Bildung

Studierende in der Coronakrise: Bildungsministerium attackiert Löhne und Chancengleichheit

Von Gregor Link und Martin Nowak, 24. Juni 2020

Eine Million Studierende haben in der Coronakrise ihre Jobs verloren und erhalten keine finanzielle Absicherung. Die „Sofortmaßnahmen” der Bundesregierung bedeuten für arbeitende Studierende Lohndumping, Verschuldung und Existenznot.

Nein zur Wiedereröffnung der Schulen!

Gründet Aktionskomitees zum Schutz von Schülern und Lehrern!

Von den International Youth and Students for Social Equality, 20. Juni 2020

Die IYSSE lehnen die Wiedereröffnung der Schulen in Deutschland und Europa unter unsicheren Bedingungen inmitten der Covid-19-Pandemie strikt ab.

Die gefährliche Wiederöffnung von Schulen und Kitas

Von Marianne Arens, 18. Juni 2020

In der uneingeschränkten Rückkehr zum Normalbetrieb werden Kinder wie Lehrer und Erzieher als Versuchskaninchen verheizt. Reihenweise müssen Schulen wieder schließen, und in Magdeburg ist ein Lehrer an Covid-19 erkrankt.

Bildungsministerium sabotiert finanziell schwache Studierende

Von Christopher Lehmann und Noah Windstein, 13. Juni 2020

Karliczeks Paket bietet den Studierenden keine rasche Hilfe, es ist in jeder Hinsicht gegen sie gerichtet.

Schulen und Kitas werden trotz hoher Infektionsgefahr geöffnet

Von Marianne Arens, 11. Juni 2020

Zahlreiche Lehrer und Erzieher arbeiten ohne den einfachsten Corona-Schutz. Schon sind viele Einrichtungen gezwungen, wegen neuer Covid-19-Ausbrüche wieder zu schließen.

Schulöffnungen gefährden das Leben von Tausenden

Von Marianne Arens, 8. Mai 2020

In fast allen Bundesländern werden die Schulen wieder geöffnet. Die riskante Maßnahme stößt auf wachsenden Widerstand des Lehrpersonals.

„Wieviel ist ein Menschenleben wert?“

Bericht einer Kita-Erzieherin in Schweden

Von Martin Nowak, 2. Mai 2020

Lange Zeit wurde der schwedische Sonderweg als Modell für einen „liberalen“ Umgang mit dem Coronavirus gepriesen. Wie das Interview zeigt, zahlt die arbeitende Bevölkerung dafür einen hohen Preis.

Hochschulstreik in Kalifornien

Von Tom Hall, 10. März 2020

Im Streik an der University of California sind die Studierenden unmittelbar mit der Gewerkschaft UAW konfrontiert. In einem der teuersten Bundesstaaten der USA streiken die graduate students schon seit zwei Monaten für bessere Bezahlung.

Weltweite Gegenoffensive der Arbeiter geht weiter: 200.000 kanadische Lehrer im Streik

Von unseren Reportern, 24. Februar 2020

Die Beschäftigten im Bildungswesen stehen an vorderster Front im Kampf gegen Austerität, weil die kapitalistischen Regierungen die Zerstörung des öffentlichen Bildungswesens als eines ihrer Hauptangriffsziele innerhalb ihres regressiven Kurses ansehen.

Amerikanische Lehrer fordern Freilassung von Julian Assange und Chelsea Manning

WSWS Teacher Newsletter, 8. Juni 2019

WikiLeaks-Gründer Julian Assange, der nach jahrelanger Gefangenschaft in der ecuadorianischen Botschaft in London schwer erkrankt ist, wird weltweit von immer mehr Arbeitern, Studenten und Intellektuellen unterstützt.

Eine Million demonstrieren in Brasilien gegen Bildungskürzungen und Austerität

Von Miguel Andrade, 25. Mai 2019

Die Demonstranten verglichen die brutalen Sparmaßnahmen in den von der Arbeiterpartei PT regierten Bundesstaaten mit denen des faschistischen Präsidenten und seiner Verbündeten.

Ein Jahr nach dem Streik in Arizona: Lehrerstreiks und Proteste breiten sich in den USA aus

Von Jerry White, 1. Mai 2019

Die für Mittwoch angesetzten Massenproteste in North und South Carolina sind Teil einer neuerlichen Welle von geplanten Streiks und Demonstrationen der Lehrkräfte, u.a. in New York City, Chicago und Detroit.

Blanker Verrat: Gewerkschaft verkündet Ende des Streiks von 300.000 polnischen Lehrern

Von Will Morrow und Clara Weiss, 29. April 2019

Die Gewerkschaft behauptet, der Streik sei „ausgesetzt“ worden, um zu vertuschen, dass sie ihn beendet, ohne dass irgendeine Forderung der Lehrer erfüllt wurde.

Zehn Jahre Sparpolitik zerstören das britische Bildungssystem

Von Tom Pearce, 27. April 2019

Lehrer halten den Unterricht unter persönlichen Opfern aufrecht.

University of Cambridge: Akademiker und Studenten protestieren gegen Vergabe eines Forschungsstipendiums an Eugeniker Noah Carl – Teil 2

Von Thomas Scripps, 23. April 2019

Dies ist der zweite Teil einer zweiteiligen Serie über die politische Bedeutung der Ernennung des Eugenikers Noah Carl für ein Forschungsstudium an der Cambridge University.

University of Cambridge: Akademiker und Studenten protestieren gegen Vergabe eines Forschungsstipendiums an Eugeniker Noah Carl – Teil 1

Von Thomas Scripps, 20. April 2019

Dies ist der erste Teil einer zweiteiligen Serie über die politische Bedeutung der Berufung des Eugenikers Noah Carl an die University of Cambridge für ein Forschungsstudium.

Polnischer Lehrerstreik geht in die zweite Woche: Regierung will Lohnerhöhungen verhindern

Von Clara Weiss, 18. April 2019

Sowohl die polnische Regierung als auch die Gewerkschaft ZNP versuchen, den landesweiten Lehrerstreik zu isolieren und zu verhindern, dass er sich zu einer breiteren Bewegung der Arbeiterklasse entwickelt.

Das Wiederaufleben des Klassenkampfes in Polen

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 12. April 2019

Dreißig Jahre nach dem Zusammenbruch des stalinistischen Regimes von General Wojciech Jaruzelski, der der Restauration des Kapitalismus den Weg ebnete, sind polnische Lehrer landesweit in den Streik getreten.

Wie öffentliche Bildung durch staatlich sanktioniertes Profitstreben weltweit demontiert wird

Von Erika Zimmer, 20. März 2019

Rezension über The State, Business and Education, Gita Steiner-Khamsi (Hrsg.) und Alexandra Draxler (Hrsg.), Wissenschaftsverlag Edward Elgar Publishing, 2018. 194 Seiten.

Der weltweite Kampf der Lehrerinnen und Lehrer

Von Jerry White, 27. Februar 2019

Auf der ganzen Welt stehen Lehrer ganz vorne im Kampf gegen jahrzehntelange Sparmaßnahmen und eine soziale Ungleichheit, wie es sie seit den 1920er Jahren nicht mehr gegeben hat.

Los Angeles: Lehrer bereiten Streik vor

Von Jerry White, 10. Januar 2019

Die Lehrer im zweitgrößten Schulbezirk des Landes verteidigen das Recht auf öffentliche Bildung.

Britische Hochschulgewerkschaft sabotiert den Lohnkampf

Von Simon Whelan und Robert Stevens, 21. Dezember 2018

Die britische Universitäts- und Fachhochschulgewerkschaft UCU hintertreibt den Kampf ihrer Mitglieder für eine bessere Bezahlung durch immer neue Manöver.

Aufschwung des Klassenkampfs in den USA

Bereits mehr Streiks als im gesamten letzten Jahr

Von Jerry White, 12. Mai 2018

Die Gewerkschaften haben versucht, Streiks zu verhindern oder zu isolieren und sie ins Leere laufen zu lassen, bevor sie sich ausbreiten können.

US-Lehrerstreik: Facebook zensiert die Gruppe „Arizona Educators Rank and File Committee“

Von Jerry White, 10. Mai 2018

Facebook hat die Gruppe „Arizona Educators Rank and File Committee“ gesperrt, die den Lehrern als Forum diente, um sich gegen den Verrat der Gewerkschaften zur Wehr zu setzen.

Amerikanische Lehrkräfte trotzen den Gewerkschaften und kämpfen weiter

Von Jerry White, 9. Mai 2018

Die Streiks und Proteste in diesem Jahr sind der erste Ausdruck einer starken sozialen Bewegung. Sie wirft grundlegende Fragen für alle Arbeiter auf.

Lehrer in Arizona lehnen Abbruch des Streiks durch Gewerkschaften ab

Von David Moore und Adam McLean, 4. Mai 2018

Als Reaktion auf den massiven Widerstand der Lehrer gegen die Wiederaufnahme der haben die Gewerkschaften den Ausstand um einen Tag verlängert.

Bisher größter Streik der amerikanischen Lehrerrebellion

Von David Moore, 28. April 2018

Es ist der erste landesweite Lehrerstreik in der Geschichte Arizonas. Der Kampf der amerikanischen Lehrer weitet sich aus: Auch im benachbarten Colorado haben die Lehrer die Arbeit niedergelegt.

Lehrerstreik in den USA weitet sich aus

Von Jerry White, 26. April 2018

Der Kampf der Lehrer erreicht Arizona und Colorado. Die Arbeiter müssen deshalb dringend die politischen Lehren aus den Erfahrungen der ersten Streikphase ziehen.

USA: Der Verrat am Lehrerstreik in Oklahoma und die Lehren für die kommenden Kämpfe

Von WSWS Teacher Newsletter, 19. April 2018

Das Ende des Lehrerstreiks stellt die Arbeiter vor die Aufgabe, die Lehren aus dem Verrat zu ziehen, um sich auf künftige soziale Proteste vorzubereiten.

Gewerkschaften würgen Lehrerstreik in Oklahoma ab

Von Jerry White, 18. April 2018

Die Lehrergewerkschaften OEA und AFT haben den mutigen Kampf der Lehrer für höhere Gehälter und eine bessere Finanzierung der Schulen verraten.

Lehrerstreik in Oklahoma:

Wachsende Wut über Sabotage der Gewerkschaften

Von Jerry White, 16. April 2018

Am 13. April demonstrierten tausende Lehrer vor dem Regierungssitz von Oklahoma gegen die Versuche der Gewerkschaften und der Schulbehörde, den zweiwöchigen Streik zu beenden.

Gewerkschaften drohen den Lehrerstreik in Oklahoma zu ersticken

Von Jerry White, 13. April 2018

Die Lehrer brachten ihre Wut über die Gewerkschaft Oklahoma Education Association (OEA) in den Sozialen Medien zum Ausdruck. Die OEA setzt die Lehrer unter Druck, damit diese ihre Forderungen mäßigen und den Streik beenden.

Oklahoma, USA

Unterstützung für Ausweitung des Lehrerstreiks wächst, doch Gewerkschaft will Streik beenden

Socialist Equality Party, 10. April 2018

Nach einer Woche steht der Streik zehntausender Lehrer in Oklahoma am Scheideweg.

Lehrer-Rebellion weitet sich auf Oklahoma und Kentucky aus

Von Joseph Kishore, 4. April 2018

Die Lehrerstreiks, die sich zurzeit in den Vereinigten Staaten und weltweit ausbreiten, erfordern nicht bloß die Unterstützung aller Arbeiter, sondern auch ihre aktive Teilnahme.

Eine politische Perspektive für die streikenden Dozenten und Studierenden in Großbritannien

Von unseren Reportern, 3. April 2018

Am Education Fightback Forum der Socialist Equality Party (SEP) mit dem Titel „Nein zum Verrat der UCU! Bildet Basiskomitees!“ nahmen Dozenten und Studenten aus ganz Großbritannien teil.

USA: Lehrerstreik in Jersey City, Forderungen nach Ausstand im ganzen Land

Von unseren Reportern, 19. März 2018

Der Streik in Jersey City ist Teil einer wachsenden Widerstandsbewegung der amerikanischen Arbeiterklasse im Anschluss an den Lehrerstreik in West Virginia.

Lehren aus dem Lehrerstreik in West Virginia

Von Jerry White und Joseph Kishore, 9. März 2018

Die Gewerkschaften haben den Lehrerstreik vorsätzlich unterdrückt, weil sie verhindern wollten, dass er sich zu einer Bewegung der ganzen Arbeiterklasse gegen das kapitalistische System entwickelt.

Abkommen in West Virginia: Ausverkauf des Lehrerstreiks

Von Will Morrow, 8. März 2018

Die Hauptforderung der Lehrer nach einer garantierten Finanzierung der Gesundheitsversorgung wird nicht erfüllt. Stattdessen sieht das Abkommen eine völlig unzureichende Gehaltserhöhung vor, die durch Kürzungen bei Medicaid und anderen Sozialprogrammen finanziert werden soll.

Der Lehrerstreik in West Virginia und die Rebellion gegen die Gewerkschaften

Von Joseph Kishore, 7. März 2018

Alle größeren sozialen Konflikte lassen durch die Bewegungen der Massen wesentliche politische Beziehungen hervortreten, testen und bewerten die Gültigkeit politischer Vorstellungen.

Bildet Basiskomitees, um den Streik auszuweiten!

Der Weg vorwärts für die Lehrer von West Virginia

Socialist Equality Party, 6. März 2018

Die SEP fordert die streikenden Lehrer und Schulangestellten auf, nicht nur Versammlungen und Proteste zu organisieren, sondern eigene Streikkomitees zu wählen, um die ganze Arbeiterklasse zu mobilisieren.

West Virginia

Lehrer lehnen Gewerkschaftsanordnung zur Wiederaufnahme der Arbeit ab und streiken weiter

Von Joseph Kishore, 2. März 2018

Die Fortführung des Streiks erfordert den Aufbau von unabhängigen Basiskomitees und den dringenden Aufruf an die gesamte Arbeiterklasse, den Streik der Lehrer in West Virginia zu unterstützen.

Lehrer in West Virginia setzen sich zur Wehr

Von Joseph Kishore, 26. Februar 2018

Der Streik der Lehrer in West Virginia ist Teil einer zunehmenden Welle des Widerstands der Arbeiterklasse.

Lehrer in ganz West Virginia im Streik

Von Jerry White, 24. Februar 2018

Beim ersten Streik seit fast 30 Jahren haben in West Virginia etwa 15.000 Lehrer, Schulbusfahrer und weitere Angestellte am Donnerstag und Freitag die Arbeit niedergelegt.

USA: Wachsende Proteste und Streiks von Schülern gegen Schulmassaker

Von Kate Randall, 22. Februar 2018

Die protestierenden Schüler nahmen Lokalpolitiker, den US-Kongress und Präsident Trump ins Visier, weil diese nichts tun, um die Schießereien an den Schulen zu stoppen.

Der Gonski-Plan zur „bedarfsgerechten“ Schulfinanzierung in Australien

Teil 2: Wie mit dem „sozio-ökonomischen Status“ Geschäfte gemacht werden

Von David Cohen und Linda Tenenbaum, 22. Dezember 2017

Dies ist der zweite und letzte Teil eines Artikels über die Finanzierung der Schulen Australiens nach privatwirtschaftlichen Gesichtspunkten.

US-Steuerreform: Massive Sozialangriffe auf Studenten

Von Patrick Martin, 21. Dezember 2017

Die Steuerreform, die Ende November im Repräsentantenhaus verabschiedet wurde, hat katastrophale Folgen für das Leben von Studenten und Absolventen, während sie den Superreichen einen Goldregen beschert.

Der Gonski-Plan zur „bedarfsgerechten“ Schulfinanzierung in Australien

Teil: 1 Beschleunigte Umwandlung von Schulen in Unternehmen

Von David Cohen und Linda Tenenbaum, 20. Dezember 2017

Die Schulen Australiens sollen künftig nach privatwirtschaftlichen Gesichtspunkten finanziert werden. Der „Bedarf“ wird an standardisierten Leistungskriterien und nicht an der gesellschaftlichen Realität gemessen, sodass im Namen einer formalen Gleichbehandlung die soziale Ungerechtigkeit verschlimmert wird.

Bildung in den USA: Teilzeitdozenten der Eastern Michigan University drohen Gehaltskürzungen bis zu 25 Prozent

Von Joseph Lorenz, 29. Mai 2017

Die Eastern Michigan University versucht, die Bezahlung von neu eingestellten Teilzeitdozenten um 25 Prozent zu senken und Beförderungen, sowie die allgemeine Jobsicherheit für Angestellte herabzusetzen.

Lehrer in Detroit und Chicago kämpfen für das öffentliche Bildungswesen

Von Jerry White, 10. Februar 2016

Aus dem Kampf zur Verteidigung des Rechtes auf Bildung ergeben sich politische Fragen, die für die ganze Arbeiterklasse von Bedeutung sind.

Labour macht sich rechten Nationalismus der UK Independence Party zu eigen

Von Jordan Shilton, 12. Juni 2014

Der Sieg der UKIP bei den Europawahlen in Großbritannien und die starken Zuwächse der Partei bei den Kommunalwahlen haben die Labour Party veranlasst, sich noch weiter nach Rechts zu bewegen und viele Kernpositionen von UKIP zu übernehmen.

Großbritannien:

Premier Cameron erklärt Kürzungen für “permanent”

Von Robert Stevens, 16. November 2013

Der britische Premierminister David Cameron gab bekannt, dass die verheerenden Sparmaßnahmen, die seine Regierung verhängt hat, “dauerhaften“ Charakter hätten.