Medizin und Gesundheit

Trump verschärft faschistische Hetze gegen Fauci

Von Barry Grey, 22. Oktober 2020

Der führende Immunologe und Regierungsberater Anthony Fauci und seine Frau haben bereits per E-Mail, Telefon und Textnachricht Morddrohungen von rechtsextremen Trump-Anhängern erhalten.

Anstieg der Corona-Infektionen: Ein Ergebnis bewusster Durchseuchungspolitik

Von Marianne Arens, 21. Oktober 2020

Die Gesellschaft der Virologie hat sich am Montag ungewöhnlich scharf gegen die gängige Strategie geäußert, die eine „Herdenimmunität“ anstrebt, ohne dass ein Impfstoff vorhanden wäre.

Höchstzahl seit Pandemiebeginn: Über 7000 Neuinfektionen in 24 Stunden

Von Marianne Arens, 16. Oktober 2020

Die zweite Corona-Welle ist da, aber die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten halten an der faktischen Durchseuchungsstrategie fest.

Französisches und spanisches Krankenhauspersonal protestiert, während sich Covid-19 in ganz Europa ausbreitet

Von Will Morrow, 16. Oktober 2020

Die Proteste werden motiviert von Forderungen nach dringend benötigten zusätzlichen Mitteln für Krankenhauspersonal im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Verdreifachung der Corona-Neuinfektionen in nur einem Monat

Von Marianne Arens, 14. Oktober 2020

Unter Arbeitern wächst die Wut über die von der Wirtschaft diktierte Durchseuchungspolitik. Die Regierung nutzt die Pandemie als Vorwand, um die Bundeswehr im Innern einzusetzen.

Corona-Infektionen: Kliniken droht Überlastung

Von Markus Salzmann, 12. Oktober 2020

In den letzten Monaten sind die Schutzmaßnahmen gegen das Virus nahezu vollständig abgebaut worden. Die Regierung unternahm nichts, um die Kliniken auf den vorhersehbaren Anstieg von schweren Verläufen vorzubereiten.

Eine Million Corona-Tote: Regierungen geben die Pandemiebekämpfung auf

Von Andre Damon, 1. Oktober 2020

Die Herbst- und Wintermonate in Amerika und Europa werden voraussichtlich einen starken Anstieg der Corona-Fälle bringen.

„Sehr hohes Suizidrisiko“ bei Julian Assange

Medizinische Expertise vor Gericht

Von Thomas Scripps und Laura Tiernan, 24. September 2020

Doktor Kopelmans Aussage bestätigt, wovor die Doctors for Assange schon seit November 2019 warnen: Assange ist „psychologischer Folter“ ausgesetzt; er „könnte im Gefängnis sterben“.

Die Politik der „Herdenimmunität“ und die menschenverachtende Ideologie des Thomas Malthus

Von Thomas Scripps, 23. September 2020

Mit der mörderischen Strategie der „Herdenimmunität“ wird insbesondere der britische Premierminister Boris Johnson in Verbindung gebracht. Seine Regierung war die erste, die mit dieser Politik auf die Coronavirus-Pandemie reagierte.

Todesfälle durch Covid-19 nähern sich einer Million:

WHO verurteilt Versagen der Regierungen, sich auf Pandemien vorzubereiten

Von Bryan Dyne, 22. September 2020

Die Pandemie hat den Widerspruch zwischen der hochgradig integrierten Natur der modernen Gesellschaft und dem überholten und irrationalen Nationalstaatensystem des Kapitalismus aufgedeckt.

200.000 Corona-Tote in den USA

Trump tritt offen für Herdenimmunität ein

Von Andre Damon, 18. September 2020

„Herdenimmunität“ ist das Leitprinzip, das Trumps Pandemie-Politik von Anfang an bestimmte. Das ist der Grund, warum der US-Präsident das Virus verharmlost, das Testen sabotiert und alles tut, um Arbeiter schnellstmöglich zurück an die Arbeit zu schicken.

Deutschland: 1900 Neuinfektionen in 24 Stunden

Von Marianne Arens, 17. September 2020

Am gestrigen Dienstag lagen die neu registrierten Fallzahlen des RKI um 500 höher als am Montag. Besonders die Schulen, die jetzt im Präsenzunterricht wieder öffnen, erweisen sich als Pandemie-Beschleuniger.

Covid-19: Fast 308.000 Neuinfektionen in 24 Stunden

Von Benjamin Mateus und Patrick Martin, 16. September 2020

Weltweit haben sich nahezu 30 Millionen Menschen mit Covid-19 infiziert. Über 930.000 sind gestorben, fast 200.000 davon allein in den Vereinigten Staaten.

Komplott gegen Amerika und die Welt:

Wie US-Regierung und Medien die Wahrheit über die Covid-19-Pandemie unterdrückten

Von Bryan Dyne und Andre Damon, 11. September 2020

Neu veröffentlichte Aufnahmen von Gesprächen zwischen Donald Trump und dem Journalisten Bob Woodward machen deutlich, dass das Weiße Haus mit Unterstützung der Medien eine bewusste Entscheidung getroffen hat, Informationen über die Pandemie, die bisher fast 200.000 Menschen das Leben gekostet hat, zu unterdrücken.

Anstieg der Corona-Fälle in Griechenland seit Ende des Lockdowns

Von John Vassilopoulos, 28. August 2020

Seit der vorzeitigen Aufhebung des Lockdowns zu Beginn des Sommers sind die Corona-Fälle in Griechenland genau wie in anderen europäischen Ländern sprunghaft angestiegen.

Immer mehr Menschen in Deutschland ohne Krankenversicherung

Von Markus Salzmann, 20. August 2020

Laut Statistischem Bundesamt waren im letzten Jahr 143.000 Menschen ohne Krankenversicherung, 2015 waren es noch 79.000 gewesen.

Wachsende Proteste gegen Öffnung der Schulen in den USA

Von Evan Blake, 14. August 2020

In ganz Amerika protestieren Tausende von Lehrern, Beschäftigten des Bildungswesens, Eltern und Schülern gegen die gefährliche Wiederöffnung der Schulen inmitten der Corona-Pandemie.

SEP (USA): Für einen landesweiten Generalstreik gegen die Wiedereröffnung der Schulen

Von Erklärung der Socialist Equality Party (USA), 6. August 2020

Der massive Widerstand der Lehrer gegen die kriminelle Politik der herrschenden Klasse wird Unterstützung aller Arbeiter in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt mobilisieren.

Großbritannien: The Lancet warnt vor neuer heftiger Corona-Welle nach Wiedereröffnung der Schulen

Von Thomas Scripps, 6. August 2020

Ärzte halten die Wiedereröffnung der Schulen für unsicher, weil Tests und Kontaktverfolgung unzureichend sind und die Pandemie wieder aufflammt.

Bilanz eines Monats: 7,2 Millionen Coronafälle, 165.000 Tote

Von Bryan Dyne, 5. August 2020

Die Covid-19-Pandemie breitet sich weiter in der Weltbevölkerung aus: Der Juli war bisher der tödlichste Monat.

Vor sechs Monaten erklärte die WHO Covid-19 zum internationalen Gesundheitsnotstand

Von Benjamin Mateus, 3. August 2020

In den letzten sechs Monaten hat die Pandemie fast 700.000 Todesopfer gefordert.

Jeder fünfte stationäre Corona-Patient in Deutschland ist gestorben

Von Marianne Arens, 1. August 2020

Eine deutschlandweite Untersuchung von über 10.000 Covid-19-Patienten hat eine hohe Sterblichkeit für jene ergeben, die in ein Krankenhaus oder eine Klinik eingewiesen wurden.

Moderna: Bombengeschäft mit Corona-Impfstoff

Von Bryan Dyne, 31. Juli 2020

Der Pharmariese plant, seinen Corona-Impfstoff zu einem exorbitanten Preis zu verkaufen, obwohl er bereits von der US-Regierung Steuermittel in Milliardenhöhe erhalten hat. Das zeigt, dass die Finanzelite die Pandemie nutzt, um sich selbst zu bereichern.

Zur ARD-Reportage „Markt macht Medizin“

Corona-Pandemie und Privatisierung im Gesundheitswesen

Von Martin Nowak und Marianne Arens, 29. Juli 2020

Während die befürchtete zweite Corona-Welle droht, bringt eine TV-Dokumentation die ganze Perversion eines Krankenhaussystems zutage, in dem nicht die Gesundheit der Menschen, sondern die Kapitalinteressen der Aktionäre im Zentrum stehen.

Wachsende Wut unter Beschäftigten im Gesundheitswesen

Von Markus Salzmann, 28. Juli 2020

Besprechung des Buchs „Euren Applaus könnt ihr euch sonst wohin stecken“ der Krankenpflegerin Nina Böhmer

Absurde Sachsen-Studie zur Rechtfertigung von Schulöffnungen

Von Marianne Arens, 16. Juli 2020

Der jüngste Nachweis aus Dresden, dass Schulen nicht zu Corona-Hotspots werden könnten, ist ein Gefälligkeitsdienst für die sächsische Landesregierung und Industrie.

Arbeiter überdurchschnittlich von Corona betroffen

Von Marianne Arens, 11. Juli 2020

Die Corona-Pandemie zeigt die soziale Spaltung der Gesellschaft. Das zeigt eine Auswertung von Krankendaten der Versicherung AOK.

Tönnies-Mitarbeiterin wegen kritischem Video gekündigt

Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland steigt wieder an

Von Marianne Arens, 6. Juli 2020

Der Masseninfektion in der nordrhein-westfälischen Fleischfabrik Tönnies, wo sich über 1500 Arbeiter mit Covid-19 ansteckten, ist zum Symbol für die Rücksichtslosigkeit geworden, mit der Unternehmer und Politiker die Arbeiterklasse der Pandemiegefahr aussetzen.

„So viele Patienten hätten nicht sterben müssen“

Interview mit einer Atemtherapeutin über den Horror der Covid-19-Pandemie am Elmhurst-Krankenhaus in New York

Von Clara Weiss, 4. Juli 2020

„Im März hätten nicht so viele Patienten sterben müssen, wenn wir mehr Personal und bessere Beatmungsgeräte gehabt hätten“ – das sagte eine Atemtherapeutin in einem Bericht über die erschreckenden Zustände unter Corona-Bedingungen am New Yorker Elmhurst-Krankenhaus.

Remdesivir-Hersteller Gilead Sciences bereichert sich an der Pandemie

Von Bryan Dyne, 2. Juli 2020

Mit dem horrenden Preis von über 3.000 Dollar für das Medikament Remidesivir zeigt Gileads unverhohlen, dass die Pharmariesen Milliarden an der Corona-Krise verdienen wollen.

WHO warnt: „Sehr erhebliches“ Wiedererstarken der Corona-Pandemie in Europa

Von Will Morrow, 29. Juni 2020

Die Öffnungspolitik der Regierungen treibt das Wiedererstarken der Pandemie voran und zielt darauf ab, die Profite der Konzerne vollständig wiederherzustellen – ohne Rücksicht auf die Gefahr, die Arbeitern dadurch droht.

Neuer Ärzte-Apell für Assange im Lancet

„Das Schweigen muss gebrochen werden“

Von Oscar Grenfell, 27. Juni 2020

Die Ärzte schreiben, dass die Rechte des WikiLeaks-Gründers Julian Assange seit ihrem letzten Brief an die medizinische Fachzeitschrift vom Februar immer schlimmer missachtet würden.

Neue Corona-Ausbrüche: Warnung vor der zweiten Welle

Von Marianne Arens, 26. Juni 2020

Nach dem Massenausbruch von Corona-Infektionen im Schlachthof Tönnies in Ostwestfalen breitet sich das Virus auch in anderen Betrieben und Regionen weiter aus.

Die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie: ein Faktencheck

Von Bryan Dyne, 10. Juni 2020

Mehr als 400.000 Männer, Frauen und Kinder haben durch Covid-19 ihr Leben verloren, und das Leben unzähliger weiterer Millionen ist weiterhin in Gefahr, da die Zahl der Fälle weiter steigt.

Virologe Streeck für Herdenimmunität

Von Markus Salzmann und Peter Schwarz, 9. Juni 2020

Der umstrittene Bonner Virologe Hendrik Streeck hat vorgeschlagen, während der Sommermonate gezielt mehr Infektionen zuzulassen.

Weltweit fast eine halbe Million Beschäftigte im Gesundheitswesen mit Covid-19 infiziert

Von Patrick Martin, 5. Juni 2020

Laut dem Weltbund der Krankenschwestern und Krankenpfleger (ICN) sind während der Corona-Pandemie bisher weltweit 600 Pflegekräfte gestorben, weitere 450.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen haben sich infiziert.

Schwedens Politik der „Herdenimmunität“ führt zu einer der weltweit höchsten Sterblichkeitsraten

Von Jordan Shilton, 28. Mai 2020

Reaktionäre politische Kräfte und die internationalen Mainstreammedien loben Schwedens Politik, um ihre kriminelle „Back-to-Work“-Kampagne voranzutreiben.

Covid-19: Hohe Infektionszahlen bei Ärzten und Pflegekräften

Von Markus Salzmann, 22. Mai 2020

Mittlerweile sind laut Robert-Koch-Institut (RKI) mehr als 20.000 Beschäftige in deutschen Kliniken, Arztpraxen, Pflegeheimen- und -diensten infiziert.

Kapitalismus vs. Wissenschaft: Die Lehren aus dem 36-stündigen Moderna-Impfwahnsinn

Von Benjamin Mateus, 21. Mai 2020

Es dauerte nur 36 Stunden, bis die rasende Medienkampagne für eine „bahnbrechende“ Behandlung des Coronavirus in sich zusammenbrach.

Globale Ausbreitung des Coronavirus

WHO-Konferenz im Zeichen des US-China-Konflikts

Von Bill Van Auken, 20. Mai 2020

Washington versucht auf der Jahreskonferenz der Weltgesundheitsorganisation, China zum Sündenbock zu machen.

„Herdenimmunität“: eine mörderische Pseudowissenschaft

Von Andre Damon, 18. Mai 2020

Befürworter der „Herdenimmunität“ argumentieren, am besten solle man die Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 einstellen und zulassen, dass sich Milliarden von Menschen infizieren und unzählige Millionen daran sterben.

China, Südkorea und Deutschland melden erneut steigende Corona-Infektionszahlen

Von Bryan Dyne, 12. Mai 2020

In allen drei Ländern steigt die Zahl der neuen Corona-Fälle, nachdem die Lockdown-Maßnahmen teilweise aufgehoben wurden.

USA verschärfen Propagandakrieg gegen China wegen Covid-19

Von Peter Symonds, 7. Mai 2020

Der primitive Versuch, China die Schuld an Covid-19 zu geben, soll von der kriminellen Fahrlässigkeit der Trump-Regierung bei ihrer Reaktion auf die Gefahren des Virus ablenken.

Das Coronavirus, der NHS und der Charity-Schwindel

Von Julie Hyland, 7. Mai 2020

Im Vereinigten Königreich gleicht sozialstaatliche Fürsorge immer mehr derjenigen der viktorianischen Periode, als das Leben und das Wohlergehen von Menschen noch von uneigennützigen Philanthropen abhängig waren.

Versuche am Menschen zur Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus werden vorangetrieben

Von Benjamin Mateus, 6. Mai 2020

Freiwillige gezielt dem Coronavirus auszusetzen nach der Verabreichung eines experimentellen Impfstoffs ist mit enormen Risiken für die Patienten selbst und die Bevölkerung insgesamt verbunden.

Das „Wundermittel“ Remdesivir und der Kampf gegen Covid-19

Von Bryan Dyne, 2. Mai 2020

Die mediale Verherrlichung des angeblichen „wissenschaftlichen Durchbruchs“ im Kampf gegen Covid-19 soll den Eindruck erwecken, das Virus sei unter Kontrolle. Sie geht mit einer aggressiven „Back-to-Work“-Kampagne einher.

Schweden räumt deutlich höhere Covid-19-Todeszahlen ein

Von Jordan Shilton, 2. Mai 2020

Schweden verhängte keine Sperre und verzögerte sogar die öffentliche Maßgabe zur sozialen Distanzierung. Das hat zu mehr Todesfällen geführt und das Gesundheitssystem an seine Grenzen gebracht.

Trump kommandiert Arbeiter zurück in Fleischbetriebe, Widerstand gegen Back-to-Work nimmt zu

Von Niles Niemuth, 30. April 2020

Trumps Anordnung, Arbeiter wieder in die Fleischbetriebe zu zwingen, markiert eine neue Etappe in der Konfrontation der Regierung mit der Arbeiterklasse.

Maybrit Illner: Öffentliches Fernsehen im Dienst der „Zurück an die Arbeit“-Propaganda

Von Peter Schwarz, 25. April 2020

Der Bonner Virologe Hendrik Streeck wird häufig in Talk-Shows eingeladen, seit er seine Bereitschaft gezeigt hat, die Wissenschaft in den Dienst politischer und wirtschaftlicher Interessen zu stellen.

Griechische Ärzte und Krankenschwestern protestieren für mehr Mittel im Kampf gegen das Coronavirus

Von John Vassilopoulos, 25. April 2020

Anfang April begannen in ganz Griechenland Proteste gegen die katastrophale Unterfinanzierung des öffentlichen Gesundheitssystems während der Corona-Pandemie.

Corona-Pandemie: Starker Anstieg infizierter Ärzte und Pflegekräfte

Von Markus Salzmann, 21. April 2020

Über 6400 Ärzte und Pflegekräfte haben sich laut Robert-Koch-Institut (RKI) in Deutschland infiziert, acht sind an den Folgen der Infektion gestorben.

Trump stoppt Zahlungen an Weltgesundheitsorganisation: Ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“

Von Bryan Dyne, 17. April 2020

Gesundheitsexperten warnen, dass Trumps Entschluss Entwicklungsländer im Kampf gegen Covid-19 wehrlos zurücklässt.

Die Wall Street mästet sich am Tod

Von David North, 16. April 2020

Seit dem 23. März hat die Corona-Pandemie in den Vereinigten Staaten mehr als 28.000 Todesopfer gefordert. Im gleichen Zeitraum stieg der Aktienindex Dow Jones um mehr als 30 Prozent.

Regierungen in Deutschland und Europa forcieren Wiedereröffnung der Schulen und Betriebe trotz steigender Todeszahlen

Von Alice Summers und Johannes Stern, 16. April 2020

Nach Spanien und Italien beschloss am Mittwoch auch Deutschland ein Maßnahmenpaket, um die bislang geltenden Einschränkungen schrittweise zurückzufahren.

Leopoldina fordert Öffnung der Grundschulen

Von Peter Schwarz, 15. April 2020

Der Ruf, Menschenleben gegen wirtschaftlichen Nutzen aufzurechnen, durchzieht die Stellungnahme der Nationalen Akademie der Wissenschaften wie ein roter Faden.

WHO warnt vor einem vorschnellen Ende der sozialen Distanzierungsmaßnahmen

Von Bryan Dyne, 9. April 2020

Hintergrund der WHO-Warnung ist der Anstieg der weltweiten Corona-Toten auf fast 88.000 und der bestätigten Fälle auf über 1,5 Millionen.

Deutsche Kliniken werden zu Covid-19-Hotspots

Von Markus Salzmann, 9. April 2020

Inzwischen haben sich laut Robert-Koch-Institut (RKI) mehr als 2300 Ärzte und Pflegekräfte allein in Krankenhäusern infiziert.

Britischer Premierminister Johnson: Ein Opfer seiner eigenen Politik der „Herdenimmunität“

Von Robert Stevens, 9. April 2020

Unabhängig von Johnsons persönlichem Schicksal hat die Politik der „Herdenimmunität“, wegen der er schwerkrank im Krankenhaus liegt, bereits zu zahlreichen Infektionen und Todesopfern im ganzen Land geführt.

Interview mit 4 chinesischen Ärzten vom Epizentrum der Pandemie in Wuhan

Von Benjamin Mateus, 8. April 2020

Vier Ärzte, die den Höhepunkt der Covid-19-Epidemie in China durchlebt haben, sprachen kürzlich mit der WSWS über ihre Erfahrungen und die Lehren für die ganze Welt.

Appelle der von Ebola betroffenen Länder und von Gesundheitsexperten stoßen bei Großmächten auf taube Ohren

Von Patrick Martin, 21. Oktober 2014

Die imperialistischen Großmächte und die Pharmaunternehmen lassen zehntausende Menschen sterben.

Die politischen Fragen in der Ebola Krise

Von Patrick Martin, 14. Oktober 2014

Die Ebola-Epidemie in Westafrika erfordert sofort massives globales Handeln, um Leben zu retten und die weitere Ausbreitung der Seuche zu verhindern.

Imperialismus und die Ebola-Katastrophe

Von Patrick Martin, 27. September 2014

Die Epidemie, die momentan in Westafrika wütet, ist keine Naturkatastrophe, sondern eine soziale: sie ist ein Ergebnis des Kolonialismus und imperialistischer Unterdrückung.

Verwahrlosung Pflegebedürftiger nimmt zu

Von Werner Albrecht, 8. Januar 2014

In dem Buch Es ist genug! Auch alte Menschen haben Rechte dokumentieren Claus Fussek und Gottlob Schober eindrucksvoll und schonungslos die Missstände in der Altenpflege. Wer wissen will, was ihm im Alter blüht, sollte dieses Buch lesen.