Von Kumaran Ira, 15. Dezember 2015

Der neofaschistische Front National wurde zwar in keiner Region stärkste Kraft, doch sein Erfolg im ersten Wahlgang zeigt, dass er sich zu einer zentralen Kraft der französischen Politik entwickelt.

Regionalwahlen in Frankreich:

Neofaschistischer Front National wird stärkste Kraft

Von Kumaran Ira, 8. Dezember 2015

Der Front National konnte in der vergifteten Atmosphäre der Wahlen sein Ergebnis in sechs der dreizehn Regionen Frankreichs deutlich verbessern.

Französische Regionalwahlen: Neofaschisten in Umfragen vorn

Von Kumaran Ira, 5. Dezember 2015

Der neofaschistische Front National (FN) erweist sich nach den Terroranschlägen von Paris als Hauptnutznießer der Law and Order Hysterie der PS-Regierung.

Hollande bietet Russland ein Bündnis gegen den IS an

Von Stéphane Hugues, 2. Dezember 2015

Zwei Tage vor Hollandes Treffen mit Putin hatten türkische Jagdflugzeuge einen russischen Bomber an der syrisch-türkischen Grenze abgeschossen.

Polizeigewalt in Paris und der Trend zur Diktatur

Von Alex Lantier, 1. Dezember 2015

Gestützt auf den Ausnahmezustand ging die Pariser Polizei am Sonntag gegen Umweltaktivisten vor, die gegen den Klimagipfel protestierten.

Die Anschläge von Paris und 9/11

Von Peter Schwarz, 25. November 2015

Das militärische Auftrumpfen der USA nach 9/11 diente dazu, die wirtschaftlichen Rivalen in Schach zu halten und die scharfen Klassenspannungen nach außen zu lenken. Dasselbe gilt für die Reaktion auf die Anschläge von Paris.

Cameron und Hollande diskutieren über militärische Eskalation in Syrien

Von Robert Stevens, 25. November 2015

Camerons Treffen mit Hollande war Teil seiner Strategie, die Zustimmung des britischen Parlaments für eine Militärintervention in Syrien zu bekommen.

USA und Frankreich entsenden Spezialeinheiten nach Mali

Von Thomas Gaist, 24. November 2015

Es gibt bereits Anzeichen, dass die USA und Frankreich den Anschlag ausnutzen, um ihre Militäroperationen in Afrika zu verstärken.

Französische Nationalversammlung stimmt Verlängerung des Ausnahmezustands zu

Von Andre Damon, 21. November 2015

Die französische Nationalversammlung stimmte am Donnerstag mit großer Mehrheit für eine Verlängerung des Ausnahmezustands um drei Monate.