Gesundheit & Soziales

Nordamerika: Angesichts Corona-Horror weiten Autoarbeiter ihren Kampf für mehr Sicherheit aus

Von Shannon Jones, 13. Juli 2020

Arbeiter des Fiat-Chrysler-Montagewerks (FCA) in Toledo (Ohio) haben ein Sicherheitskomitee ins Leben gerufen. Ähnliche Organisationen wurden im letzten Monat bereits in zwei FCA-Werken im Raum Detroit gegründet.

Arbeiter überdurchschnittlich von Corona betroffen

Von Marianne Arens, 11. Juli 2020

Die Corona-Pandemie zeigt die soziale Spaltung der Gesellschaft. Das zeigt eine Auswertung von Krankendaten der Versicherung AOK.

Trumps Befehl zur Rückkehr an die Arbeit bedroht Leben von Lehrern

Von Evan Blake, 10. Juli 2020

Am Mittwoch forderte US-Präsident Donald Trump, dass die amerikanischen Schulen im Herbst wieder öffnen sollen. Vor dem Hintergrund einer grassierenden Pandemie bedroht diese Forderung das Leben zigtausender Lehrer.

Ferienbeginn im US-Kongress – Millionen Amerikaner ohne Unterstützung und Wohnung

Von Shannon Jones, 8. Juli 2020

Am 25. Juli läuft in den USA die staatliche Zulage zur Arbeitslosenhilfe aus. Vielen Amerikanern droht jetzt die Zwangsräumung, die schon in 20 Staaten wieder erlaubt ist.

Mehr als 700 Pflegekräfte in Joliet (Illinois) streiken für bessere Löhne und sichere Arbeitsbedingungen

Von Benjamin Mateus und Kate Randall, 7. Juli 2020

Streiks im Gesundheitswesen sind Teil einer wachsenden globalen Reaktion der Arbeiter auf die Gefahren, die vom Back-to-Work-Kurs der Regierungen ausgehen.

Trotz drohender weiterer Ausbreitung der Corona-Pandemie:

Trump setzt Auftritt am Mount Rushmore durch

Von Barry Grey, 6. Juli 2020

In seiner faschistischen Tirade nutzte Trump die Angriffe auf Denkmäler der amerikanischen Revolutionsführer, um Jugendliche, die gegen Polizeimorde demonstrieren, als „linksradikale Faschisten“ zu brandmarken. Er lobte Polizisten und rechte Milizen und kündigte ein noch härteres Durchgreifen an.

Tönnies-Mitarbeiterin wegen kritischem Video gekündigt

Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland steigt wieder an

Von Marianne Arens, 6. Juli 2020

Der Masseninfektion in der nordrhein-westfälischen Fleischfabrik Tönnies, wo sich über 1500 Arbeiter mit Covid-19 ansteckten, ist zum Symbol für die Rücksichtslosigkeit geworden, mit der Unternehmer und Politiker die Arbeiterklasse der Pandemiegefahr aussetzen.

Frankreich: Macron ernennt neuen Premierminister

Von Alex Lantier, 6. Juli 2020

Jean Castex soll gemeinsam mit den Gewerkschaften die drakonischen Austeritätsmaßnahmen koordinieren, die Macron und die Banken trotz Corona-Pandemie durchsetzen wollen.

„So viele Patienten hätten nicht sterben müssen“

Interview mit einer Atemtherapeutin über den Horror der Covid-19-Pandemie am Elmhurst-Krankenhaus in New York

Von Clara Weiss, 4. Juli 2020

„Im März hätten nicht so viele Patienten sterben müssen, wenn wir mehr Personal und bessere Beatmungsgeräte gehabt hätten“ – das sagte eine Atemtherapeutin in einem Bericht über die erschreckenden Zustände unter Corona-Bedingungen am New Yorker Elmhurst-Krankenhaus.

Pandemie der Ungleichheit: Der US-Kapitalismus stellt Profite über das Leben

Von Andre Damon, 3. Juli 2020

Das Wiederaufleben von Covid-19 ist das Ergebnis einer Politik der Trump-Regierung, die gesellschaftliche Bedürfnisse den Interessen der Finanzoligarchie unterordnet. Diese Herangehensweise wird vom gesamten politischen und Medien-Establishment akzeptiert.

Remdesivir-Hersteller Gilead Sciences bereichert sich an der Pandemie

Von Bryan Dyne, 2. Juli 2020

Mit dem horrenden Preis von über 3.000 Dollar für das Medikament Remidesivir zeigt Gileads unverhohlen, dass die Pharmariesen Milliarden an der Corona-Krise verdienen wollen.

Der Widerstand der Arbeiter wächst, da das Coronavirus außer Kontrolle gerät

Von Andre Damon, 1. Juli 2020

Sechs Monate, nachdem die Welt erstmals von Covid-19 erfuhr, treten überall auf Welt Arbeiter in Streik und fordern Maßnahmen zur Eindämmung der grassierenden Krankheit.

„Es ist Aufgabe der Arbeiter, gegen dieses Virus zu kämpfen“

Fiat Chrysler droht Arbeiter zu entlassen, die aus Sorge vor Covid-19 die Produktion stoppen

Von Jerry White, 1. Juli 2020

Die Drohungen von Fiat-Chrysler erfolgen nur wenige Tage, nachdem Arbeiter in zwei Fertigungswerken in Detroit die Produktion gestoppt und eigene Sicherheitskomitees gewählt haben.

Neue Corona-Ausbrüche: Warnung vor der zweiten Welle

Von Marianne Arens, 26. Juni 2020

Nach dem Massenausbruch von Corona-Infektionen im Schlachthof Tönnies in Ostwestfalen breitet sich das Virus auch in anderen Betrieben und Regionen weiter aus.

Berlin: Trotz Virusausbrüchen Rückkehr zum Regelbetrieb an Schulen und Kitas

Von Carola Kleinert, 25. Juni 2020

Unmittelbar vor den Sommerferien steigen die Covid-19-Infektionen bundesweit rasant an. Dennoch wird die Aufhebung von Schutzmaßnahmen überall rigoros vorangetrieben.

Für ein internationales Vorgehen der Arbeiterklasse gegen die Covid-19-Pandemie!

Von Internationales Komitee der Vierten Internationale, 24. Juni 2020

Nur ein unabhängiges politisches Eingreifen der internationalen Arbeiterklasse gegen das kapitalistische System kann der Covid-19-Pandemie und dem massenhaften Sterben ein Ende setzen.

Menschenverachtende Quarantänebedingungen in Berlin-Neukölln

Von Lisa Lachlan, 24. Juni 2020

Geht es um die Interessen der Wirtschaft, werden alle Sicherheitsvorkehrungen über Bord geworfen. Infizieren sich die Arbeiter dann, werden sie mit teils brutalen Methoden in ihren beengten Wohnungen festgehalten.

Covid-19 wütet in Lebensmittelbranche, Logistikzentren und Produktionsbetrieben

Von Jerry White, 24. Juni 2020

In den USA haben sich bislang mehr als 24.000 Beschäftigte der Fleischindustrie infiziert, mindestens 91 von ihnen sind gestorben.

Covid-19: Arme Menschen haben höheres Erkrankungsrisiko

Von Elisabeth Zimmermann, 22. Juni 2020

Eine Studie des Uniklinikums Düsseldorf und der AOK Rheinland/Hamburg zeigt, dass Hartz IV-Empfänger ein um 84 Prozent erhöhtes Risiko haben, bei einer Infektion mit dem Corona-Virus ins Krankenhaus zu kommen.

Großbritannien: Covid-19-Todesrate unter Arbeitern mehr als doppelt so hoch wie unter Reichen

Von Simon Whelan, 19. Juni 2020

Die Pandemie verschärft die Auswirkungen der ohnehin bereits zunehmenden sozioökonomischen und urbanen Ungleichheit.

Trotz Corona-Anstieg forciert das Weiße Haus seine Back-to-work-Politik

Von Kate Randall und Andre Damon, 15. Juni 2020

In den Vereinigten Staaten lässt die Kampagne der Trump-Regierung für eine vorzeitige Wiedereröffnung der Wirtschaft die Covid-19-Infektionszahlen weiter steil ansteigen.

Schulen und Kitas werden trotz hoher Infektionsgefahr geöffnet

Von Marianne Arens, 11. Juni 2020

Zahlreiche Lehrer und Erzieher arbeiten ohne den einfachsten Corona-Schutz. Schon sind viele Einrichtungen gezwungen, wegen neuer Covid-19-Ausbrüche wieder zu schließen.

Die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie: ein Faktencheck

Von Bryan Dyne, 10. Juni 2020

Mehr als 400.000 Männer, Frauen und Kinder haben durch Covid-19 ihr Leben verloren, und das Leben unzähliger weiterer Millionen ist weiterhin in Gefahr, da die Zahl der Fälle weiter steigt.

Virologe Streeck für Herdenimmunität

Von Markus Salzmann und Peter Schwarz, 9. Juni 2020

Der umstrittene Bonner Virologe Hendrik Streeck hat vorgeschlagen, während der Sommermonate gezielt mehr Infektionen zuzulassen.

Menschenverachtende Zustände

Wohnungslose und Obdachlose in der Coronakrise

Von Lisa Lachlan, 9. Juni 2020

Die Corona-Pandemie hat die katastrophalen Zustände für die rund 678.000 Menschen weiter verschärft, die in Deutschland offiziell als wohnungslos gelten.

Polizeimord an George Floyd löst rund um die Welt Massenproteste aus

Von Thomas Scripps, 8. Juni 2020

Hunderttausende haben sich an Demonstrationen in Europa, Nord- und Südamerika, im Nahen Osten und in Asien, Australien und Neuseeland beteiligt.

Göttingen: 120 Personen mit Covid-19 infiziert

Von Marianne Arens, 8. Juni 2020

Die Gefahr der Corona-Pandemie ist längst nicht vorüber. Der Ausbruch in Göttingen gibt einen Einblick in ihre soziale Dimension.

Nach dem Applaus: Wie weiter für die Beschäftigten des National Health Service?

Von Rory Woods und Chris Marsden, 8. Juni 2020

In Großbritannien spitzt sich die Lage weiter zu, und die Regierung kann ihre Heuchelei über die landesweite Unterstützung „unserer Pflegekräfte“ des NHS nicht mehr aufrechterhalten.

Weltweit fast eine halbe Million Beschäftigte im Gesundheitswesen mit Covid-19 infiziert

Von Patrick Martin, 5. Juni 2020

Laut dem Weltbund der Krankenschwestern und Krankenpfleger (ICN) sind während der Corona-Pandemie bisher weltweit 600 Pflegekräfte gestorben, weitere 450.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen haben sich infiziert.

Trotz weiterhin hohem Risiko beendet Deutschland den Corona-Lockdown

Von Marianne Arens, 3. Juni 2020

Trotz einem R-Wert von 1,2 und neuen Corona-Ausbrüchen wollen die Landesregierungen schnellstmöglich zur „Normalität“ zurückkehren.

USA: Hunderttausende vereint in Demonstrationen gegen Polizeigewalt

Von Socialist Equality Party (US), 1. Juni 2020

Die Massendemonstrationen von Arbeitern und Jugendlichen nach dem brutalen Mord an George Floyd sind Ausdruck einer enormen gesellschaftlichen Solidarität. Nicht „Schwarz“ und „Weiß“ stehen sich gegenüber, sondern die Arbeiterklasse und die wohlhabende Elite.

Nein zur Wiedereröffnung der Schulen! Gründet Aktionskomitees zum Schutz von Schülern und Lehrern!

Von der Socialist Equality Party (UK), 1. Juni 2020

Die „gestaffelte“ Rückkehr der Schulkinder ist eine kriminelle Politik, die Schüler, Lehrer, Familien und Kommunen der Gefahr einer ernsten und tödlichen Erkrankung aussetzt.

Arbeiter berichten über Corona-Ansteckungsgefahr in Betrieben

Von Ulrich Rippert, 29. Mai 2020

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass neben der Tröpfcheninfektion die Aerosolinfektion bei der Ausbreitung des Corona-Virus eine stärkere Rolle spielt, als bisher bekannt.

Dow Jones klettert auf 25.000 – Zahl der Corona-Toten erreicht 100.000

Von David North, 28. Mai 2020

Die Broker an der Wall Street setzen darauf, dass alle Hindernisse für Konzerne und kapitalistische Profitmacherei fallen werden.

Schwedens Politik der „Herdenimmunität“ führt zu einer der weltweit höchsten Sterblichkeitsraten

Von Jordan Shilton, 28. Mai 2020

Reaktionäre politische Kräfte und die internationalen Mainstreammedien loben Schwedens Politik, um ihre kriminelle „Back-to-Work“-Kampagne voranzutreiben.

Globale Pandemie und globaler Krieg gegen Migranten und Flüchtlinge

Von Bill Van Auken, 27. Mai 2020

Die herrschende kapitalistische Klasse reagiert weltweit auf die Pandemie mit einem verschärften brutalen Angriff auf Migranten und Flüchtlinge.

WHO warnt: Südamerika ist „neues Epizentrum“ der Corona-Pandemie

Von Bill Van Auken, 25. Mai 2020

In Südamerika gibt es mittlerweile mehr Tote als in Europa. Brasilien wird in naher Zukunft Russland als Land mit der zweithöchsten Zahl von Infizierten nach den USA ablösen.

Schüler, Lehrer und Eltern protestieren gegen verantwortungslose Schul- und Kita-Öffnungen

Von Andy Niklaus und Ulrich Rippert, 22. Mai 2020

Zu Beginn dieser Woche hat Sachsen den uneingeschränkten Vollbetrieb an Grundschulen und in Kitas wieder aufgenommen – und zwar ohne Mindestabstandsgebot, Klassen- und Gruppenreduzierung oder Maskenpflicht.

Covid-19: Hohe Infektionszahlen bei Ärzten und Pflegekräften

Von Markus Salzmann, 22. Mai 2020

Mittlerweile sind laut Robert-Koch-Institut (RKI) mehr als 20.000 Beschäftige in deutschen Kliniken, Arztpraxen, Pflegeheimen- und -diensten infiziert.

Kapitalismus vs. Wissenschaft: Die Lehren aus dem 36-stündigen Moderna-Impfwahnsinn

Von Benjamin Mateus, 21. Mai 2020

Es dauerte nur 36 Stunden, bis die rasende Medienkampagne für eine „bahnbrechende“ Behandlung des Coronavirus in sich zusammenbrach.

Covid-19 breitet sich unter Ford-Arbeitern in der Türkei aus

Von Ulas Atesci, 21. Mai 2020

Die unsicheren und sogar tödlichen Bedingungen während der Pandemie sind ein internationales Problem, mit dem Arbeiter in allen Ländern konfrontiert sind.

Globale Ausbreitung des Coronavirus

WHO-Konferenz im Zeichen des US-China-Konflikts

Von Bill Van Auken, 20. Mai 2020

Washington versucht auf der Jahreskonferenz der Weltgesundheitsorganisation, China zum Sündenbock zu machen.

Covid-19: Masseninfektionen in Flüchtlingsunterkünften

Von Martin Kreickenbaum, 20. Mai 2020

In einer Flüchtlingsunterkunft in Sankt Augustin bei Bonn sind mindestens 130 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Ähnliche Fälle gibt es im ganzen Bundesgebiet.

„Böswillige Untätigkeit“: Russische Oligarchie opfert Gesundheit und Leben der Menschen

Von Wladimir Wolkow und Clara Weiss, 20. Mai 2020

Die böswillige Untätigkeit der Regierung hat zu einem ersten Anstieg des Arbeiterwiderstands geführt, u.a. von Gazprom-Arbeitern im nordrussischen Jakutien.

„Herdenimmunität“: eine mörderische Pseudowissenschaft

Von Andre Damon, 18. Mai 2020

Befürworter der „Herdenimmunität“ argumentieren, am besten solle man die Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 einstellen und zulassen, dass sich Milliarden von Menschen infizieren und unzählige Millionen daran sterben.

Corona-Pandemie: Wachsender Widerstand gegen Rückkehr an die Schulen

Von Andy Niklaus und Carola Kleinert, 16. Mai 2020

In Sachsen werden die Abstandsregeln in Schulgebäuden außer Kraft gesetzt und in Nordrhein-Westfalen Lehrkräfte in Risikogruppen zurück in die Schulen beordert.

Europa: Lockdown wird trotz Ausbreitung des Coronavirus aufgehoben

Von Will Morow, 13. Mai 2020

Die massenhafte Rückkehr an die Arbeit in ganz Europa entspricht der kriminellen Politik der Trump-Regierung in den USA.

Für kollektive Arbeitsverweigerung gegen die Beendigung des Covid-19 Lockdowns!

Von dem Nationalkomitee der Parti de l’égalité socialiste, 13. Mai 2020

In Frankreich und international erfordert der Widerstand der Arbeiter gegen die lebensgefährliche Rückkehr an die Arbeit eine bewusste politische Mobilisierung.

WHO warnt vor verfrühter Rückkehr an den Arbeitsplatz und neuem Aufflammen der Pandemie

Von Benjamin Mateus, 13. Mai 2020

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation Tedros Adhanom Ghebreyesus warnte am Montag erneut, dass eine verfrühte Rückkehr an den Arbeitsplatz ohne angemessene Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie eine zweite Infektionswelle bedeuten kann.

Kinderwohl unter Corona – Instrumentalisierung statt Hilfe und Schutz

Von Martin Nowak, 13. Mai 2020

Wie so oft wird auch in der Coronakrise das Leid der Kinder ausgenutzt, um wirtschaftliche und politische Interessen durchzusetzen.

Coronakrise: Unternehmen planen Massenentlassungen, Sozialabbau und Lohnsenkungen

Von Peter Schwarz, 12. Mai 2020

Die Rückkehr an die Arbeit geht mit massiven Angriffen auf Arbeitsplätze, Löhne und soziale Rechte einher.

Übereilte Lockerungen setzen Tausende Menschenleben aufs Spiel

Von Marianne Arens, 12. Mai 2020

Zum heutigen internationalen „Tag der Pflegenden“ sind allein in Deutschland mehr als 10.000 Pflegekräfte an Covid-19 erkrankt und mindestens 16 gestorben.

China, Südkorea und Deutschland melden erneut steigende Corona-Infektionszahlen

Von Bryan Dyne, 12. Mai 2020

In allen drei Ländern steigt die Zahl der neuen Corona-Fälle, nachdem die Lockdown-Maßnahmen teilweise aufgehoben wurden.

Griechenland beendet schrittweise den Lockdown und plant Wiederaufnahme des Tourismus

Von John Vassilopoulos, 11. Mai 2020

Die Regierung hebt die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie sukzessive auf und riskiert damit eine raschere Ausbreitung und höhere Todesrate des Virus in Griechenland.

Corona: Hunderte Schlachtereiarbeiter infiziert

Von Marianne Arens, 9. Mai 2020

In der fleischverarbeitenden Industrie breitet sich die Corona-Pandemie rasant aus. Allein bei Westfleisch in Coesfeld haben sich 151 Schlachtereiarbeiter infiziert.

Italien: Statistik zeigt 12.000 mehr Corona-Tote als offiziell angegeben

Von Will Morrow, 8. Mai 2020

Die italienischen Behörden verschleiern das Ausmaß der Corona-Pandemie. Ihre Öffnung der Wirtschaft wird weitere Zehntausende Todesopfer kosten.

Trumps Krieg gegen die Bevölkerung

Von Joseph Kishore, 7. Mai 2020

Obwohl sich die Corona-Pandemie weiter ausbreitet, treibt die Trump-Regierung eine rücksichtslose und kriminelle Öffnungspolitik voran, die Hunderttausende Todesopfer fordern wird.

Regierung beendet Lockdown und setzt Leben von Hunderttausenden aufs Spiel

Von Johannes Stern, 7. Mai 2020

Am Mittwoch verkündete Kanzlerin Merkel zusammen mit den Länderchefs eine regelrechte Lockerungsorgie, die eine massive Ausbreitung des Covid-19-Virus heraufbeschwört und die Gesundheit und das Leben von Hunderttausenden gefährdet.

USA verschärfen Propagandakrieg gegen China wegen Covid-19

Von Peter Symonds, 7. Mai 2020

Der primitive Versuch, China die Schuld an Covid-19 zu geben, soll von der kriminellen Fahrlässigkeit der Trump-Regierung bei ihrer Reaktion auf die Gefahren des Virus ablenken.

Das Coronavirus, der NHS und der Charity-Schwindel

Von Julie Hyland, 7. Mai 2020

Im Vereinigten Königreich gleicht sozialstaatliche Fürsorge immer mehr derjenigen der viktorianischen Periode, als das Leben und das Wohlergehen von Menschen noch von uneigennützigen Philanthropen abhängig waren.

Die Corona-Pandemie und der Kampf für Sozialismus in Australien

Von Cheryl Chrisp, 7. Mai 2020

Wir veröffentlichen hier die Rede von Cheryl Crisp zur Internationalen Online-Maikundgebung 2020.

Lockerungen für Kitas: Ein „Experiment mit Kindern auf Leben und Tod“

Gespräch mit einer Erzieherin aus Bayern

Von Marianne Arens, 6. Mai 2020

Mit dem Druck der Wirtschaft, an die Arbeit zurückzukehren, wird auch der Notbetrieb in den Kitas wieder stark ausgeweitet. Ein „Experiment mit Kindern auf Leben und Tod“, nennt das eine Kitaleiterin aus Bayern im Gespräch mit der WSWS.

Russisches Roulette mit Hunderttausenden Menschenleben

Wirtschaft drängt auf Ende des Lockdowns

Von Peter Schwarz, 5. Mai 2020

Das Coronavirus hat nichts von seiner Gefährlichkeit verloren und dehnt sich international weiterhin aus. Bei einer Aufhebung des Lockdowns droht die Zahl der Infizierten und Toten wieder explosionsartig anzusteigen.

Corona-Pandemie: Todesfalle Pflegeheim

Von Elisabeth Zimmermann, 2. Mai 2020

Annähernd ein Drittel aller Corona-Toten in Deutschland stirbt in Pflegeheimen.

USA: Arbeitslosigkeit hoch wie in der Großen Depression. Millionen ohne Sozialhilfe

Von Shannon Jones, 2. Mai 2020

Die offizielle Arbeitslosenquote wird wahrscheinlich auf 20 Prozent steigen. Millionen werden keine Arbeitslosenunterstützung erhalten, da die vollkommen überlasteten Systeme kurz vor dem Zusammenbruch stehen.

Schweden räumt deutlich höhere Covid-19-Todeszahlen ein

Von Jordan Shilton, 2. Mai 2020

Schweden verhängte keine Sperre und verzögerte sogar die öffentliche Maßgabe zur sozialen Distanzierung. Das hat zu mehr Todesfällen geführt und das Gesundheitssystem an seine Grenzen gebracht.

Birkenfeld: Fast 300 Schlachthofarbeiter positiv auf Covid-19 getestet

Von Marianne Arens, 1. Mai 2020

Unter den infizierten Schlachtereihelfern sind mindestens 200 rumänische Arbeiter.

Bundesregierung beschleunigt tödliche „Zurück an die Arbeit“-Politik

Von Johannes Stern, 1. Mai 2020

Trotz der Ausbreitung der Covid-19 Pandemie in ganz Europa und weltweit treibt die Bundesregierung ihre „Lockerungspolitik“ voran.

Französische Regierung will Lockdown vorzeitig beenden

Von Alex Lantier und Anthony Torres, 1. Mai 2020

Die Entscheidung, die Premierminister Philippe am Dienstag bekanntgab, gefährdet hunderttausende Menschenleben.

Trump kommandiert Arbeiter zurück in Fleischbetriebe, Widerstand gegen Back-to-Work nimmt zu

Von Niles Niemuth, 30. April 2020

Trumps Anordnung, Arbeiter wieder in die Fleischbetriebe zu zwingen, markiert eine neue Etappe in der Konfrontation der Regierung mit der Arbeiterklasse.

Der Große Wall Street Raubzug von 2020

Von Joseph Kishore und SEP Kandidat für das Amt des US-Präsidenten, 29. April 2020

2020 wird nicht nur als das Jahr der Coronavirus-Pandemie in die Geschichte eingehen, sondern auch als das Jahr der größten Plünderung, die je von Seiten der Konzern- und Finanzoligarchie verübt wurde.

„Wir sind keine Versuchskaninchen“

USA: Arbeiter streiken in den Unternehmen, die trotz Covid-19 die Produktion hochfahren

Von Jerry White, 29. April 2020

Näherinnen in Selma (Alabama), Amazon-Picker in Minnesota sowie Pflegekräfte in Illinois und Philadelphia – immer neue Belegschaften fordern einen besseren Schutz vor dem Coronavirus.

Der Betrug mit dem Kurzarbeitergeld

Von Elisabeth Zimmermann, 28. April 2020

Die groß angekündigte Erhöhung des Kurzarbeitergelds auf bis zu 87 Prozent gilt erst ab dem siebten Bezugsmonat und ist bis Ende dieses Jahres befristet.

Rasputin im Weißen Haus

Von Eric London und David North, 27. April 2020

Im Weißen Haus regieren Dummheit, Vetternwirtschaft und Gangstertum.

USA: Mehr als 50.000 Corona-Tote, Arbeiter streiken gegen Rückkehr zur Arbeit

Von Shannon Jones und Andre Damon, 27. April 2020

Während verschiedene amerikanische Bundesstaaten alles daran setzen, die Betriebe so schnell wie möglich wiederzueröffnen, streiken Logistikarbeiter, Beschäftigte in Pflegeheimen und Studenten gegen die unsicheren Arbeitsbedingungen.

Frankreich: Die Lügen der Macron-Regierung im Interesse der Rückkehr zur Arbeit

Von Will Morrow, 27. April 2020

Die Regierung verharmlost die katastrophalen Folgen, die es für die Ausbreitung von Covid-19 haben wird, wenn die Ausgangsbeschränkungen aufgehoben werden.

Maybrit Illner: Öffentliches Fernsehen im Dienst der „Zurück an die Arbeit“-Propaganda

Von Peter Schwarz, 25. April 2020

Der Bonner Virologe Hendrik Streeck wird häufig in Talk-Shows eingeladen, seit er seine Bereitschaft gezeigt hat, die Wissenschaft in den Dienst politischer und wirtschaftlicher Interessen zu stellen.

Rückkehr in die Fabriken und Schulen: Bundesregierung gefährdet Gesundheit und Leben von Millionen

Von Johannes Stern, 24. April 2020

Mit ihrer Öffnungspolitik bereitet die herrschende Klasse eine Katastrophe vor und provoziert eine Entwicklung wie in Italien oder den USA, wo das Gesundheitssystem unter der Last der Pandemie kollabiert.

UN-Welternährungsprogramm: Corona-Pandemie wird zu „Hungersnot von biblischem Ausmaß“ führen

Von Jean Shaoul, 24. April 2020

Hunderten Millionen Menschen droht durch die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie eine Hungersnot. Millionen könnten dadurch sterben.

Frankreich: Polizeibrutalität provoziert wachsende Unruhen

Von Will Morrow, 24. April 2020

Der unmittelbare Anlass für die jüngsten Ausschreitungen ist die mutwillige Polizeigewalt. Aber ihre Wurzeln haben sie in der Wut der Bevölkerung über die soziale Ungleichheit und die rechte Politik der Regierung Macron.

Trump plant vollständiges Einwanderungsverbot in die USA

Von Eric London, 23. April 2020

Das angekündigte „Aussetzen“ der Einwanderung ist ein verzweifeltes Ablenkungsmanöver der Trump-Regierung. Sie versucht damit, die kriminelle Reaktion der herrschenden Klasse auf die Corona-Pandemie zu verhüllen.

„Die Pflege krankt an allen Ecken und Enden“

Interview mit einer Pflegefachkraft im Seniorenheim

Von Marianne Arens, 22. April 2020

Die aktuelle „Back-to-work“-Politik der Regierung erfüllt Tanja Schneider mit großer Sorge: „Meiner Meinung nach ist das alles noch zu früh. Natürlich bin ich gespalten, und ich sehe die Gefahr, wenn die Wirtschaft brachliegt. Aber die richtige Covid-19-Welle könnte uns erst noch bevorstehen.“ Sollte sich die Infektion jetzt erst recht ausbreiten, dann hätte das unabsehbare Folgen, fürchte sie.

Corona-Pandemie: Starker Anstieg infizierter Ärzte und Pflegekräfte

Von Markus Salzmann, 21. April 2020

Über 6400 Ärzte und Pflegekräfte haben sich laut Robert-Koch-Institut (RKI) in Deutschland infiziert, acht sind an den Folgen der Infektion gestorben.

Wie Dax-Vorstände an der Corona-Krise verdienen

Von Peter Schwarz, 17. April 2020

Zahlreiche Führungskräfte von Dax-, M-Dax- und S-Dax-Konzernen haben sich mit Aktien des eigenen Unternehmens eingedeckt, als dessen Kurs wegen der Corona-Krise in den Keller fiel.

Trotz Corona-Pandemie: Wirtschaftsvertreter rechtfertigt Schließung von Kliniken

Von Markus Salzmann, 17. April 2020

Kliniken und Pflegeheime sind wegen des Mangels an Personal und Material mittlerweile zu Corona-Hotspots geworden.

Die Wall Street mästet sich am Tod

Von David North, 16. April 2020

Seit dem 23. März hat die Corona-Pandemie in den Vereinigten Staaten mehr als 28.000 Todesopfer gefordert. Im gleichen Zeitraum stieg der Aktienindex Dow Jones um mehr als 30 Prozent.

Regierungen in Deutschland und Europa forcieren Wiedereröffnung der Schulen und Betriebe trotz steigender Todeszahlen

Von Alice Summers und Johannes Stern, 16. April 2020

Nach Spanien und Italien beschloss am Mittwoch auch Deutschland ein Maßnahmenpaket, um die bislang geltenden Einschränkungen schrittweise zurückzufahren.

Coronavirus: Infektionswelle auf Hamburger Krebsstation

Von Marianne Arens, 16. April 2020

40 Personen, darunter auch Leukämie-Patienten, haben sich im UKE angesteckt. Das Virus breitet sich weiter aus und wütet in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Flüchtlingsunterkünften.

Spanische Arbeiter empört: Gewerkschaften unterstützen Rückkehr zur Arbeit trotz Covid-19-Pandemie

Von Alejandro López, 15. April 2020

In der spanischen Arbeiterklasse wächst die Wut über die PSOE/Podemos-Regierung. Sie hat Millionen von nicht-systemrelevanten Arbeitern ab Ostermontag wieder an die Arbeit geschickt.

„Es kann nicht sein, dass man nur die Wahl hat, ob man auf der Arbeit stirbt oder obdachlos wird“

Arbeiter in den USA leisten Widerstand gegen vorzeitige Wiederöffnung der Betriebe

Von Jerry White, 10. April 2020

Streiks und Arbeitskämpfe für Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung der tödlichen Covid-19-Pandemie gehen weiter.

Flüchtlinge werden dem Tod überlassen, während sich Covid-19 in Griechenland ausbreitet

Von George Gallanis, 10. April 2020

Die griechische Regierung unter Nea Dimokratia ignoriert Aufrufe, die Flüchtlinge angesichts der Corona-Pandemie von den Inseln auf das Festland zu verlegen.

Coronavirus-Gefahr in Belmarsh: Britische Justiz will Assange tot sehen

Von Thomas Scripps, 9. April 2020

Richterin Vanessa Baraitser hat verfügt, dass Assange hinter Gittern bleibt und sein Auslieferungsverfahren im Mai fortgesetzt wird, obwohl sich die Corona-Pandemie rasch in britischen Gefängnissen ausbreitet.

WHO warnt vor einem vorschnellen Ende der sozialen Distanzierungsmaßnahmen

Von Bryan Dyne, 9. April 2020

Hintergrund der WHO-Warnung ist der Anstieg der weltweiten Corona-Toten auf fast 88.000 und der bestätigten Fälle auf über 1,5 Millionen.

Deutsche Kliniken werden zu Covid-19-Hotspots

Von Markus Salzmann, 9. April 2020

Inzwischen haben sich laut Robert-Koch-Institut (RKI) mehr als 2300 Ärzte und Pflegekräfte allein in Krankenhäusern infiziert.

Britischer Premierminister Johnson: Ein Opfer seiner eigenen Politik der „Herdenimmunität“

Von Robert Stevens, 9. April 2020

Unabhängig von Johnsons persönlichem Schicksal hat die Politik der „Herdenimmunität“, wegen der er schwerkrank im Krankenhaus liegt, bereits zu zahlreichen Infektionen und Todesopfern im ganzen Land geführt.

Corona-Pandemie: Wirtschaftsinteressen gegen Menschenleben

Von Peter Schwarz, 8. April 2020

Journalisten, Ökonomen, Politiker und auch Mediziner stimmen die Öffentlichkeit darauf ein, dass im Interesse der Wirtschaft mehr Menschen an Covid-19 erkranken und sterben müssen.

Zahlreiche Covid-19-Todesfälle in Pflegeheimen

Von Markus Salzmann, 6. April 2020

Nicht oder zu spät erfolgte Maßnahmen, fehlendes und völlig überlastetes Personal und mangelnde Schutzausrüstung führen zu hohen Todeszahlen in deutschen Pflegeheimen.

Chicago: Amazon-Arbeiter demonstrieren für besseren Schutz gegen Covid-19

Von George Gallanis, 6. April 2020

Nachdem zwei Arbeiter des Amazon-Versandzentrums DCH1 positiv auf Covid-19 getestet wurden, legten die Beschäftigten am Freitag aus Protest die Arbeit nieder. Sie fordern Schutzmaßnahmen und eine Schließung der Einrichtung für zwei Wochen.

Corona-Krise: Müssen Ärzte auch in Deutschland bald über Leben und Tod entscheiden?

Von Peter Schwarz, 4. April 2020

Sieben medizinische Fachgesellschaften haben Handlungsempfehlungen beschlossen, welche Patienten behandelt werden und welche sterben müssen, wenn die Intensivkapazitäten nicht mehr ausreichen.

Julian Assange noch in Untersuchungshaft, während sich Covid-19 in britischen Gefängnissen ausbreitet

Von Thomas Scripps, 4. April 2020

Nach wie vor wird der WikiLeaks-Gründer im Belmarsh-Gefängnis festgehalten, weil er Kriegsverbrechen der USA aufgedeckt hat. Dabei ist der Mann, der ein chronisches Lungenleiden hat, nach zehn Jahren Verfolgung durch den britischen Staat gesundheitlich in höchstem Maß gefährdet.