Nachrufe

Zum Tod des polnischen Theater- und Filmregisseurs Andrzej Wajda (1926-2016)

Von Dorota Niemitz und Stefan Steinberg, 20. Oktober 2016

Am 9. Oktober starb in Warschau der neunzigjährige Film- und Theaterregisseur Andrzej Wajda, eine der prominentesten Persönlichkeiten im kulturellen Leben Nachkriegspolen.

Wer wird heute Muhammad Alis Beispiel folgen?

Von David Walsh, 7. Juni 2016

Das politische Establishment nutzt den Tod des früheren Boxweltmeisters im Schwergewicht, Muhammad Ali, für seine eigenen zynischen Zwecke aus.

Genscher: Wegbereiter deutscher Großmachtpolitik

Von Peter Schwarz, 2. April 2016

Der ehemalige Außenminister und FDP-Vorsitzende Hans-Dietrich Genscher ist in der Nacht zum Freitag im Alter von 89 Jahren gestorben.

David Bowie (1947-2016)

Von Hiram Lee, 23. Januar 2016

Am 10. Januar verstarb die britische Rocklegende David Bowie nur zwei Tage nach seinem neunundsechzigsten Geburtstag und der Veröffentlichung seines letzten Albums Blackstar.

Der Bluesmusiker B.B. King, 1925-2015

Ein Nachruf

Von James Brewer, 20. Mai 2015

Die Ikone des amerikanischen Blues starb am 15. Mai. Mit Dutzenden von Alben und unzähligen Tourneeauftritten begeisterte er viele Jahrzehnte lang sein Publikum.

Zum Tod Richard von Weizsäckers

Von Peter Schwarz, 2. Februar 2015

Weizsäckers Glorifizierung hat mehr mit der heutigen politischen Lage als mit seiner tatsächlichen Rolle zu tun.

Ein Gespräch mit Professor Hermann Weber, wiederveröffentlicht anlässlich seines Todes

Von Wolfgang Weber, 10. Januar 2015

Während sich im akademischen Milieu die reaktionären Standpunkte des Postmodernismus mit seiner Gleichgültigkeit gegenüber der Geschichte und gegenüber wissenschaftlichen Standards und Grundsätzen ausbreiteten, hielt Hermann Weber an den Prinzipien der historischen Wahrheit und wissenschaftlichen Aufrichtigkeit fest.

Srilankischer Trotzkist P. V. Nandasena starb im Alter von 71 Jahren

Von Socialist Equality Party (Sri Lanka), 24. Dezember 2014

Am Begräbnis von Nandasena nahmen 500 Menschen teil. Das zeugt von der großen Achtung, die ihm von den Mitgliedern der SEP, seiner Familie und anderen Menschen entgegengebracht wurde.

Bala Tampoe (1922-2014):

Vom sozialistischen Revolutionär zum Klassenverräter

Von Nanda Wickremasinghe und Wije Dias, 18. September 2014

Der Grund für Tampoes politische Degeneration war der Kurswechsel der Lanka Sama Samaja Party, der 1964 seinen Höhepunkt mit ihrem Eintritt in eine bürgerliche Regierung fand.

Guy Charron, 1962-2014: Ein kanadischer Kämpfer für den Trotzkismus

Von Keith Jones, 5. August 2014

Mit großer Trauer geben die World Socialist Web Site und das Internationale Komitee der Vierten Internationale (IKVI) den Tod von Guy Charron, einem der Führer der Socialist Equality Party (Kanada) und täglichem Mitarbeiter der WSWS, bekannt.

Kathryn Davron: 2. März 1950 – 1. Mai 2014

Von Chris Marsden und Julie Hyland, 8. Mai 2014

Ihr ganzes Erwachsenenleben über war Kath Trotzkistin

David Edward Hyland: 7. März 1947 – 8. Dezember 2013

Von Chris Marsden, 12. Dezember 2013

Daves bleibendes politisches Erbe besteht darin, dass er in den Jahren 1985 bis 1986 diejenige Fraktion in der Workers Revolutionary Party (WRP) anführte, welche ihre Unterstützung für das Internationale Komitee der Vierten Internationale (IKVI) erklärt und sich den Versuchen der zentralen Parteiführung unter Gerry Healy, Cliff Slaughter und Mike Banda widersetzt hatte, die trotzkistische Bewegung in Großbritannien und weltweit zu liquidieren.

Nelson Mandela gestorben

Von Patrick O’Connor, 7. Dezember 2013

Mandela hat seine politischen Fähigkeiten und seinen persönlichen Mut dazu benutzt, die Gefahr einer sozialen Revolution in Südafrika abzuwehren, das Apartheidregime zu beenden und dabei den Kapitalismus zu verteidigen.