Geschichte Asiens

Indiens Angriff auf Kaschmir und der Kampf gegen Chauvinismus, Imperialismus und Krieg

Von Keith Jones, 13. August 2019

Die indische BJP-Regierung hat dem Bundesstaat Jammu und Kashmir rechtswidrig seinen Sonderstatus entzogen. Damit will sie ihre Stellung gegenüber Pakistan und China stärken und die wachsende soziale Opposition in chauvinistische Kanäle ablenken.

Indische Regierung beendet Autonomie im Kaschmir

Von Keith Jones, 7. August 2019

Mit der Entscheidung verschärft die Modi-Regierung die Spannungen mit Pakistan und setzt gleichzeitig im Innern immer stärker autoritäre Herrschaftsformen durch.

Historische Erklärungen des IKVI zum Tiananmen-Massaker vom 4. Juni 1989

Von der Redaktion, 8. Juni 2019

Die Dokumente des IKVI, die vor dreißig Jahren aus Anlass des brutalen Militäreinsatzes gegen unbewaffnete Arbeiter und Studenten in Peking entstanden, enthalten die wesentlichen politischen Lehren für die kommenden revolutionären Kämpfe.

Grüße an Arbeiter und Jugendliche in China zum 100. Jahrestag der Bewegung des vierten Mai

Von Peter Symonds, 11. Mai 2019

Wir publizieren hier den Text der Rede, die Peter Symonds zur Internationalen Online-Maikundgebung am 4. Mai 2019 hielt.

Siebzig Jahre seit der Bombardierung von Hiroshima

Von Peter Symonds, 7. August 2015

Der amerikanische Atomwaffenabwurf richtete sich nicht nur gegen das japanische Regime, sondern vor allem gegen die Sowjetunion. Er sollte die globale Vorherrschaft der USA sichern.

Historiker verurteilen japanische Beschönigung von Kriegsverbrechen

Von Ben McGrath, 15. Mai 2015

Fast 200 Historiker forderten Tokio am Dienstag in einem Brief auf, die Geschichte der Trostfrauen nicht weiter zu verfälschen.

Vietnamkrieg

Vierzig Jahre nach dem Fall von Saigon

Von Bill Van Auken, 2. Mai 2015

Vierzig Jahre, nachdem die vietnamesische Bevölkerung dem US-Imperialismus eine Niederlage von historischem Ausmaß zugefügt hat, unterstützt die Regierung in Hanoi Washington bei seiner militärischen "Konzentration auf Asien."

Amerikanische Historiker kritisieren japanische Regierung wegen Beschönigung von Kriegsverbrechen

Von Ben McGrath, 21. Februar 2015

Der japanische Premierminister Schinzo Abe drängte einen amerikanischen Verlag dazu, Textpassagen eines Buches über die Verbrechen des japanischen Militärs im Zweiten Weltkrieg zu verändern.

Japanische Minister besuchen Yasukuni Kriegsschrein

Von Ben McGrath, 1. November 2014

Der Besuch ist Teil der Agenda der Abe-Regierung, die Kriegsverbrechen der japanischen Armee in den 1930ern und 1940ern reinzuwaschen und Japan wieder zu militarisieren.

Die Liquidierung der BLPI und der große Verrat der LSSP in Sri Lanka - Teil 1

Von Nanda Wickremasinghe und K. Ratnayake, 18. Oktober 2014

Dies ist der erste von vier Artikeln über die Lehren aus dem Eintritt der LSSP in die Sirima Bandaranaike-Regierung im Juni 1964.

Bala Tampoe (1922-2014):

Vom sozialistischen Revolutionär zum Klassenverräter

Von Nanda Wickremasinghe und Wije Dias, 18. September 2014

Der Grund für Tampoes politische Degeneration war der Kurswechsel der Lanka Sama Samaja Party, der 1964 seinen Höhepunkt mit ihrem Eintritt in eine bürgerliche Regierung fand.

Fünfzig Jahre nach der Tonkin-Resolution

Von Patrick Martin, 15. August 2014

Der amerikanische Kongress stimmte aufgrund einer gefälschten Schilderung von angeblichen Zusammenstößen zwischen Schiffen der amerikanischen Marine und nordvietnamesischen Patrouillenbooten fast einstimmig für eine unbefristete Militäraktion in Vietnam.

Japans Shinzo Abe verpackt Militarismus vor australischem Parlament in „Friedens”schwüre

Von Nick Beams, 9. Juli 2014

Premierminister Abes Rede unterstreicht die militaristische Agenda hinter der Neuinterpretation der japanischen Verfassung

Der japanische Militarismus kehrt zurück

Von Peter Symonds, 4. Juli 2014

Premier Abes “Neuinterpretation” der Verfassung ist ein großer Schritt zur Abschaffung aller verfassungsmäßigen Schranken, die den japanischen Imperialismus bisher daran hindern, Aggressionskriege zu führen.

Fünfzig Jahre nach dem großen Verrat in Sri Lanka

Von der Socialist Equality Party (Sri Lanka), 13. Juni 2014

Zum ersten Mal trat eine angeblich trotzkistische Partei einer bürgerlichen Regierung bei - ein historischer Verrat, der schwerwiegende Folgen für die Arbeiterklasse hatte.

Die Rückkehr des japanischen Militarismus

Von Peter Symonds, 12. Februar 2014

Verbrechen wie das Massaker von Nanking zu leugnen, hat nur einen Grund: die ideologische Vorbereitung neuer Kriege und neuer Gräueltaten.

Vor zwanzig Jahren: Deng Xiaopings Reise durch Südchina

Teil 2

Von John Chan, 1. Dezember 2012

Im Verlauf seiner Reise von 1992 machte Deng aus seiner Anpassung an den Kapitalismus kein Geheimnis.

Vor zwanzig Jahren: Deng Xiaopings Reise durch Südchina

Teil 1

Von John Chan, 30. November 2012

Dengs Reise 1992 wurde zum Wendepunkt für die Restauration des Kapitalismus in China.

Sechzig Jahre seit den Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki

Teil 3: Der amerikanische Militarismus und die nukleare Bedrohung heute

Von Joseph Kishore, 9. August 2012

Am 67. Jahrestag des Abwurfs einer Atombombe auf das japanische Hiroshima durch die Vereinigten Staaten posten wir erneut einen Essay, der zuerst 2005 veröffentlicht wurde.

Sri Lanka

Leben und Erbe von Sirima Bandaranaike

Von der Redaktion, 31. Oktober 2000

In der Biografie der verstorbenen srilankischen Politikerin Sirima Bandaranaike wiederspiegeln sich die alle ungelösten politischen Probleme der Inselnation.