Klassenkämpfe

Südafrikanische Gewerkschaften gehen mit Massenentlassungen und Mord gegen Bergarbeiter vor

Von Chris Marsden, 27. Oktober 2012

Um die Streikwelle südafrikanischer Bergarbeiter zu beenden werden Massenentlassungen, polizeiliche Einschüchterung und Brutalität angewandt.

Südafrika

Präsident Zuma fordert Gewerkschaften und Staat auf, Streikwelle zu beenden

Von Chris Marsden, 24. Oktober 2012

Die wichtigsten Instrumente von Zuma und dem ANC zur Unterdrückung der Streikbewegung sind der COSATU und seine Mitgliedsorganisation, die NUM.

Die Streiks bei Foxconn und der weltweite Klassenkampf

Von John Chan, 12. Oktober 2012

Die unerträglichen Arbeitsbedingungen bei Foxconn ähneln denen, die in letzter Zeit zu den Streiks südafrikanischer Bergarbeiter und der Textilarbeiter in Bangladesch führten.

In Portugal und Spanien demonstrieren Zehntausende gegen Sparpolitik

Von Patrick Martin, 3. Oktober 2012

In Portugal und Spanien nahmen am Samstag in den Großstädten zehntausende Arbeiter, Jugendliche, Arbeitslose und Rentner an Massendemonstrationen teil.

Die politischen Lehren aus dem Bildungsstreik in Quebec

Von Keith Jones, 24. August 2012

Die Gewerkschaften, die Neue Demokratische Partei, die Studentenvereinigungen, die mit den Gewerkschaften und der Parti Quebecois verbündet sind und das pseudolinke Spektrum von Quebec haben den Bildungsstreik politisch erstickt.

Polizeigewalt in Anaheim: die Klassenfragen

Von Jerry White und Präsidentschaftskandidat der SEP, 27. Juli 2012

Polizeibrutalität ist ein Angriff auf die gesamte Arbeiterklasse und muss gemeinsam politisch beantwortet werden.

Brutaler Angriff auf Stahlstreik in Athen

Von Katerina Selin, 25. Juli 2012

Die Angriffe auf die streikenden Stahlarbeiter in Athen stehen in direktem Zusammenhang mit den Plänen der Regierung, weitere Kürzungen gegen den massiven Widerstand der Bevölkerung durchzusetzen.

Ägyptische Arbeiter führen Massenstreik gegen Junta

Von Johannes Stern, 19. Juli 2012

Seit Anfang der Woche breitet sich eine neue Streik- und Protestwelle in Ägypten aus. Textilarbeiter streiken in Mahalla al-Kubra im Nildelta, in Alexandria und in der Küstenprovinz Daqaliya.

75 Jahre Memorial Day Massaker

Von Tom Eley, 30. Mai 2012

Am Mittwoch jährt sich zum 75. Mal das Memorial Day-Massaker von Chicago. Heute vor 75 Jahren eröffneten Polizisten das Feuer auf unbewaffnete streikende Stahlarbeiter. Zehn von ihnen wurden getötet und dreißig verwundet.

Massenverhaftungen in Quebec: Eine Warnung an die Arbeiterklasse

Von Keith Jones, 29. Mai 2012

Die Massenverhaftungen zeigen, wie stark der Widerstand der Bevölkerung gegen Bill 78 ist, und wie entschlossen Kanadas herrschende Elite ist, den Bildungsstreik niederzuschlagen und ihren Klassenkampf von oben gegen allen Widerstand durchzusetzen versucht.

Arbeiter müssen die streikenden Studenten in Quebec verteidigen

Von Keith Jones, 28. April 2012

Die kanadische Elite geht so gnadenlos gegen den Bildungsstreik in Quebec vor, weil sie merkt, dass die Forderung der Studenten, Bildung zum sozialen Recht zu erheben, eine versteckte Kampfansage an ihre ganze Klassenstrategie ist.

Spanien:

Der Generalstreik und die Aufgaben der Arbeiterklasse

Von Julie Hyland, 4. April 2012

Die Demonstration der Kampfbereitschaft spanischer Arbeiter hat in der Bourgeoisie in ganz Europa für Entsetzen gesorgt. Sie dürfte vor allem die Gewerkschaften verstören.

Spaniens "Linke" benutzen den eintägigen Generalstreik zur Stärkung der Gewerkschaftsbürokratie

Von Alejandro López, 4. April 2012

Die Kommunistische Partei Spaniens, die Antikapitalistische Linke (IA) des pablistischen Vereinigten Sekretariats, En Lucha und andere pseudo-linke Organisationen agieren unverblümt als Unterstützer der Gewerkschaftsbürokratie

Indien

Dutzende Millionen nehmen an eintägigem Generalstreik teil

Von unserem Korrespondenten, 3. März 2012

Bis zu einhundert Millionen Arbeiter nahmen am Dienstag in Indien an einem landesweiten Generalstreik teil. Sie protestierten gegen die Sozial- und Wirtschaftspolitik der Regierung.

Italien:

Monti-Regierung geht gewaltsam gegen Streiks vor

Von Mike Jobson, 28. Januar 2012

Am 26. Januar ließ die Regierung des italienischen Premierministers Mario Monti Proteste von Lastwagenfahrern, Fischern und anderen Berufszweigen gegen Monti Sozialkürzungen niederschlagen.

Soziale Proteste in Osteuropa

Von Peter Schwarz, 27. Januar 2012

Die Welle sozialer Erhebungen, die im vergangenen Jahr den Nahen Osten, die USA, Griechenland, Spanien und viele andere Länder erschütterte, hat mittlerweile auch Osteuropa erreicht.

Rumänien:

Demonstrationen gegen Sparpolitik weiten sich aus

Von Diana Toma und Stefan Steinberg, 21. Januar 2012

Am vergangenen Wochenende kam es in Rumänien zu einigen der größten und gewalttätigsten Demonstrationen seit dem Sturz des stalinistischen Regimes vor über zwei Jahrzehnten.

China:

Streikausbruch in der Provinz Sichuan

Von John Chan, 10. Januar 2012

Tausende Arbeiter des staatseigenen Stahlkonzerns Pangang Group Steel & Vanadium (bekannt als Chengdu Stahl) traten am 4. Januar wegen ihrer niedrigen Löhne in Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan, in den Streik.

2012: Ein neues Jahr beginnt

Von David North und Joseph Kishore, 4. Januar 2012

Die weltweite Krise des Kapitalismus hat 2011 zu gewaltigen sozialen Umbrüchen geführt. 2012 wird diesen historischen Trend nicht nur fortsetzen, sondern ganz erheblich verstärken.

Tausende protestieren gegen das Kreml-Regime

Von Andrea Peters, 14. Dezember 2011

Am Samstag beteiligten sich in ganz Russland Zehntausende an den größten Protesten gegen die Regierung seit fast zwanzig Jahren.

„Occupy London“ am Scheideweg

Von Hyland Julie, 3. Dezember 2011

Die „Occupy London“-Bewegung, die anfangs vom britischen Establishment eher gemieden wurde, genießt in letzter Zeit unerwartet die Sympathie der Politiker.

Kalifornische Studenten der Occupy-Bewegung erteilen Demokraten eine Abfuhr

Von David Brown, 3. Dezember 2011

Sie nahmen eine Resolution der ISSE an, in der die Angriffe auf Studenten der kalifornischen Davis-Universität verurteilt und eine unabhängige Bewegung der gesamten Arbeiterklasse gefordert wird.

Eintägiger nationaler Streik im öffentlichen Dienst

Für einen Generalstreik zum Sturz der Cameron-Regierung

Von von der Socialist Equality Party und Großbritannien, 1. Dezember 2011

Mehr als zwei Millionen Beschäftigte aus dem ganzen öffentlichen Dienst Großbritanniens nehmen heute an einem Aktionstag gegen die Angriffe der konservativ-liberaldemokratischen Koalition auf ihre Renten teil.

Die Occupy-Bewegung, Identitätspolitik und die International Socialist Organization

Von David Walsh, 29. November 2011

Die Occupy Wall Street Bewegung repräsentiert nach mehr als dreißig Jahren das Wiedererwachen sozialer Kämpfe in Amerika. In diesem Zusammenhang pusht die ISO die Gewerkschaften und Identitätspolitik.

Wachsender Unmut über staatliche Unterdrückung der Anti-Wall-Street-Proteste

Von Bill Van Auken, 1. November 2011

Der beinahe tödlich verlaufene Angriff der Polizei von Oakland auf einen jungen Kriegsveteranen bei einem Anti-Wall-Street-Protest ist Teil einer staatlichen Repressionswelle. Die Angriffe auf demokratische Rechte führen landesweit zu Protesten.

Wie weiter in Griechenland?

Von Christoph Dreier, 25. Oktober 2011

Viele Arbeiter auf den Demonstrationen der letzten Woche verstanden, dass sie im Kampf um ihre Rechte den europäischen Institutionen gegenüberstehen und dass Griechenland ein Testfeld ist, um ähnliche Kürzungen in allen europäischen Ländern durchzusetzen.

Occupy-Bewegung wirft wichtige Fragen auf

Von Nick Beams, 25. Oktober 2011

Es ist wichtig, dass sich die Bewegung, zumindest in den USA, außerhalb der Kontrolle der pseudolinken Gruppierungen entwickelt hat, die in den letzten drei Jahrzehnten Identitätspolitik betrieben und dabei die revolutionäre Rolle der Arbeiterklasse geleugnet haben.

48-stündiger Generalstreik in Griechenland

Von unseren Korrespondenten, 20. Oktober 2011

In Griechenland findet ein 48-stündiger Generalstreik statt; es ist der längste Streik und die größte Protestaktion seit Jahrzehnten. Die Opposition gegen die Sparprogramme der sozialdemokratischen PASOK-Regierung hat einen neuen Höhepunkt erreicht.

„Wir brauchen die Hilfe der europäischen Arbeiter“, sagt griechische Demonstrantin

Von unseren Reportern, 20. Oktober 2011

Streikende Arbeiter sagten der World Socialist Web Site am Mittwoch in Athen, dass sie zornig seien und bereit, gegen die brutalen Kürzungen der PASOK-Regierung zu kämpfen.

Obama, Martin Luther King und die Occupy-Wall-Street-Proteste

Von Barry Grey, 19. Oktober 2011

Am Tag, nachdem Hunderttausende Menschen in aller Welt gegen Ungleichheit und Bankenherrschaft demonstriert hatten, beschwor Präsident Obama den Geist von Martin Luther King, um eine „gemeinsame Humanität“ von Unterdrückern und Unterdrückten zu predigen.

Ein internationaler Aktionstag gegen die Wall Street

Von Patrick Martin, 18. Oktober 2011

Bei den weltweiten Sympathiedemonstrationen für die Occupy-Wall-Street-Proteste in New York vom Samstag fand die unterschwellige Wut der Bevölkerung auf das ganze Wirtschaftssystem Ausdruck.

Der Weg vorwärts im Kampf gegen die Wall Street

Von von der Socialist Equality Party (USA), 18. Oktober 2011

Dem Programm der herrschenden Klasse – Banken-Bailouts, Sparmaßnahmen, Krieg und die Aushöhlung von demokratischen Rechten – muss ein politisches Programm auf der Grundlage der unabhängigen Interessen der Arbeiterklasse gegenübergestellt werden.

Löhne der Arbeiter sinken trotz „Aufschwung“

Von Barry Grey, 12. Oktober 2011

Die Proteste gegen die Wall Street, soziale Ungleichheit und die Tyrannei der Finanzoligarchie breiten sich in den ganzen Vereinigten Staaten aus. Eine Studie dokumentiert den Niedergang des Lebensstandards der Arbeiterklasse in den letzten vier Jahren.

Massendemonstration der Bewegung gegen die Wall Street

Von Bill Van Auken, 7. Oktober 2011

Am Mittwoch zogen erneut Demonstranten durch New York. Viele waren junge Leute, zornig über ein Gesellschaftssystem, das ihnen kaum Hoffnung auf Arbeit bietet, dafür aber Zehntausende Dollar Schulden für eine Ausbildung abverlangt.

Die politischen Fragen im Kampf gegen die Wall Street

Von Bill Van Auken, 6. Oktober 2011

Die „Besetzt die Wall Street“-Proteste, die nun schon drei Wochen andauern, haben in den USA großen Anklang gefunden. Ähnliche Aktionen werden in Boston, Chicago, Los Angeles und anderen Städten im Land organisiert.

Bürgermeister Bloomberg unterstützt Massenverhaftung von Wall Street Demonstranten

Von Bill Van Auken, 6. Oktober 2011

Der New Yorker Bürgermeister, der Milliardär Michael Bloomberg, hat sich hinter das Vorgehen der Polizei gestellt, die am Samstag auf der Brooklyn Bridge 700 friedliche Demonstranten festgenommen hatte.

Wie kann man gegen die Wall Street kämpfen?

Von Joseph Kishore, 5. Oktober 2011

Die Demonstrationen in der Wall Street bekommen langsam größeren Rückhalt in der Bevölkerung. Sie sind Teil des wachsenden Widerstandes in den Vereinigten Staaten und der Welt gegen das Verhalten der Banken und ihrer politischen Interessenvertreter